Weiterbildung Betriebswirt

Fortbildung Betriebswirt

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über die Möglichkeiten der betriebswirtschaftlichen Weiterbildung am IWW. Diplom-Betriebswirt | Weiterbildung, Beruf, Vergütung Wer ist Betriebswirt? Sie sind staatl. gepr. Betriebswirt, haben kaufmännische und verantwortliche Aufgaben in den Bereichen Betrieb, Koordination und Strategie.

Für das Finanz- und Rechnungswesen sind zahlreiche staatl. anerkannte Betriebswirtschaftler zuständig. Vor allem in Handelsunternehmen und betriebsnahen Behörden sind staatliche Betriebswirtschaftler tätig. Die staatl. anerkannte Betriebswirtin ist eine der besten Betriebswirtschaftslehre, die Sie als ausgebildete Kauffrau/-mann auf nicht-akademischer Basis anstreben.

Der landesweit anerkannte Studiengang wird vor allem von Fachhochschulen für Betriebswirtschaft, Fernlehranstalten oder Handelsakademien angeboten. Sie können sich bei den nachfolgenden Dienstleistern zum staatl. gepr. Betriebswirt weiterbilden. Für die Weiterbildung zum staatl. geprüften Betriebswirt sind folgende Vorkenntnisse erforderlich: 1: Absolvierte Handelsausbildung und mind. ein Jahr Berufspraxis für die Aufnahme in die Prüfungen.

Abhängig vom Leistungserbringer können Sie auch ohne Berufserfahrung sofort nach Ihrer Ausbildung mit der Weiterbildung starten. Ein analytisches Denken unterstützt Ihre Tätigkeit als staatl. geprüfte Betriebswirtin. Das Weiterbildungsangebot zum Staatlichen Betriebswirt ist branchenÃ?bergreifend ausgerichtet und hat zum Ziel, Ihnen ein breit gefÃ?chertes Spezialwissen zu vermitteln. In diesem Sinne ist die Ausbildung zum Staatlichen Betriebswirt sehr wichtig.

Der Inhalt der Kurse wird vom Staat festgelegt. Sie erwerben in erster Linie betriebswirtschaftliche und betriebswirtschaftliche Kompetenzen. Die folgenden Bausteine können auch Teil Ihrer Ausbildung sein: Sie haben im Rahmen Ihrer Weiterbildung die Gelegenheit, einen Fokus zu setzen und sich zum Beispiel in den Bereichen Finanzen, Vertrieb/Marketing, Personalmanagement oder Tourismus zu vertiefen. Sie können den Titel eines staatl. gepr. Betriebswirtes sowohl im Präsenz- als auch im Fernstudium erwerben.

In der Regel erfolgt die Klausur am Ende des vergangenen Studiensemesters in den entsprechenden Bildungseinrichtungen. Es umfasst 3 interdisziplinäre Diplomarbeiten und eine gemeinsame Arbeit. Sie sind nach bestandener Abschlussprüfung "staatlich geprüfte Betriebswirtin". Mehr über das Studium finden Sie hier. Der Zeitraum hängt stark von der Weiterbildungsart und -form ab.

Dabei haben Sie die Möglichkeit, zwischen einem Fernstudium oder einer Voll- oder Teilzeitausbildung zu wählen. Wenn Sie sich für einen Fernstudiengang entschieden haben, sollten Sie etwa 6 Studiensemester einplanen. Bei einer hauptberuflichen Weiterbildung absolvieren Sie Ihr Studium nach 4 Jahren. Neben der Ausbildungsdauer richten sich die Weiterbildungskosten zum Diplom-Betriebswirt nach der Art der Weiterbildung und der entsprechenden Bildungseinrichtung.

Wenn Sie einen Fernkurs belegen wollen, sollten Sie mit bis zu 9,250 Euro kalkulieren. Als staatl. geprüfte Betriebswirtin mit deutschlandweit anerkanntem Studienabschluss ist dieser Studiengang ein großer Vorteil für Ihre berufliche Laufbahn im In- und Ausland. Für Sie ist das ein großer Vorteil. Durch die branchenübergreifende Weiterbildung und die Möglichkeit, einen Schwerpunkt zu setzen, haben Sie eine Vielzahl von Tätigkeitsfeldern zur Auswahl.

Diplom-Betriebswirtinnen und -wirte sind nicht nur in großen oder mittleren Industrie-, Handels- oder Dienstleistungsbetrieben, sondern auch in der Verwaltung tätig. Zusätzlich zu einer Festanstellung haben staatl. anerkannte Betriebswirtschaftler die Möglichkeit, sich als Unternehmens- oder Vermögensberater selbständig zu machen. Das Studium der Betriebswirtschaftslehre gibt Ihnen die Möglichkeit, die berufliche Laufbahn zu erklimmen und verantwortungsvolle Tätigkeiten zu ergreifen.

Wenn Sie Ihr Wissen über die Weiterbildung hinaus erweitern wollen, können Sie einen akademischen Studiengang absolvieren, z.B. einen Bachelor-Abschluss im Fachbereich Betriebswirtschaft. Nähere Angaben zu den Studienmöglichkeiten erhalten Sie hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema