Umschulung zum Sachbearbeiter beim Arbeitsamt

die Umschulung zum Sachbearbeiter im Arbeitsamt

Agent in der Agentur für Arbeit Die Hauptsache ist, dass jeder Job von dem für Sie zuständigen Sachbearbeiter abhängt. Sie können als Angestellter im Arbeitsamt arbeiten. ez-toc-section" id="Die_Beschäftigung">Die_Job-Beschreibung Angestellte sind im nicht selbstständigen Innen- oder Aussendienst mit vorwiegend oder ausschliesslich administrativer Tätigkeit tätig. "Der Begriff "Sachbearbeiter" bezieht sich nicht auf einen Berufsstand, sondern enthält eine Beschreibung der Funktion. Der Aufgabenbereich eines Kaufmanns umfasst nicht in erster Linie die Personalführung.

Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter müssen eine Ausbildung oder ein Studium absolvieren. Administratoren sind Büroangestellte und Kaufleute, Sachbearbeiter, Bilanzbuchhalter, Verwaltungsassistenten, Personaladministratoren, Schadenregulierer und Sachbearbeiter für Versicherungsleistungen sowie Kredit- und Dokumentenverwalter (insbesondere in den Auslandsabteilungen der Banken).

Administratoren sind in allen Industriezweigen beschäftigt, vor allem in Firmen und öffentlichen Verwaltungen mit Büro- und Verwaltungstätigkeit. So vielfältig wie die unterschiedlichen Sektoren und Firmen, in denen Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter arbeiten, sind auch die Zukunftschancen für kaufmännische Tätigkeiten. Im Grunde genommen nehmen die Perspektiven mit der Vielschichtigkeit der Tätigkeiten der Sachbearbeiter zu. Bei Kostensenkungsmaßnahmen in Betrieben wird oft der Versuch unternommen, Kosten zu senken, bevorzugt in reinen Verwaltungsbereichen, und nicht-technische, direkt kundennahe Arbeitsstätten zu schützen.

Es ist daher wichtig, die persönliche Qualifikation kontinuierlich zu erneuern und zu steigern, um die persönliche Perspektive eines Mitarbeiters auf dem Markt zu sichern. Der Inhalt und die regelmäßige Umschulungszeit von mehreren Monaten bis zu zwei Jahren richtet sich nach dem ausgewählten Tätigkeitsfeld, in dem eine kaufmännische Berufstätigkeit ausübt wird.

So lernen sie zum Beispiel die betriebswirtschaftlichen, personalwirtschaftlichen und steuerrechtlichen Grundkenntnisse und vertiefen ihre Fähigkeiten in der Finanzbuchführung, der Lohnabrechnung und dem Einsatz von Software. Administrative Bilanzbuchhalterinnen und Bilanzbuchhalter erlangen Kenntnis über die betriebswirtschaftlichen Aufgaben eines Betriebes in den Bereichen Buchführung, Rechnungswesen, Kosten- und Leistungsrechnung, Steuern, Gewinnermittlung und Finanzbuchführung.

Kaufleute im Gesundheitssektor lernen, wie man Sekretariats- und Büroarbeiten erledigt, wie man branchenspezifische Buchhaltungen durchführt und wie man sie im Bereich des Marketings, des Personalwesens und des Kostencontrollings unterstützt. Der angehende Bürokaufmann/die angehende Bürokauffrau lernt, wie man Büroaktivitäten organisiert, wie man Belege und Konten im Rechnungswesen erfasst, wie man die notwendigen Kommunikationsmethoden einsetzt, wie man statistische Daten erstellt und auswertet, wie man Texte formuliert und gestaltet, wie man Rechnungen und Aufträge bearbeitet und wie man Bestände erfasst und kontrolliert.

Administratoren sollten sich für Büroarbeit und Arbeiten am Computer interessieren, über gute Kenntnisse der deutschen Sprache und die Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten mitbringen. Einige Umschulungskurse erfordern eine absolvierte Ausbildung oder entsprechende Berufserfahrung. Die Arbeitsämter können im Bereich der betrieblichen Fortbildung finanzielle Unterstützung leisten. Die Agentur für Arbeit bestätigt mit der Ausgabe eines sogenannten "Bildungsgutscheins" die Kostenübernahme für die Umschulung.

Bildungsgutscheine werden jedoch nur dann ausgegeben, wenn die Umschulung der einzig mögliche Weg ist, eine vorhandene oder bevorstehende Arbeitslosigkeit zu beseitigen, und wenn der Agentur für Arbeit keine anderen arbeitsmarktpolitischen Instrumente zur Hand sind. Die Umschulung für unterschiedliche Fachberufe wird z.B. durch die "Comcave. Hochschule GmbH", der "Campus Berufensbildung e.

V. ", Berlin, "SOWI Sozialwirtschaftliches Fortbildungsinstitut in Essen ", "Stiftung des Landes Niedersachsen für berufliche Rehabilitation Berufe sförderungswerke Bad Pyrmont und Weser-Ems", Bad Pyrmont, "Vatter Bildungszentrum" in Tuttlingen, der " DAA Deutsche Angestellten-Akademie GmbH ", Hamburg, "Springest in Deutschland - Betahaus Köln ", "ILS - Institute for Learning Systems GmbH" in Hamburg and "PS Academy Nuremberg".

In der Fernlehre können diverse administrative und artverwandte Berufsbilder wie Industriekauffrau/-mann, Bürokauffrau/-mann, Kauffrau/-mann für Bauplanung und technische Verwaltung, EVD-Sachbearbeiterin, Personalkauffrau/-mann und Speditionskauffrau/-mann gelernt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema