Verkäuferin

Ladenangestellter

Verkäuferin: Gesamtübersicht Die Verkäuferin ist das oberste Glied der Warenverteilung. Diese beraten die Kundinnen und Kunden bei der Auswahl des richtigen Produktes. Zumindest ein Realschulabschluss ist für die Berufsausbildung zum Verkaufsassistenten erforderlich. Das Praktikum selbst läuft über zwei Jahre und erfolgt alternierend in der Berufsfachschule und am Betrieb. Wahlweise ist auch eine reine Schulausbildung möglich.

Die Jobbörse für weibliche Verkäuferin ist sehr gut, da es viele Stellenangebote für weibliche Verkäuferin gibt. Grundsätzlich gibt es in jeder Stadt mehrere Geschäfte, die Vertriebsmitarbeiter brauchen. Dazu kommt die große Anzahl an Industrien. Eine Verkäuferin kann zum Beispiel in einem Warenhaus tätig sein oder sich auf ein Spezialgebiet spezialisiert haben. Zum Beispiel gibt es Modehäuser, in denen Anbieter Textilarbeitsplätze suchen, oder kleine Einzelhandelsgeschäfte, die Einzelhandelsarbeitsplätze für Anbieter anbieten.

Wenn Sie die zweijährige Berufsausbildung um ein weiteres Jahr verlängern, um dann die kaufmännische Berufsausbildung zu absolvieren, erhöhen sich die Arbeitsmarktchancen noch einmal massiv. Durch die Weiterbildung zur Betriebswirtin öffnet sich dann die Tür zur Managerin, was die Auswahlmöglichkeiten für weibliche Vertriebsmitarbeiterinnen erheblich ausweitet. Im Durchschnitt erwirtschaftet eine ausgebildete Verkäuferin zwischen 17.000 und 24.000 EUR im Jahr.

Teilweise können die Einnahmen auch signifikant sein. Es gibt beispielsweise Verkäuferin, die rund 40.000 EUR pro Jahr verdienen.

Verkäuferinnen - Gehälter und Einkommen

Für Sie als Händler ist der Gast der King. Aber Sie wollen doch sicher an Ihren Urlaubstagen selbst einkaufen gehen, also sagen wir Ihnen, was Sie als Verkäuferin verdienen. Bereits im ersten Jahr können Sie mit einem Einkommen zwischen 550 und 730 EUR gerechnet werden. In der zweiten Ausbildungsphase steigt Ihr Einkommen und Sie verdienen zwischen 590 und 820 EUR.

Sie können zum Beispiel im ersten Ausbildungsjahr 850 EUR und im zweiten Jahr 950 EUR oder mehr erwirtschaften. Der Durchschnittslohn der Anbieter beträgt 1700 bis 1900 EUR (!) Bruttolohn. Einige Unternehmen bezahlen auch hier überdurchschnittlich viel, teilweise bis zu 2.000 EUR netto.

Im Laufe der Zeit wird Ihr Verkäufergehalt weiter steigen, so dass das Durchschnittsgehalt von 30 bis 34 Jahren bereits rund 2.000 EUR beträgt. Werden alle Altersgruppen zusammengefasst, beträgt der durchschnittliche Lohn fast 2300 EUR brutto.

Auch interessant

Mehr zum Thema