Weiterbildung Sachsen

Fortbildung Sachsen

Laufende Aus- und Weiterbildungsangebote sowie wertvolle Fördertipps. Fortbildung bei der Sächsischen Landesärztekammer. Protestantische Erwachsenenbildung Sachsen Externer Link.

Bürokratieabbau, mehr Leistungsfähigkeit, mehr Unterstützung: Das neue BAföG ist attraktiv und familienfreundlich geworden. Bewerbungen um einen Weiterbildungszuschuss werden von der Sächsischen Aufbaubank akzeptiert. Weiterbildungskostenzuschüsse von bis zu 80 % sind möglich. Gefördert werden können sowohl private als auch geschäftliche Zwecke. Bei Weiterbildungsfragen steht ein deutschlandweites Informationstelefon des BMBF zur Verfügung.

Warum werben Sie nicht mit der fehlenden Errungenschaft als Antrag auf Bildung? Weiterbildungsangebote suchen!

Adressatenkreis

Die Weiterbildungschecks richten sich in Sachsen an alle, die sich weiter professionell anstreben. Bis zu 80 % der Ausbildungskosten des Ausbildungsschecks werden erstattet. Die Prozedur ist seit dem zweiten Quartal 2018 noch einfacher: Sie müssen keine Angebote für Vergleichsmaßnahmen unter 2.600 EUR mehr abgeben.

Die Teilnahmebescheinigung reicht für die Zahlung des Pauschalzuschusses aus; die Original-Rechnung und der Kontoauszug müssen nicht mehr vorgelegt werden. Arbeitnehmer, Auszubildende, Berufsschüler (ab dem vollendeten Alter von achtzehn Jahren), Erwerbslose, Nichtbegünstigte, Wiedereinsteiger und Rückkehrer. Für Bewerber, die im Regierungsbezirk Leipzig, einschließlich des ehemaligen Landkreises Düsseldorf, leben, wird ein Zuschuß von 50 Prozent gewährt. 50 % der Ausbildungskosten werden an Mitarbeiter mit einem Bruttomonatseinkommen von 2.900 bis 4.300 EUR gezahlt, Voraussetzung: befristete Beschäftigung, Leiharbeitnehmer, Weiterbildung dienen dem Erststudium.

Anmerkung: Mitarbeiter, die mehr als 4.300 EUR erwirtschaften, sind nicht teilnahmeberechtigt. 80 Prozent der Fortbildungskosten werden an Auszubildende, Berufsschüler (ab dem vollendeten achtzehnten Lebensjahr), Teilzeitbeschäftigte (mit einem Höchstgehalt von 450 Euro/Monat) und Nichtleistungsempfänger/Rückkehrer, ungeachtet ihres Wohnortes, gezahlt. Weiterbildungen kosten mind. 300 EUR. Ihr Training kosten mind. 1000 EUR. Ihre Hauptwohnung haben Sie in Sachsen.

Das Weiterbildungsangebot wird von einem unabhängigen Anbieter erbracht. Bitte stellen Sie Ihren Förderantrag bei der zuständigen Behörde der Süddeutschen Landesbank (SAB) spätestens acht Monate vor Maßnahmebeginn zusammen mit dem Weiterbildungsangebot und einer Ausweiskopie. Übersteigen die Maßnahmenkosten 2.600 EUR, müssen Sie zusätzlich drei Angebote unterbreiten.

Wenn die EAV die Finanzierung genehmigt und Ihnen den Fortbildungsscheck zugesichert hat, können Sie an der Fortbildung teilhaben. Am Ende der Schulung legen Sie der SAB den Nutzungsnachweis inklusive Teilnahmebescheinigung vor und bekommen den Förderungsbetrag. Anmerkung: Beamte mit unbefristetem Arbeitsverhältnis bekommen keinen Ausbildungsscheck. Ausgenommen von der Finanzierung sind auch Weiterbildungskurse, die Freizeitthemen umfassen und für die andere staatliche Mittel zur Verfügung stehen (z.B. BAföG).

Auch interessant

Mehr zum Thema