Zusatzausbildung

zusätzliche Qualifikation

Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "Zusatzausbildung" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von englischen Übersetzungen. Sozialpsychiatrie: Sozialpsychologische Zusatzausbildung Berlin 2017 Das Zusatztraining Soziale Psychiatrie (SPZA) bietet Grundlagenwissen zur Orientierungshilfe im Psychiatriealltag und Handlungsfähigkeit in verschiedenen Problemsituationen auf der Basis einer gemeindenahen Psychiatrie. Das Studium erstreckt sich über 2,5 Jahre und wird in Berlin, Hamburg und Lüneburg regelmässig durchgeführt. Im Mittelpunkt des Kurses steht die soziale Psychiatrie in der jeweiligen Heimat.

Einen wesentlichen Teil des Trainings bildet das Praxissemester, das den Teilnehmern die Gelegenheit gibt, durch Vertiefung und Perspektivwechsel wichtige theoretische und praktische Erfahrung zu sammeln. Voraussetzungen für die Aufnahme in den Lehrgang sind eine absolvierte berufliche Grundausbildung und ein Jahr Berufserfahrung. Zwei SPZA-Kurse finden derzeit statt (Lüneburg, Kursbeginn: Jänner 2017 und Berlin, Kursbeginn: Dez. 2017).

Auch Interessierte, die außerhalb der Kursregion des betreffenden Kursorts wohnen, können so an dem Seminar teilnehmen. Dipl.-Pädagogin, Master "Integrierte Betreuung von Psychopathen" (Abschluss 2017). Leiter des Beschwerde- und Informationsbüros für psychiatrische Erkrankungen (BIP) in Berlin. Jahrelange Erfahrung in der Krisenhilfe im Bereich der Obdachlosenhilfe und der trilogischen Zusamenarbeit. Mehrjährige Erfahrung im sozialpsychologischen Bereich und in der professionellen Rehabilitierung seelisch Kranken.

Die Ausbildung wird von der Deutschen Gesellschaft für Sozialpsychiatrie e. V. gefördert. GDSP). Seit über 40 Jahren ist die DGSP an der Vermenschlichung der psychischen Betreuung mitwirkt. Die DGSP ist seit 30 Jahren als Ausbildungsbetrieb mit langjähriger Erfahrung in der Ausbildung psychiatrischer Fachkräfte präsent. Für die komplette Zusatzausbildung inkl. Einschreibegebühr bei der DGSP fallen folgende Gebühren an: Zusätzlich fallen Übernachtungs- und Verpflegungskosten an.

Die DGSP organisiert seit beinahe 25 Jahren die populären "Kurzkurse". Unsere Zielsetzung: Mitarbeiter aus allen psychiatrischen Fachbereichen und Fachgruppen zu motivieren, in ihrer täglichen Arbeit soziale und psychiatrische Lerninhalte zu implementieren und so zur Entwicklung und Sicherung der Qualität in der psychiatrischen Praxis beitragen. Es geht um die Bereiche Sozialpsychiatrie und Suchtbehandlung, ICF, forensische Untersuchungen, EX-IN - und das Themenfeld Beziehung durchzieht die Themenvielfalt wie ein roten Faden. 3.

Mehr zum Thema