Weiterbildung Gastronomie

Gastronomische Weiterbildung

Mit einem berufsbegleitenden Fernstudium an der Deutschen Hotelakademie qualifizieren Sie sich für eine Karriere in der Gastronomie. In der Gastronomie ist es auch wahr, dass man nie aufhört zu lernen! Genau das bekommen Sie in unserer Weiterbildung zum Gastronomie-Betriebswirt.

Fortbildung Gastronomie - DHA - German Hotel Academy

Schärfe dein Selbstverständnis und qualifiziere dich für Managementaufgaben im Hotelgewerbe mit einer gastronomischen Weiterbildung an der DHA! Für Fachleute aus dem Hotel- und Gaststättengewerbe bieten die Deutschen Hotelakademien (DHA) berufsbegleitend Fernkurse an. Die Teilnehmenden können über staatliche Studienabschlüsse die Richtung für ihre berufliche Weiterentwicklung bestimmen. Ihre Studien sind nach dem Flexuc@te-System strukturiert, was Ihnen ein Höchstmaß an Vielseitigkeit und multimedialen Wissenstransfer sicherstellt.

Durch die modulare Struktur können Sie Ihr Studienprogramm kürzen oder erweitern, bei Interesse können Sie sich für freie Pausen bewerben. Das DHA hat zwei verschiedene Ausprägungen: die DHA: Hochschulabsolventen erzählen hier von ihrem Studiengang und ihren Berufsperspektiven. Das sind gute Argumente für Ihre Weiterbildung an der DHA! Er genießt die Vorteilhaftigkeit eines Teilzeitstudiums und erwirbt staatliche Anerkennungen.

Du kannst dein Training kürzen oder erweitern und freie Pausen haben. Der Multimedia-Wissenstransfer ermöglicht ein aufregendes und vielfältiges Lernen.

Gastronomie-Weiterbildung à Angebote & Dienstleister

Egal ob Umschulungen, Fernunterricht oder Spezialisierung: Die Gastronomie verfügt über ein breites Spektrum an Weiterbildungsangeboten. Was gibt es für Fortbildungsmöglichkeiten in der Gastronomie? Weiterbildungskurse gibt es für nahezu alle Bereiche der Gastronomie und des Hotelgewerbes. Dort erlernen Sie rasch die wesentlichen Grundlagen der Gastronomie, vom fachgerechten Bedecken und Bedienen bis hin zum Umgangsformen mit Gast.

Sogar Veranstaltungsmanagement oder betriebswirtschaftliche Kenntnisse können mit Unterstützung von Lehrgängen und Schulungen erlernt werden. Diejenigen, die sich für Führungspositionen mit Personalverantwortung weiterbilden wollen, können eine Weiterbildung zum Betriebswirtschaftler absolvieren und sich anschliessend für Führungsaufgaben in der Gastronomie und im Gastgewerbe qualifizieren. Auf Wunsch können Sie die Basisausbildung zum Küchenchef (IHK) absolvieren.

Aber auch Fortbildungsangebote zu unterschiedlichen Gastronomie-Trends wie Nachhaltigkeit, Vegetarier und Veganer sowie Molekular- oder Diätküchen sind sehr gefragt. Als positiver Zusatzeffekt haben neben der Fachkompetenz auch die Spezialisierung und Weiterbildung zum Betriebswirt oder Koch (IHK) ein besseres Ertragspotenzial. In der Gastronomie ist das Thema Lebensmittelhygiene besonders gefragt. Weil der Gastronomiealltag oft belastend und belastend ist, hat DEHOGA zum Beispiel auch kleine Pausen zur Bewältigung von Stress im Berufsalltag.

Weiterbildungsangebote? So unterschiedlich wie die Weiterbildungsangebote sind auch die Angebote. Es gibt neben dem DEHOGA (Deutscher Hotel- und Gaststättenverband) auch Hochschulen, Bildungseinrichtungen und Privatanbieter, die Weiterbildung im Hotelbereich anbieten. An vielen Hotelschulen in Deutschland wird zum Beispiel eine betriebswirtschaftliche Lehre für Gastronomie und Hotelbetrieb durchgeführt.

Die Arbeitsagentur führt auch regelmässig Weiterbildungskurse im Bereich des Gastgewerbes durch. Auch nach einer Kochlehre (IHK) ist ein Hochschulstudium ohne Abschluss des Abiturs möglich. Insbesondere die Weiterbildung zum Betriebswirt oder Koch ist zeitaufwändig und kann nicht innerhalb weniger Tage abgeschlossen werden. Diejenigen, die trotz Weiterbildung weiterhin ganz ordentlich arbeiten wollen, haben oft die Gelegenheit, einen Fernkurs oder ein Wochenendseminar zu absolvieren.

Die Vereinbarkeit von Familien-, Berufs- und Weiterbildung ist so gut und die wirtschaftliche Absicherung trotz Weiterbildung gewährleistet. Dennoch sollte neben der Berufs- und Familienphase genügend Zeit für die Vorbereitung auf die Prüfung vorhanden sein, damit die Weiterbildung zum Erfolg führen kann. Die Weiterbildung im Hotelgewerbe ist oft nicht ganz günstig. Um sicherzustellen, dass sich jeder dennoch eine Weiterbildung leistet, werden sie oft durch den Auftraggeber, Ausbildungsprämien oder Mittel der Industrie- und Handelskammer unterstützt und die anfallenden Ausgaben pro rata temporis erstattet.

Darüber hinaus werden viele der von DEHOGA angebotenen Catering-Dienstleistungen für DEHOGA-Mitglieder zu ermäßigten Preisen erbracht.

Auch interessant

Mehr zum Thema