Weiterbildung Schweiz

Fortbildung Schweiz

Merkmale und Besonderheiten der Weiterbildung im jeweiligen Land. sowie Weiterbildung Stichwörter für die Internetsuche: Für Schulheilpädagogen, Sprachtherapeuten, teilweise auch für reguläre Klassenlehrer und andere Interessierte: Universitäten mit Sonderpädagogik bieten in der Regel in bestimmten Zeitabständen Fortbildungskurse zum Thema Lese- und Rechtschreibprobleme sowie zum Thema Berechnungsprobleme an. Nachfolgend finden Sie die Verweise auf eine Reihe von Anbietern: Wahl von kostenlosen E-Learning Kursen, die zum Teil mit einer Anmeldebestätigung ergänzt werden können:

Fortbildung

Beim lebenslangen Lernens wird zwischen drei Formen des Lernens (UNESCO, OECD und Eurostat) unterschieden: Die formelle Ausbildung erstreckt sich auf alle Kurse der Pflichtschule, der höheren Sekundarschule (berufliche Grundausbildung oder allgemeinbildende Schulen) und des Tertiärbereichs (höhere Berufsausbildung, Universitätsabschlüsse oder Doktorate). Die nichtformale Ausbildung schließt Lerntätigkeiten im Kontext einer Beziehung zwischen Schüler und Lehrer außerhalb des formellen Bildungswesens ein.

Informelles Lernen beinhaltet Tätigkeiten, die ausdrücklich einem Lernobjekt zugute kommen, aber außerhalb einer Lernbindung ablaufen. Dazu gehört zum Beispiel das Lektüre von Fachbüchern oder das Erlernen von anderen Menschen am Arbeitplatz. Der Begriff "Weiterbildung" bezieht sich im Allgemeinen auf nicht-formale Bildung. Doch auch informelles Wissen wurde miteinbezogen.

Andererseits sind die formellen Bildungschancen für die Erwachsenen (Lehre, Matura, Master, Junggeselle, Master, Postgraduierte usw.) in dieser Weiterbildungsdefinition nicht enthalten.

Weiterbildungen in der Schweiz

In der Schweiz freut sich die ansässige Bevölkerung auf Weiterbildung. Der Bildungsstand in der Schweiz nimmt kontinuierlich zu. 2009 hatten 35% der Einwohner einen Universitätsabschluss oder einen akademischen Grad in der Berufsausbildung. In den kommenden 15 Jahren wird ein Zuwachs auf über 50 Prozent erwartet. Es wird immer wichtiger, dass die Mitarbeiter mit dieser Tendenz mithalten, um den eigenen Wert zu erhöhen und zu bewahren.

In unserem Kursangebot finden Sie diverse Kurse, die den Übergang zu diesem Bildungsniveau erleichtern oder einleiten. Der föderalistische Charakter des Schweizer Bildungssystems prägt das System. Gemeinsam ist der Schweiz jedoch, dass die Weiterbildung in der ganzen Schweiz nach der Bologna-Reform reguliert ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema