Wie lange Bekomme ich Kindergeld in der Ausbildung

Seit wann bekomme ich während meiner Ausbildung Kindergeld?

Eltern erhalten jedoch weiterhin Kindergeld - auch während ihrer zweiten Ausbildung oder ihres zweiten Grades. Das Kindergeld kann maximal vier Monate lang weitergezahlt werden. Kindergeldanspruch bis zum Ende der Ausbildung Der Familienfonds bezahlt den Erziehungsberechtigten ein monatliches Kindergeld. Gelegentlich bezahlt sie jedoch nicht mehr, wenn ihr Sohn oder ihre Tocher in der Ausbildung ist. Wenn der Familienfond das Kindergeld vor Ende der Ausbildung kürzt, sollten die Erziehungsberechtigten dies nicht akzeptieren.

Das Kindergeld muss von der Kinderkasse gezahlt werden, bis die Ausbildung beendet ist oder das Kinde 25 Jahre alt wird.

Ein Töchterchen hat eine Ausbildung zur Heilpädagogin absolviert. Die Ausbildung lief am Stichtag des Ausbildungsvertrages aus und die Tochtergesellschaft legte am zwanzigsten Juni 2015 ihr Staatsexamen ab; die Familie forderte ihr Kindergeld für den Monat September zurück. Weil mit dem Ablegen der Abschlußprüfung die Ausbildung abgeschlossen ist. Erst wenn das Kinde das Bildungsziel erfüllt hat und im Berufsleben tätig sein kann, ist die Ausbildung zu Ende.

Lediglich die Ausbildung zur Heilpädagogin und die Arbeit in diesem Bereich war der Tochtergesellschaft ab dem 1. Januar gestattet. So hatte sie trotz bestandener Prüfung im Monat Juli noch Anspruch auf Kindergeld. Prinzipiell kann der Familienfonds das Kindergeld nur dann aussetzen, wenn das betreffende Mitglied bereits eine Vollzeitbeschäftigung begonnen hat oder das Alter von mindestens fünfundzwanzig Jahren erreicht hat.

Sollten sie jedoch das Kindergeld kündigen oder einen Teil davon wieder einfordern, empfiehlt der Steuerzahlerbund: Die Betroffenen sollten die Weiterzahlung des Kindergelds bis zum amtlichen Ausbildungsabschluss fordern - sie können sich auf die Verfügung des Finanzgerichts Baden-Württemberg berufen.

Inwiefern kann ich ohne Ausbildung oder Berufstätigkeit weiter Kindergeld erhalten? Auszubildende ("Job, Jugend, Arbeitsamt")

Meinen wirklichen Abschluss habe ich gemacht und bevor ich weitermache, wollte ich ein Jahr WAS machen. Nun bekam ich einen Antrag auf Kindergeld vom Arbeitsmarktservice. Also, was muss ich freiwillig tun, um weiter Kindergeld zu bekommen? Sie müssen sich nur noch beim Bildungs- oder Arbeitssuchenden anmelden, dann haben Sie wieder Kindergeldanspruch ((Anspruch auf Kindergeld, für die erste Ausbildung bis 25 Jahre, ggf. auch bis 27 Jahre mit z.B. einer Ausbildung, Schulbildung, Ausbildung oder Arbeitssuchenden) Wenn Sie dann weiter zur Schule gehen wollen, informieren Sie das Büro durch eine Änderungsmitteilung, Sie erhalten auch das Formblatt im Büro.

Auch interessant

Mehr zum Thema