Weiterbildung Bürokauffrau

Fortbildung zur Bürokauffrau/zum Bürokaufmann

Bei der Suche nach einer Weiterbildung zum Bürokaufmann muss man sich zunächst differenzieren. Es gibt eine Vielzahl interessanter Angebote für Bürokaufleute, die ihre Ausbildung fortsetzen möchten. Fortbildung Bürokauffrau/-mann | Teilzeit Bei der Suche nach einer Weiterbildung zum Bürokaufmann muss man sich zunächst abgrenzen. Geschulte Bürokaufleute, die die berufliche Laufbahn erklimmen wollen, sollten statt dessen nach Fortbildungen suchen, um ihre bestehende fachliche Kompetenz weiterzuentwickeln. Die Ausbildung zum Bürokaufmann/-frau findet in der BRD nicht mehr statt und wurde inzwischen durch den Ausbildungsberuf Bürokaufmann/-frau abgelöst.

Dennoch sind sie im Berufsalltag nach wie vor gut repräsentiert und wirken als kaufmännischer Alleskönner, der in den verschiedensten Branchen auftritt. Der Schwerpunkt der Tätigkeit ist die Organisation des Büros, wobei sich die Sachbearbeiter je nach Arbeitsgebiet auch mit Buchhaltung, Schriftverkehr und Personaladministration beschäftigen. In vielen Wirtschaftsbereichen sind Kaufleute für Bürokommunikation gesucht und können unter anderem folgende Aufgaben übernehmen:

Büroangestellte verdienen ein Jahresgehalt von durchschnittlich ca. EUR 1.000,- bis EUR 3.000,- pro Jahr und Jahr. Mit zunehmender Qualifikation als Bürokauffrau/-mann können Sie mehr Eigenverantwortung in Ihrer täglichen Arbeit mitbringen. Dies führt natürlich zu höheren Ertragschancen, so dass sich Weiterbildung in jeder Beziehung auszahlen kann. Der Ausbildungsberuf Bürokaufmann/-frau bietet eine gute Grundlage für interessante Tätigkeiten im gewerblichen Sektor.

Auf dieser Basis ist es sinnvoll, sich weiterzubilden, um die eigene Laufbahn oder Aufstiegschancen zu verbessern. Hier gibt es für den Bürokaufmann/die Bürokauffrau eine Vielzahl von Stellen. Als erstes sollten Sie mit Ihrem Auftraggeber sprechen, denn das Untenehmen kann seine Angestellten bei der Ausbildung unterstützen. Bei der geeigneten Weiterbildung von Bürokaufleuten ist zwischen Teilzeitstudiengängen, Fortbildungen und Lehrgängen zu unterscheiden.

Was für eine Weiterbildung zum Bürokaufmann ohne Arbeitserfahrung? Kaufleute, die noch keine berufliche Erfahrung gesammelt haben und sich unmittelbar nach Abschluss ihrer Lehre weiterbilden wollen, suchen nach einer Qualifizierung ohne Praxis. Dabei ist eine gründliche Forschung unerlässlich, da die Angaben der verschiedenen Provider über die entsprechenden Anforderungen aufschlussreich sind.

Da sich nicht jede Weiterbildung ausdrücklich an erfahrene Berufstätige wendet, steht einer Qualifikation unmittelbar nach der Ausbildung nichts im Weg. Handelt es sich um eine Weiterbildung zum Kaufmann/-frau für Bürokommunikation, können die häufig angebotene Schulungen eine attraktive Alternative sein. Wenn Sie nicht nur auf ein einziges Lehrgang verzichten wollen, sondern eine anerkannte Weiterbildung suchen, werden Sie dank des umfangreichen Kursangebots auch das Richtige finden.

Verschiedene Dienstleister wenden sich gezielt an angestellte Kaufleute, die eine zukunftsfähige Laufbahn anstreben und deshalb eine qualifizierte Weiterbildung anstreben. Im Regelfall geht es dann darum, sich zum Betriebswirtschaftler zu entwickeln. Auch für den Bürokaufmann gibt es interessante Fortbildungsmöglichkeiten, wie die folgenden Anwendungsbeispiele zeigen:

Seitdem die drei Ausbildungsberufe Bürokaufmann/-frau, Kaufmann/-frau für Kommunikation und Fachkraft für Kommunikation in Deutschland zum neuen Ausbildungsberuf Bürokaufmann/-frau zusammengefasst wurden, sind diese Weiterbildungen natürlich auch für die entsprechenden Spezialisten ideal einsetzbar. Auch im Bereich der Weiterbildung haben sich verschiedene Studienangebote herausgebildet, die von einigen Universitäten als Teilzeitstudium durchgeführt werden.

So ist es nach einer Lehre zum Bürokaufmann möglich, einen Hochschulabschluss zu erwerben, ohne in der Zwischenzeit die Arbeit aufzugeben. Dies kann z.B. durch ein Fernlernen mit einem internationalen Studienabschluss (Bachelor oder Master) gewährleistet werden. Auch Studieninteressenten ohne Schulabschluss haben die Möglichkeit, während der Arbeitszeit zu lernen, da auch berufsqualifizierte Personen und Hochschulabsolventen aufgenommen werden können.

Alle, die sich nach dem Schulabschluss für einen Berufsstart entscheiden und eine Lehre als Bürokaufmann/-frau abgeschlossen haben, können sich in den nachfolgenden Fächern weiterbilden: Egal ob man sich für ein Fernstudium, Spezialseminare, eine Anpassungsfortbildung oder eine Steigfortbildung entschließt, hofft man sich dabei natürlich bestimmte Vorzüge.

Büroangestellte, die Zeit und Kosten in ihre Berufsausbildung stecken, können davon im Beruf leben und die Vorteile der nachfolgenden Aspekte nutzen: Welche Anforderungen gibt es an die Weiterbildung von Bürokaufleuten? Eine abgeschlossene Bürokaufmann/-frau bietet gute Vorraussetzungen für eine Weiterbildung in diesem Bereich. Diejenigen, die mit beiden arbeiten können, müssen sich in der Regel keine Gedanken darüber machen, nicht zur angestrebten Weiterbildung aufgenommen zu werden.

Wegen der recht großen Unterschiede bei den Zugangsvoraussetzungen sollten Büroangestellte einen bestimmten Forschungsaufwand nicht im Voraus scheut und die Möglichkeit wahrnehmen, sich ausführlich zu erkundigen. Wie hoch sind die Weiterbildungskosten für den Kaufmann? Büromitarbeiter, die über eine Weiterbildung nachdenken, wollen ihre beruflichen Fähigkeiten entwickeln und gleichzeitig ihre Ertragskraft erhöhen.

Vor allem aber müssen sie ein wenig in ihre eigene Qualifikation stecken, denn die privaten Bildungsträger verlangen nicht unbeträchtliche Entgelte für ihre Fortbildungsangebote. Wie können sich Interessenten über die Weiterbildung von Bürokaufleuten informieren? Branchenexperten und Führungskräfte sind oft der erste Anlaufpunkt für den Bürokaufmann, wenn es um eine angemessene Weiterbildung geht. Ratschläge der Arbeitsagentur oder Recherchen im World Wide Web helfen Ihnen auch, sich ein exaktes Bild über die Ausbildungsmöglichkeiten zu machen, die Ihnen als Bürokaufmann/-frau zur Verfügung stehen.

Handelt es sich um eine handfeste Weiterbildung, sollte man sich jedoch an den entsprechenden Betreiber richten.

Auch interessant

Mehr zum Thema