Wo sind noch Ausbildungsplätze Frei

Gibt es noch freie Ausbildungsplätze?

Erfahren Sie in dieser Übersicht, welche und wie viele Stellen im aktuellen Bewerbungsprozess noch frei sind. In Fürth stehen noch Plätze für die betriebliche Einstiegsqualifizierung (EQ) zur Verfügung. Offene Ausbildungsplätze Folgende Ausbildungsplätze werden ab dem 01.08.2019 angeboten: Damit wir auch morgen noch zu den Besten unserer Industrie gehören, sind wir schon heute auf der Suche nach Jugendlichen, die noch besser werden wollen, ehrgeizig sind und Freude am Gelingen haben.

Im folgenden Film finden Sie einen Überblick über unsere Ausbildungsberufe und unser Team:

Auf Ihre aussagekräftige Initiativbewerbung per E-Mail an ed.reebessak@gnubreweb würden wir uns über Ihre Kontaktaufnahme gerne persönlich freuen.

Berufsausbildungen

Wir haben ab Mitte des Jahres noch offene Ausbildungsplätze in den Berufen Unterstützt durch das Arbeitsamt Fürth Stadt: kostenlose Stellen! Im hauswirtschaftlichen Bereich der Berufe der Fürth-Hilfe stehen noch Stellen für die Betriebseignungsprüfung (EQ) zur Verfügung. Dieser Abschluss bildet die Grundlage für die berufliche Ausbildung. Der Inhalt orientiert sich am Lehrberuf der Haushälterin.

Qualifizierungsmodule sind z.B. die Herstellung von Lebensmitteln unter Gesundheitsaspekten oder unter Beachtung der Hygiene. Die unterstützende und fördernde Lehre an der Bertelsmann Stiftung Fürth vertieft die Theorien. Es gibt zwei unterschiedliche Bereiche bei der Berufe der Fürther Berufshilfe: den Bereich Housekeeping oder den Bereich Hospitality. Eine Einführungsqualifikation soll im Rahmen der beruflichen Bildung angestrebt werden.

Zielpublikum sind die Jugendlichen bis 25 Jahre, die noch gezielt gefördert werden müssen, um ihre Ausbildung abzuschließen. Nächster Startschuss ist der Beginn der Qualifikation am oder nach dem 2. November 2017:

In den Räumlichkeiten des Bodelschwinghhauses wird es wieder knapp.

In Lübeck nimmt die Anzahl der Obdachlosen ständig zu - die geeigneten Unterkünfte sind knapp. In den Zimmern am Meißenring sitzt man dicht beieinander, jeder weitere Besucher wird zur Provokation, denn die Plätze sind besetzt. "Derzeit können wir die Lage noch bewältigen, da wir im Monatsfebruar weitere Flächen aus der Hansestadt Lübeck erhalten haben, die wir in diesem Jahr weiter benutzen dürfen", sagt Geschäftsbereichsleiterin Heike Raddatz-Kossak.

"Aber es wird immer noch dringender Raum für Jugendliche und Mädchen benötigt." In den letzten Jahren ist die Anzahl der Menschen, die vor Erkältung und Wohnungslosigkeit geschützt werden wollen, weiter gestiegen. Nach Angaben der Deutschen Bundesvereinigung für Wohnungslosigkeit e.V. ist die Anzahl der Menschen ohne Wohnraum in Deutschland seit 2012 um 18% auf 335.000 Personen im Jahr 2014 gestiegen.

"Im Jahr 2012 hatten wir 89 Mann, 2014 waren es 138", sagt Heike Raddatz-Kossak. "Wir sind besonders besorgt über obdachlose Jugendliche und Mädchen. Schutzbedürftige in Lübeck sind gegenwärtig auch von der bereits knappen Anzahl bezahlbarer Unterkünfte abhängig. "Sowohl die Vertriebenen als auch die Obdachlosen in Lübeck benötigen unsere Mithilfe.

"Sie sind ganz allein, ausgerissen und ohne Kopfbedeckung." Gerade jetzt in der Wintersaison sind Obdachlose auf Betreuung und Betreuung angewiesen. Deshalb ist es wichtig, dass die Menschen auch in der Zukunft auf uns zählen können. "Wer Menschen im Außenbereich sehen kann, sollte uns im Bodelschwinghaus rufen, damit wir unsere Dienste leisten können", sagt Heike Raddatz-Kossak.

Bisher konnten wir in Lübeck Erfrierungen verhindern - und das wollen wir auch in Zukunft so haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema