Wie viel Verdienen Friseure in der Ausbildung

Wieviel verdienen Friseure in der Ausbildung?

Das Ausbildungsgeld für einen angehenden Friseur ist nicht besonders hoch, aber dieser Beruf bringt viele Vorteile mit sich: Wieviel verdient eine Friseurausbildung? und die Größe des Unternehmens ist für viele junge Menschen ausschlaggebend. Es gibt so viel Geld wie ein Auszubildender. Der Begriff stammt aus dem Französischen, wo das Verb friser " Curl " bedeutet.

Die angehenden Friseure kommen so gut wie gar nicht in den Ostteil des Landes -TH 24

Für die rund 23.000 Auszubildenden im Friseurberuf in Deutschland setzt sich die Industriegewerkschaft Verdi für verbesserte Arbeitsplatzbedingungen ein. "Die Auszubildenden in der Friseurbranche sind komplett unterbezahlt", sagte Verdi-Sprecher Marvin Reschinsky. Die angehenden Friseure in Ostdeutschland würden im Durchschnitt 269 EUR im Kalendermonat, im Mittleren Osten sind es 494 EUR. In Sachsen-Anhalt war die Ausbildungsbeihilfe besonders niedrig: In den bisherigen Vorschriften waren 153 EUR/Monat vorgesehen.

Im Freistaat Sachsen sind es 200 EUR pro Monat und im Freistaat Thüringen 205 EUR. Verdi will am kommenden Donnerstag auf die Problematik der Proteste in rund 20 bundesdeutschen Staedten, unter anderem in Halle und Leipzig, hinweisen. Zielvorgabe der Kampagne "do better" ist unter anderem eine Mindestbezahlung für zukünftige Friseure im ersten Jahr der Ausbildung in Höhe von 325 EUR/Monat.

Der Hauptverband des Berufsverbandes des Deutschen Friseurgewerbes kündigte an, dass die meisten regionalen Friseurverbände auch die Ausbildungsvergütung der Praktikanten erhöhen wollen. Das Gespräch mit Vermdi war zum Stillstand gekommen. Dabei strebt die Firma eine flächendeckende Gesamtlösung an. Im Friseurgewerbe sind die regionalen Innungsvereine für die Tarifgestaltung verantwortlich.

Wie viel kann man im Unterricht verdienen

"Es gab für mich nur die Berufsgruppen Lehrerin oder Friseurin", sagt die 26-Jährige. Lehrkräfte gehören zu den besten Verdienern in Deutschland, nicht die Friseure. Danach wechselt sie in den Handwerksberuf und beginnt eine Ausbildung bei der Friseurin Fanster in St. Ingbert. "Sie sagt: Ich habe einen großen Teil des Geldes eingespart." Ich tue, was ich tun will.

Die Gilde im Saarland schlägt für Friseure im ersten Ausbildungsjahr eine Entlohnung in Höhe von 370 EUR vor. Lediglich knospende Konditoreien kommen mit weniger Lohn aus. Sie hatte das Glück: Sie gründete einen Übungsfirma, die ihr vom ersten Tag an mehr als den tariflich vereinbarten Tarif zahlte. An der Spitze der Wertschöpfungskette der betrieblichen Ausbildung steht die Baubranche. Die Tarifvereinbarung sieht zunächst für zukünftige Maurer oder Straßenbauer 785 EUR, im dritten Jahr 1410 EUR vor.

"Jene, die während ihrer Ausbildung wenig verdienen und darüber hinaus verärgert sind, werden früher oder später weggeworfen", sagt Jörg Caspar, Leiter der Arbeiterkammer. Im Durchschnitt lag die Abbrecherrate bei 24 Prozentpunkten. "â??In Niedriglohnberufen wie zum Beispiel Friseur, Metzger oder Hotelangestellter erhöht sie sich gar auf rund 30 Prozentâ??, sagt Caspar. Ein besseres Entgelt könnte mehr Jugendliche mit den entsprechenden Randbedingungen in der Ausbildung bleiben lassen.

Generell bestätigte sich ein Tendenz in der Berufsausbildung: ?Das Ausbildungsalter hat sich verschoben', sagt Roman Lutz, Referent für Aus- und Fortbildung mit der Arbeiterkammer. Im Jahr 2016 betrug das durchschnittliche Ausbildungsalter der neuen Lehrlinge im Saarland 20,3 Jahre - ein Jahr mehr als vor zehn Jahren. Heute haben mehr als ein Dritteln von ihnen die fachliche Hochschulreife oder das Fachabitur.

Steigert sich damit auch der finanzielle Aufwand der Auszubildenden? Dies ist nach Einschätzung der Wissenschaftler vor allem auf die " Angebots-Nachfrage-Situation " auf dem Bildungsmarkt, den demographischen Strukturwandel, weniger Entbindungen, mehr Akademiker und mehr Akademikerinnen und Akademiker zurückzuführen. Im Jahr 2017 lag der Tarifvertrag im Bundesdurchschnitt bei 876 EUR. Dabei hebt der Fachmann Lutz hervor: "Das sind nur die Tariflöhne. Befindet sich ein Unternehmen nicht an einen Kollektivvertrag, kann es den Auszubildenden ein Fünftes weniger bezahlen - das BAG erachtet mehr als "nicht mehr zweckdienlich".

So sieht der zwischen CDU und SPD abgeschlossene Kooperationsvertrag auch einen Mindestgehalt für die Auszubildenden vor. Betrachtet man jedoch die gebräuchlichsten Lehrberufe, so fällt auch die Aussage von Herrn Dr. Michael H. W. Lutz auf: "Die Entlohnung ist nur ein Teilaspekt der Suche nach einer Lehrlingsausbildung. Auch die Berufsausbildung jenseits des dualistischen Ansatzes demonstriert, dass nicht alles mit Geldern zu tun hat. Nach Angaben der Arbeiterkammer ist gut ein gutes Dritteln der Auszubildenden im Saarland in technischen Schulen ausgebildet.

Er erhält keine Entlohnung und hat kaum die Chance auf hohe Löhne. Schließlich kann jeder, der eine Schulausbildung abschließt, studentafög bekommen - bis zu 735 EUR im Monat. Ist die Ausbildungsbeihilfe nicht ausreichend, kann die BA eine Förderung bewilligen: die Berufsbildungsbeihilfe, kurz BAB genannt. Auch Auszubildende unter 25 Jahren haben einen Kindergeldanspruch.

Sie hat nach zwei Jahren ihre Ausbildung absolviert, ihr Friseursalon hält sie auf Trab - und das bei besten Bedingungen. Das Durchschnittseinkommen der Industrie beträgt deutschlandweit 1489 EUR und damit etwas mehr als die Haelfte des Medianwertes der Fachkraefte in Deutschland (2016: 2891 EUR). Dennoch habe sie ihre Wahl nie bereuen können, sagt der Coiffeur.

Mehr zum Thema