Wie lange Bekommt man Kindergeld ohne Ausbildung

Und wie lange können Sie ohne Ausbildung Kindergeld bekommen?

Seit wann hat ein 20-Jähriger ohne Ausbildung Kindergeld (Kündigung)? Das Kindergeld wird nur für Erwachsene ausgezahlt, die sich in Ausbildung oder als arbeitssuchend eintragen. Sie haben der Familie erzählt, dass Ihr Junge die Schule geschmissen hat? Andernfalls zahlen Sie alles zurück, was Sie ab diesem Zeitpunkt an Kindergeld haben. Wenn sich Ihr Kind bei der Arbeitsagentur anmeldet, können Sie wieder Kindergeld beziehen.

Das Kindergeld wird für erwerbslose Kinder (angemeldet) bis zum Ende des Lebensjahrs ausgezahlt. Wenn das Kindergeld zu unrecht erhalten wird, wird es zurückgefordert. Falls Ihr/e SohnIn nun wieder eine Ausbildung sucht (muss bewiesen werden), wird auch das Kindergeld bis zum Ende des Lebensjahrs ausgezahlt. Andernfalls muss das Baby in irgendeiner Weise in der Ausbildung sein.

Lenssen-Tipp: Erwachsene: Kindergeld ohne Ausbildungsplatz

"Unser Junge ist jetzt 18 und hat die Schulzeit beendet. Unglücklicherweise hat er aber immer noch keinen Ausbildungsplatz. Jetzt frag ich mich, wie lange wir Kindergeld bekommen." Sie können für Ihr Baby bis zum Alter von maximal fünfundzwanzig Jahren Kindergeld beziehen. Es ist jedoch notwendig, dass sich das Kleinkind gründlich und gründlich um eine Ausbildung kümmert.

Weil es für die, die nur zu Haus "rumhängen", nichts gibt. Nun, "sich wirklich anstrengen" bedeutet nicht, dass Ihr Baby sich als Arbeitsloser registriert und einmal im Monat einen Antrag stellt. Auch ein schwacher Abschluss befreit Sie nicht von dem regulären Arbeitsversuch. Für Sie bedeutet das: Registrieren Sie zunächst Ihren Kindersohn bei der Arbeitsagentur als arbeitsuchend, damit er im Zweifelsfall von dieser unterzubringen ist!

Danach müssen Sie aber selbst tätig werden und so viele - natürlich ernsthafte und ernsthafte - Anträge auf einen Lehrplatz stellen. Führt dies jedoch nicht zum gewünschten Ergebnis, haben Sie bewiesen, dass Sie sich nach besten Kräften um eine Ausbildung bemüht haben und somit weiterhin Kindergeld beziehen können.

Auch interessant

Mehr zum Thema