Wie kann man Ausbilder werden

So werden Sie Lehrer

im Ausbildungsberuf. Anhand meiner fünf Top-Argumente zeige ich Ihnen, warum Sie Trainer werden sollten. Wo kann ich den Instructor Aptitude Test ablegen?

und warum bleibst du dabei?

AW: 2 Wie wird man Lehrer und warum hält man sich daran? Guten Tag, Herr Bahl, natürlich werde ich versuchen, Ihre Anfragen zu bearbeiten, auch wenn es auf einige davon keine klare Antworten gibt. - Der Trainer hatte immer viele sekundäre Arbeiten (da das Training nur ein kleiner Teil davon war) und diese sekundären Arbeiten wurden immer mehr zeitintensiv und es wurden neue Arbeiten hinzugefügt, so dass der Trainer ein paar Arbeiten ausführen musste, und das Training war eine davon.

Ja, inzwischen habe ich mehr Zeit zur VerfÃ?gung als er, ich hatte schon einige Nebenarbeiten, aber nicht so viele, ich hatte auch die doppelte Last von Kundenprojekten und Schulungen in der Zeit, als ich die Schulung Ã?bernahm, nach vielen Samstagsarbeit und sehr arbeitsintensiven Arbeitswochen (ging der gleiche Weg zu meinem Kollegen) sah mein Chefarzt als ob ich auf die lange Sicht nicht weitermachen kann, dazu kam die satte Zunahme an Lehrlingen, und eine berufliche Veränderung, auch der Imageanstieg der betrieblichen Weiterbildung ist wohl zu verzeichnen.

Mein Boss und ich sind uns darauf einig, dass ich mich in erster Linie der Trainertätigkeit widmen und meine anderen Aktivitäten aufgeben sollte und nur dann, wenn ich Zeit hatte zu helfen. Ich habe aus verschiedenen GrÃ?nden, auch aus gesundheitlichen GrÃ?nden (meinerseits), erst im vorigen Jahr als Trainer gearbeitet. Dass mir mein Vorgesetzter mehr Zeit für die Schulung gegeben hat, dürfte auch daran liegen, dass der Ruf der Schulung in unserem Unternehmen in jüngster Zeit stark zugenommen hat.

Eine gute Fragestellung, wie mein offizielles Berufsbild genannt wird, ist, dass in meinem Anstellungsvertrag die Schulung als zusätzliche Aufgabe aufgesetzt wurde. Aber meine Kolleginnen und mein Herrchen sprechen mich vor allem als Baulehrer an. Letztes Jahr (bis heute) konnte man mich als hauptberuflichen Ausbilder anrufen. In der Zeit von Juli bis September haben wir nicht so viele Instruktorentätigkeiten, deshalb möchte ich diese Zeit für die praktische Arbeit verwenden, um den praktischen Bezug nicht zu vernachlässigen.

Da meine Trainees ständig unterschiedlichen Gruppen und Angestellten zugeteilt sind, kann ich sie kaum ausreißen, zumal die mir im Rahmen des Kundenprojektes zugewiesenen Tätigkeiten es mir nicht erlauben würden, bis zur Vollzeitbeschäftigung eines Lehrlings zu arbeiten. Hoffentlich konnte ich Ihre Anfragen bis zu einem gewissen Grad bearbeiten, auch wenn viele Anfragen nicht klar beantwortet werden können, weil es sich um viele kleine Dinge handelt.

Mehr zum Thema