Vergütung Bürokauffrau Ausbildung

Ausbildungsvergütung für Bürokaufleute

Wieviel kriegt ein Büroangestellter? Sie haben als Bürokaufmann/-frau viele sitzende Berufe in der IT-Branche zu bewältigen. Der bisher staatliche Lehrberuf Bürokaufmann/-frau wird seit dem 1. 8. 2014 mit den Lehrberufen Kaufmann/-frau für Bürokommunikation und Kauffrau für Bürokommunikation in einem Lehrberuf, dem Kaufmann/-frau für Bürowirtschaft, zusammengeführt.

Drastisch verändert hat sich beispielsweise die Kombination von drei oben beschriebenen Berufen und deren Definition in einem Ausbildungsgang.

Dies war eine Reaktion auf die tiefgreifenden Änderungen in der Office-Kommunikation mit neuen Kommunikationswegen und den damit verbundenen Ansprüchen an die Sachbearbeiter. Haben Sie als Bürokaufmann genug verdient? In den drei Jahren der Ausbildung zum Bürokaufmann wird der theoretische Teil in der Berufsfachschule absolviert, während der Praxisteil im entsprechenden Lehrbetrieb erprobt wird.

Zu den allgemeinen Themen wie z.B. der deutschen Sprache gibt es natürlich eine Reihe von Kernpunkten, die für den Unterricht unerlässlich sind und für das weitere berufliche Leben erlernt werden. Bei überdurchschnittlichen Abschlüssen während der Ausbildung hat die zukünftige Bürokauffrau die Chance, ihre Ausbildung zu kürzen.

Anstatt drei Jahre zu studieren, muss sie vielleicht nur 2,5 Jahre zur Schule gehen, was die Zeit bis zum ersten wirklichen Lohn reduziert. Nicht zu vernachlässigen ist natürlich auch der wirtschaftliche Teil, denn auch während der Ausbildung muss man seinen Lebensunterhalt verdienen können.

Die folgenden Ausbildungsbeihilfen werden im Durchschnitt in Deutschland verdient: Die Höhe des Endgehalts im Berufsleben wird von unterschiedlichen Einflussfaktoren abhängig gemacht. Sie als Neueinsteiger werden nicht so viel wie ein erfahrener Bürokaufmann einnehmen. Der Berufseinstieg erfolgt in der Regel in der untersten Gehaltsgruppe.

Die Höhe des Gehalts hängt auch von der Industrie ab, in der Sie arbeiten. Das niedrigste Einkommen im Handel liegt bei ca. 1000 bis 2600 EUR. Das Weiterbildungsangebot zum Bürokaufmann ist sehr vielseitig. Voraussetzung für die Ausbildung zum Bilanzbuchhalter ist eine mindestens dreijährige Berufspraxis nach der Ausbildung.

Natürlich gibt es aber auch die Moeglichkeit, sie nebenberuflich zu durchfuehren. In Abhängigkeit vom zur Verfügung stehenden Zeitaufwand für den Bürokaufmann wird die Weiterbildungszeit danach angemessen verlänger. Nicht zuletzt gibt es auch die Wahlmöglichkeit, Ihr Studium oder Aufbaustudium fortzusetzen. Dies sind in der Regel betriebswirtschaftliche Ausbildungsgänge.

Im Regelfall ist es auch sinnvoll, dass die Bürokauffrau ihr berufsbegleitendes und berufsbegleitendes Hochschulstudium durchführt. Natürlich dauert das mehr Zeit als ein Hauptstudium, aber diese Weiterbildungsform hat auch den ausschlaggebenden Vorzug, dass es während des Studiums keine Einkommensverluste gibt.

Weiterbildungen lohnen sich nicht nur im Hinblick auf die Erweiterung der Fähigkeiten, sondern können auch zu einer Gehaltssteigerung beizutragen.

Mehr zum Thema