Weiterbildungsmöglichkeiten Sprachen

Fortbildungsmöglichkeiten Sprachen

Wenn man Sprachen lernt, hat man mehr vom Leben. Die wichtigsten Informationen zu Sprachkursen und Auslandsaufenthalten! Fremdsprachen - Weiterbildung im Fernunterricht - es lohnt sich immer, in eine neue Sprache zu investieren. Bakkalaureat für angewandte Sprachen:

Weiterbildungssprachen für Berufstätige und Berufstätige im Ausland

Die Sprachen sind ein vielversprechendes Weiterbildungsgebiet, da die Weltwirtschaft im Laufe der Internationalisierung immer enger zusammenwächst und die internationalen Verhältnisse sowohl in der politischen als auch in der betrieblichen Praxis eine wichtige Bedeutung haben. Dementsprechend kann eine weitere Sprachausbildung zu einer erfolgversprechenden Berufsqualifikation und damit zu einem weiteren Karriereschub werden.

Zugleich können gute Fremdsprachenkenntnisse auch im Privatleben von grossem Vorteil sein, zum Beispiel bei der Urlaubsvorbereitung. Wenn Sie nicht nur am Meer schlafen wollen, sondern auch die Menschen und das Umland kennen lernen wollen, ist es mit den richtigen Fremdsprachenkenntnissen viel einfacher. In diesem Kontext stellt die Fremdsprache nicht nur die Grundlage für die Verständigung dar, sondern ermöglicht auch den Zugriff auf fremde Kulturkreise.

Egal, ob man gewisse berufliche Zielsetzungen hat oder sich mehr für Privatangelegenheiten interessiert, eine sprachliche Fortbildung ist immer möglich. Die Einsatzmöglichkeiten sind so vielseitig wie die Zielsetzungen der Fortbildung im Sprachbereich. Möglicherweise müssen Sie die jeweilige Landessprache erneut lernen oder möchten Ihre Sprachkenntnisse verbessern, um ein Zeugnis oder eine andere Qualifikation zu erwirken.

In vielen Fällen ist daher eine korrespondierende Fortbildung möglich. Wenn Sie in der Schulzeit nicht aufpassen, viele Dinge übersehen haben oder eine völlig neue Sprache lernen möchten, haben Sie oft die Möglichkeit dazu. Sonderschulen, die VHS und andere Träger sind hier besonders präsent und bieten ein breites Spektrum an Sprachkursen an. Dies wird auch durch die große Vielfalt der Sprachen gewährleistet.

Wenn Sie bereits über Grundkenntnisse einer fremden Sprache verfügen, diese ausbauen möchten und zugleich einen anerkannt guten Studienabschluss haben wollen, ist ein Sprachzeugnis das Richtige für Sie. Dies ist ein weltweit einheitlicher Nachweis der bestehenden Fremdsprachenkenntnisse. Das Cambridge Certificate, IELTS, TOEFL und TELC sind für die englischsprachige Version gültig.

Französischlernende hingegen verlassen sich auf DELF oder DALC. Der Sprachnachweis ist das Diplom de Espanol de Lengua Extranjera, kurz DELE. Aber auch im Rahmen der Sprachfortbildung kann man einen professionellen Studienabschluss erwerben. Die öffentlich bescheinigte Fortbildung wird von einer Klausur vor der Industrie- und Handelskammer begleitet und verleiht Fertigkeiten in den Fachbereichen Übersetzen, Dolmetschen und Korrespondenzen.

Sprachkorrespondenten sind in der Lage, Verwaltungsaufgaben in ihrer Mutter- und der entsprechenden Landessprache zu erledigen. Geschäftsleute, die ihre Sprachkenntnisse verbessern wollen, können sich für einen Studiengang als Übersetzerin bewerben. Ähnlich wie bei den Übersetzern sorgen sie für die Übersetzungen aus der Ausgangs- in die Ziel-Sprache.

Anders als Übersetzer sind Dolmetscher jedoch nicht der geschriebenen Arbeit gewidmet, sondern der Arbeit mit dem Sprechen. Sie drücken auch aus, was sie in der anderen Landessprache hören. Solche Fertigkeiten können in Gerichtsverhandlungen, Geschäftstreffen, mit Ämtern und auch in den Massenmedien sehr begehrt sein. Interessierte können die entsprechende IHK-Prüfung ablegen und damit ihre fortgeschrittenen Fremdsprachenkenntnisse mit wirtschaftlicher Relevanz vorweisen.

Vor allem alle, die Berufsziele mit Sprachweiterbildung anstreben, fragen nach Karrieremöglichkeiten. Doch auch darüber hinaus sind fortgeschrittene Fremdsprachenkenntnisse gefordert und können so Ihrer Berufskarriere zugute kommen, auch wenn Sie keine Tätigkeit als Übersetzerin, Fremdsprachenkorrespondentin oder Dolmetscherin anstreben. Auch in den Massenmedien und in allen Firmen mit internationalem Kontakt sind sprachlich versierte Mitarbeitende stark nachgefragt, so dass sich eine korrespondierende Fortbildung fast immer auszahlt.

Mehr zum Thema