Wie viel Ausbildungsvergütung steht Azubis zu

Wieviel Ausbildungsvergütung steht den Auszubildenden zu?

Haben Sie Anspruch auf ein zusätzliches Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld? Lehrlingsgehälter Leere Brieftasche trotz Ausbildung? Aber die Ebbe kann in der Kasse mit Ausbildungsförderung, Wohngeld oder Teilzeitarbeit gefüllt werden. Sprung zu Wie hoch ist der Anspruch auf Ausbildungsvergütung?

Bei Azubi & Azubine - Wie viel steht den Auszubildenden zu?

Welche Gemeinsamkeiten haben alle Auszubildenden? Du hast nicht genug Bargeld! Die Ausbildungsvergütung ist in der Regel ausreichend, um die Ausbildungskosten zu decken. Schwieriger wird es, wenn die Auszubildenden komplett von ihrer Ausbildungsvergütung abhängig sind. Sie finden hier alle wichtigen Infos und Hinweise für Praktikanten zum Themenbereich Bargeld. Der Betrag der Ausbildungsvergütung ist je nach Berufsstand und Industrie sehr verschieden.

Informieren Sie sich hier über die Ausbildungsvergütung: Wie viel müssen Sie bezahlen? Wie viel wird von Ihrem Verdienst einbehalten? Haben Sie Anspruch auf ein zusätzliches Weihnachts- und Feiertagsgeld? Auszubildende, deren Unternehmen ihr Geld nicht auszahlen, werden hier rechtlich beraten. Der Auszubildende erhält hier einen Einblick in die mögliche staatliche Förderung während seiner Auszubildendenzeit.

Lehrlingseltern bekommen Erziehungsgeld und Lehrlinge können Ausbildungs- oder Wohnbeihilfe beanspruchen, wenn die Ausbildungsbeihilfe vom Arbeitsmarktservice aus verschiedenen Gruenden verweigert wurde. Darüber hinaus können die Erziehungsberechtigten der Auszubildenden gesetzlich verpflichtet sein, während ihrer Ausbildungszeit für die Instandhaltung zu sorgen. Nach dem SGB können sich die Auszubildenden und Berufsvorbereitungsteilnehmer bei der BA um Unterstützung in der Berufsausbildung bewerben.

Im Falle von Auszubildenden werden deren Einkünfte und die Einkünfte der Erziehungsberechtigten nach dem Recht berücksichtigt. Informieren Sie sich hier über alles, was Sie über die BAB wissen müssen: Berechtigung, Einkommensgutschrift, Konkretisierung und Bewerbung bei der BAB. Die Auszubildenden haben während ihrer Ausbildungszeit wenig Zeit. Auch der Abschluss einer Arbeitsunfähigkeitsversicherung ist sehr bedeutsam und sollte frühestmöglich - vorzugsweise während der Ausbildungszeit - erfolgen.

Kfz-Versicherung ist gesetzlich erforderlich, wenn Sie ein Fahrzeug haben. Die Auszubildenden haben viele Gelegenheiten, Kosten zu senken oder sich Saatgutbeilagen zu beschaffen. Riester-Rente, kapitalbildende Sozialleistungen, Mitarbeitersparzulage, Betriebsrente: Auch während der Ausbildungszeit kann sich die Sparsamkeit auszahlen.

12 Anfragen zum Ausbildungsbeginn

Muß ich als Lehrling Überstunden machen? "Wer Rat sucht, kann sich anonym und barrierefrei an Dr. Azubi wenden und erhält innerhalb von 48 Stunden eine kompetente Antwort", sagt Haggenmiller.

Sie wird vom Auszubildenden und vom Auszubildenden unterzeichnet und muss, wenn der Auszubildende noch nicht volljährig ist, auch von den gesetzlichen Vertretern - in der Regel den Eltern - unterzeichnet werden. Das Unternehmen und der Auszubildende erhalten jeweils ein Exemplar. Dr. Azubi rät: Lesen Sie den Vertrag vor der Unterzeichnung sorgfältig durch und fragen Sie sofort nach, wenn etwas unklar ist.

Das Schnupperstudium dauert ein bis maximal vier Monate und soll dazu dienen, sich gegenseitig kennenzulernen und zu prüfen, ob die Auszubildenden den richtigen Beruf gewählt haben. Während dieser Zeit können sowohl Auszubildende als auch das Unternehmen ihr Ausbildungsverhältnis von einem Tag auf den anderen ohne Angabe von Gründen kündigen. Dr. Azubi rät: Wenn Auszubildende bereits ein Praktikum in ihrem Unternehmen absolviert haben, können sie mit dem Ausbilder besprechen, ob die Probezeit auf einen Monat verkürzt werden kann.

Kann der Auszubildende seinen Arbeitsplatz ändern? Nach § 22 des Berufsbildungsgesetzes können Auszubildende ihre Ausbildung beenden oder einen Aufhebungsvertrag mit dem Betrieb abschließen und ihre Ausbildung in einem anderen Betrieb fortsetzen. Sollte das Unternehmen jedoch mit dem Ausscheiden nicht einverstanden sein, benötigen die Auszubildenden einen wichtigen Kündigungsgrund. Dr. Azubi rät: "Auszubildende sollten erst dann aufhören, wenn sie ein neues Unternehmen zur Übernahme gefunden haben!

Auszubildende, die gemobbt werden, sollten mit Menschen, denen sie vertrauen, über Ereignisse sprechen und nicht einfach ihre Erfahrungen schlucken. Es ist wichtig, dass Sie ein Tagebuch führen und alle Vorfälle detailliert dokumentieren. Sie sollten dann nach Möglichkeit Hilfe im Unternehmen anfordern und die Jugend- und Auszubildendenvertreter oder den Betriebsrat einbeziehen. Es ist ratsam, eine Vertrauensperson oder ein Betriebsratsmitglied zum Gespräch mitzunehmen und auch dieses Gespräch aufzuzeichnen, um je nach Verlauf des Gesprächs einen schriftlichen Nachweis für weitere Schritte zu erhalten.

Dr. Azubi rät: "Betroffene Auszubildende sollten unbedingt Unterstützung bekommen: von Bekannten, im Betrieb oder in der Gewerkschaft. Im Ernstfall können auch Beratungsstellen für Mobbingopfer helfen. Der Ausbilder ist verpflichtet, die Auszubildenden entsprechend dem Ausbildungsrahmenplan und dem betrieblichen Ausbildungsplan aktiv auszubilden. Nicht ausbildende Tätigkeiten wie Reinigung oder endlose Routinetätigkeiten haben keinen Platz in der Ausbildung und stellen eine Ordnungswidrigkeit nach § 102 Berufsbildungsgesetz dar.

Dr. Azubi rät: "Wer nicht gut ausgebildet ist, sollte sich unbedingt wehren, sonst kann das Trainingsziel nicht erreicht werden. Überstunden sind in der Ausbildung eigentlich nicht vorgesehen, da die Auszubildenden im Betrieb sind, um ihren Beruf zu erlernen - und die vertraglich festgelegte Ausbildungszeit ist dafür ausreichend. Nach § 17 des Berufsbildungsgesetzes müssen alle Überstunden an den Auszubildenden vergütet oder in seiner Freizeit vergütet werden.

Dr. Azubi rät: Wenn Überstunden erforderlich sind, sollten diese zu Dokumentationszwecken detailliert aufgeschrieben werden. Ab wann dürfen Auszubildende in den Ferien fahren? Wieviele Urlaubsansprüche die Auszubildenden pro Jahr haben, kann im Ausbildungsvertrag nachgelesen werden. Die Auszubildenden können ihren Jahresurlaub im laufenden Kalenderjahr nehmen; mindestens zwei Wochen Ferien müssen in einem Arbeitsgang gewährt werden.

Dr. Azubi rät: Stellen Sie frühzeitig einen schriftlichen Urlaubsantrag. Wieviel haben Auszubildende Anspruch auf Ausbildungsvergütung? Der Ausbildungszuschuss für viele Auszubildende ist tarifvertraglich geregelt. Auch wenn kein Tarifvertrag gilt, muss die Vergütung nach § 17 des Berufsbildungsgesetzes angemessen sein. Auszubildende in einer normalen dualen Ausbildung haben daher Anspruch auf mindestens 80 Prozent der üblichen tariflichen Vergütung.

Dr. Azubi rät: Finden Sie heraus, ob ein Tarifvertrag zutrifft. Durch eine Warnung informiert der Trainer den Auszubildenden, dass er mit der Leistung oder dem Verhalten nicht zufrieden ist. Eine Abmahnung kann nur dann eine Rechtsgrundlage für eine spätere verhaltensbedingte Kündigung sein, wenn die gerügte Pflichtverletzung und die spätere Pflichtverletzung, die der Grund für die Kündigung ist, gleiche oder ähnliche Pflichten des Auszubildenden betreffen.

Dr. Azubi rät: "Nehmen Sie die Warnung ernst und prüfen Sie den Inhalt der Warnung sorgfältig. Im Falle einer ungerechtfertigten Abmahnung schreiben Sie eine Gegenerklärung und rufen Sie in jedem Falle den Betriebsrat oder die Gewerkschaft an. Eine fristlose Kündigung der Auszubildenden nach der Probezeit gemäß § 22 Berufsbildungsgesetz ist nur möglich, wenn der Auszubildende verschuldet ist, z.B. viele unentschuldete Abwesenheiten.

Im Falle einer Kündigung können die betroffenen Auszubildenden tätig werden, wenn sie nicht einverstanden sind. Dr. Azubi rät: Vorsicht! Wenn der Auszubildende eine Aufhebungsvereinbarung vorlegt, sollte er sich vor der Unterzeichnung beraten lassen. Kann der Auszubildende die Ausbildungszeit abkürzen? Mit Zustimmung des Trainers können Auszubildende mit mittlerem oder höherem Schulabschluss ihre Berufsausbildung kürzen.

Darüber hinaus können frühere Ausbildungszeiten angerechnet werden. Dr. Azubis Tipp: Bei guten Leistungen können sich die Auszubildenden nach der Hälfte der Ausbildungszeit um eine vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung bewerben. Auszubildende können bei der Agentur für Arbeit eine Ausbildungsvergütung (BAB) beantragen, wenn das nicht ausreicht. Auch Eltern von Auszubildenden unter 25 Jahren erhalten weiterhin Kindergeld, solange ihr eigenes Nachwuchskind eine Ausbildung absolviert.

Lebt der Auszubildende nicht mehr zu Hause und entstehen den Eltern keine Kosten, müssen die Eltern des Auszubildenden das Kindergeld zahlen. Dr. Azubi rät: "Beantragen Sie eine BAB frühzeitig, da sie bei einer Genehmigung nicht rückwirkend bezahlt wird.

Mehr zum Thema