Wer Bietet ein Duales Studium an

Von wem wird ein duales Studium angeboten?

Hier finden Sie ALLE Informationen zum Dualen Studium! In welchen Unternehmen werden duale Studiengänge angeboten? In welchen Unternehmen wird ein duales Sportstudium angeboten? Das duale Studium der Wirtschaftsinformatik bietet Ihnen wirklich gute Berufsaussichten.

Doppelstudium

Ausgebildet wird - motiviert und engagiert! Universität: Allgemeine Studiengänge: Das Studium mit vertieften Praxiserfahrungen an der DHBW findet alle drei Monate im wechselnden Turnus von Theoriephasen an der Universität und Praktikumsphasen im Betrieb statt. Dabei werden die theoretischen und praktischen Phasen inhaltlich koordiniert. Die Studiendauer beträgt 3 Jahre (6 Semester).

In der Praxisphase werden die Studenten in das operative Geschäft einbezogen und nehmen Projektaktivitäten wahr. Das Maschinenbaustudium an der DHBW: "Ich habe mich für ein duales Studium entschlossen, weil es neben dem Studium der Theorie auch den für mich relevanten praktischen Bezug bietet. Vor allem in den Intensivphasen kann ich meine Kenntnisse der Theorieblöcke erweitern.

Das Monatsgehalt hilft mir, mein Studium zu finanzieren."

Was für Studien gibt es?

Die praktische Erfahrung in einem Betrieb ist im Rahmen des Doppelstudiums Teil des Studiums.

Wenn Sie sich für einen dualen Studiengang entscheiden, müssen Sie auch einen Unternehmensvertrag unterzeichnen. Die Schulung erfolgt in der Regel an zwei unterschiedlichen Orten: im eigenen Haus und an der Universität. Was für Studien gibt es? Das duale Studium kann in die Berufsausbildung integriert, berufsintegriert oder praxisintegriert werden. Ausbildungsintegration: Das Studium ist mit einer Lehre in einem anerkannter Lehrberuf kombiniert.

Studienabschnitte und berufliche Bildung sind zeitliche und inhaltliche Verknüpfungen. Praxisintegration: Studium und Praxisphase im Wechsel in einem Betrieb. Es gibt einen inhaltlichen Zusammenhang zwischen den Studiengängen an der Universität und der Praxisschulung. Der erste Universitätsabschluss mit beruflicher Qualifikation, aber kein anerkannter Lehrberuf. Beruflich integriert/begleitend: Hier wird das Studium mit einer berufsbegleitenden Fortbildung verknüpft.

Was sind die Vorzüge des dualen Studiengangs? In verhältnismäßig kurzen Zeiträumen werden Sie zwei Studienabschlüsse (im Studium und im Ausbildungsberuf), wichtige praktische Erfahrungen und viele fachliche Fähigkeiten haben. Meistens zahlen Firmen für die Arbeiten von Doppelstudenten und für Studienbeiträge. Mit den Unternehmenskontakten, die Sie während Ihres Studienaufenthaltes gewinnen, können Sie in interessante Fachgebiete einsteigen und Ihre Arbeitsmarktchancen erhöhen.

Die meisten Betriebe, die eine Doppelausbildung bieten, nehmen die Studenten unmittelbar nach dem Studium auf. An wen richtet sich das Doppelstudium? Wenn du ein duales Studium machen willst, solltest du eine Menge Ansporn haben. Die Arbeit in einem Betrieb während des Studienaufenthaltes verlangt große Kondition und Durchhaltevermögen. Sorgfältige Planung und Abstimmung der Betriebsphasen mit den Lehrplänen der Universität.

Darüber hinaus ist es wichtig, zu Studienbeginn ein eigenes Interesse zu wecken. Was sind die Anforderungen an ausländische Studenten? Ein duales Studium bietet ausländischen Studierenden nicht nur die Möglichkeit, in den deutschsprachigen Raum einzusteigen. Wir suchen Spezialisten in Deutschland. Zugleich ist diese Studienform mit einigen Schwierigkeiten verbunden:

Aufgrund der derzeit geringen Anzahl englischsprachiger Kurse sind gute Kenntnisse der deutschen Sprache eine Grundvoraussetzung für die Studienbewerbung. Daher ist die Vorbereitungszeit für ein duales Studium besonders aufwendig. Wie kann ich mich über ein duales Studium aufklären? Das Angebot von 56.000 Ausbildungsplätzen aus Unternehmen mit dualem Studium und Zusatzqualifikation ist in der Datenbasis TrainingPlus enthalten.

Insbesondere Universitäten, aber auch Berufsakademien sowie Privat- und Staatsuniversitäten formen korrespondierende Lehrveranstaltungen. Nähere Informationen und eine Übersicht der Studienangebote sind auf der Internetseite der Rektorenkonferenz zu erhalten.

Mehr zum Thema