Wie viele Berufsfelder gibt es

Wieviele Berufe gibt es?

Karriereorientierung - Berufsfelder und Berufe | Schulheft. Abhängig davon, ob Sie sprachlich, künstlerisch-kreativ, organisatorisch oder technisch arbeiten möchten, können Sie viele verschiedene Aufgaben übernehmen. Bei eintägigen Firmenbesuchen erkunden Sie drei verschiedene Berufe und sehen, wie viele verschiedene Möglichkeiten es gibt. Es gibt Anwendungsbereiche für soziale Berufe in vielen Berufsfeldern. Es gibt auch viele interessante Berufe im Marketing für Psychologen oder Absolventen eines Psychologiestudiums.

Wieviele Berufsgruppen gibt es? Nummern

Kannst du mir vielleicht aushelfen? Einer meiner Simeon ist Arzt und nur auf Level 8. Obwohl sie immer wieder befördert wurde, werden die Punkte, die immer unter der Laufbahn aufgeführt sind, z.B. Geschicklichkeit und Logiken, während der ganzen Zeit "Forschung" angegeben. Man sagt, sie soll medizinische Zeitschriften studieren, die sie bei der täglichen Praxis hat.

Unglücklicherweise konnte ich keine solchen Magazine entdecken und bei der täglichen Arbeit gibt es keine Möglichkeit, die mir weiterhelfen könnte. Wissen Sie, was sie dazu sagen sollte?

Einsatzgebiete

Es wird auch in diesem Berufsbereich weiterhin einen großen Fachkräftemangel bestehen, denn kein Wirtschaftszweig kommt ohne Unternehmer aus. Die kaufmännischen Ausbildungsberufe sind sehr gefragt - viele junge Menschen melden sich nach der Schulzeit für diese Ausbildungsberufe an. Es besteht aber auch ein großer Facharbeiterbedarf, denn es gibt viele Jobs für gewerbliche Berufsgruppen.

Überall gibt es Händler: im Handel, im Groß- und Außenhandel, in der Wirtschaft und im Öffentlichen Sektor. Auch in allen Bereichen kommen sie zum Einsatz: Es gibt Bankiers, Reisebüros oder Eventagenturen und vieles mehr. Händler sind in der Regel im Innendienst tätig. Rechner und Telefone sind Ihre festen Partner, denn Sie beschäftigen sich viel mit Menschen - aber auch mit den Nummern.

Dementsprechend präzise muss man mit Ziffern sein, aber man braucht auch viel kommunikative Fähigkeiten, zum Beispiel für den Preis. Sie müssen sehr vorsichtig sein und gute Manieren haben. Die meisten Händler sind während des Tages während der üblichen Geschäftszeiten tätig. Abhängig vom Einsatzbereich kann es zu Spitzenzeiten kommen - im Handel zum Beispiel im Weihnachtstal.

Arbeitswelt

Den Akademikern bietet die Presse ein breites Tätigkeitsfeld. Abhängig davon, ob Sie lieber linguistisch, künstlerisch-kreativ, organisatorisch oder fachlich tätig sind, können Sie viele unterschiedliche Aufgabenstellungen anpacken. "In der Film- und Fernsehindustrie sind Ideenreichtum und organisatorische Stärke gefragt. In vielen Arbeitsbereichen geht es um Bücher - zum Beispiel in Bibliotheken oder im Buchenhandel.

Das Auswerten der Presse ist eine der Hauptaufgaben der Presse. Abhängig von den jeweiligen Interessensgebieten und Fertigkeiten ist es möglich, verschiedene Arbeitsumgebungen zu betreten. Wer über ein gutes Sprachverständnis und eine gute allgemeine Ausbildung verfügt, könnte sich für einen Job in der Berufswelt "Journalismus und Redaktion" begeistern. Sie als Redakteurin schreiben auch Medienartikel, übernehmen aber auch Organisationsaufgaben in der redaktionellen Abteilung.

Sie sind besonders von der Technologie hinter den Massenmedien begeistert? Es gibt auch Gelegenheiten im Kino oder im Kino, zum Beispiel als Bühnenbildner, Animator oder Toningenieur. Können Sie sich die Übernahme von kaufmännischen und organisatorischen Tätigkeiten in der Medienindustrie denken? Die Berufswelt "Medienmanagement, -produktion, -wissenschaft" eröffnet Ihnen eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten. Selbst wenn Sie gerne medienwissenschaftlich arbeiten möchten, gibt es in dieser Berufswelt spannende Perspektiven, zum Beispiel als Kommunikationswissenschaftlerin an einer Universität.

Die Hauptaufgabe der Kommunikationsmedien besteht darin, Information zu transportieren und zu übermitteln. Die Recherche, Dokumentierung, Systematisierung und Archivierung dieser Information ist die besondere Aufgabe der Wissenschaftler in "Archiv, Library und Dokumentation". Vom Archivar über den Bibliothekar bis hin zum Dokumentarfilm wird ein weites Feld von Berufsgruppen durchleuchtet. Akademiker in diesen Arbeitsumgebungen nehmen oft Planungs- und Organisationsaufgaben wahr.

Ihre Einsatzbereiche umfassen alle Bereiche der Medienindustrie und alle Arbeitsschritte: Sie konzipieren, forschen, planen und kontrollieren die Fertigung oder übernehmen den Vertrieb. Dies ist zum Beispiel in den Journalistenberufen oder in den Bereichen Kino und TV häufig der Fall. 2. Abhängig vom jeweiligen Berufsstand können die Ansprüche sehr verschieden sein.

Im Mediendesign oder in den Film- und Fernseh-Berufen können Sie mit kreativem und ästhetischen Feingefühl glänzen, im Bereich Publizistik und Korrektorat mit hervorragenden Sprachkenntnissen und in den IT- und Ingenieur-Berufen mit einem ausgesprochenen Gespür für Fachkontext. Das nötige Know-how - zum Beispiel in Forschung, Archiv, Medientechnologie oder Vermarktung - wird während des Studiengangs oder im Beruf erworben.

Generell sind Kommunikationsfähigkeiten in den Berufsfeldern dieser Arbeitswelt besonders wichtig - ob Sie nun in einer Fernsehreportage auf verständliche Weise komplizierte Sachverhalte aufbereiten oder einem Firmenkunden ein Layoutkonzept präsentieren. Zu den typischen Arbeitgebern für die Hochschulabsolventen gehören Verlagshäuser, Fernseh- und Radiosender, Filmproduktionen und Agenturen. Darüber hinaus gibt es Chancen in den Pressestellen von Firmen und staatlichen Einrichtungen.

Bei einigen Aufgabenstellungen kann aber auch ein Masterstudium oder gar eine Doktorarbeit erforderlich sein. Ein Praktikum während des Studiums, z.B. in einer Druckwerkstatt, PR-Agentur oder einem Redaktionsbüro, kann den Berufseinstieg erheblich erleichter. Nebenbei bemerkt: Einige Schulabgänger wählen auch eine Ausbildung statt eines Studiums, zum Beispiel zum Mediengestalter oder Medienkaufmann.

Teilweise werden auch so genannte Doppelstudiengänge durchgeführt, die die berufliche und wissenschaftliche Praxis verbinden. Ein Karriereeinstieg in viele Medienbranchen findet häufig über gewisse Vorbereitungen statt - ein Trainee-Programm in der Werbewirtschaft, ein Praktikum im Bereich Publizistik oder eine Assistenzstelle im Filmbereich - in denen zusätzliches Praxiswissen erworben wird. Absolventen haben dann mit etwas Berufserfahrung viele Möglichkeiten, in leitende Positionen vorzustoßen - zum Beispiel als Chefredakteur oder Leiter der Pressereferat.

Auch interessant

Mehr zum Thema