Umschulung zum Industriekaufmann Voraussetzung

Ausbildung zum Industriekaufmann Voraussetzung

Die Umschulung zum Industriekaufmann ist dann das Richtige für Sie. Der Kostenträger ist möglich, wenn die persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind: . Ein Beruf, der rechtlich keine besonderen pädagogischen oder beruflichen Zugangsvoraussetzungen erfordert.

Umschulungen Industriekaufleute IHK

In der Düsseldorfer Umgebung antworten Firmen aller Sparten mit entsprechend ausgebildeten Kaufleuten. Sie haben als Industriekaufmann/-frau mit IHK-Abschluss umfangreiche betriebswirtschaftliche Kenntnisse. In allen funktionalen Bereichen eines Unternehmens sind Sie gut gerüstet - in der Material- und Produktionsverwaltung, im Verkauf, im Finanz- und Rechnungswesen sowie in der Personalwirtschaft.

Mit der Grundqualifikation machen Sie sich mit den operativen Leistungsabläufen bekannt, vermitteln Ihnen die betriebswirtschaftlichen Grundkenntnisse sowie die IT-Kenntnisse für Ihren Beruf und machen Sie fit für Business English. Die Inhalte der Weiterbildung umfassen die Inhalte Office-Organisation und Office-Management sowie Berechnung und Finanzen, Betriebsbuchhaltung einschließlich Kosten- und Leistungsverrechnung, Warenwirtschaft, Produktionsmanagement, Disposition und Vertrieb.

Nach der theoretischen Schulung durchlaufen Sie ein halbjähriges Praxispraktikum in der Handelsabteilung eines Düsseldorfers. Voraussetzung für die Umschulung sind gute Deutsch- und Grundkenntnisse in Word und Excel.

Industriekaufmann/-frau IHK (Industrie- und Handelskammer)

Der Industriekaufmann/die Industriekauffrau ist in Betrieben verschiedener Industriezweige und Größe aktiv. Diese sind sowohl in den verschiedenen Wirtschaftszweigen der Wirtschaft als auch im Dienstleistungsbereich in den Sektoren Gewerbe, Transport, Banken, Versicherung und öffentlicher Sektor zuhause. Der Industriekaufmann/die Industriekauffrau kann in den folgenden Tätigkeitsbereichen eingesetzt werden: Beschaffungswesen und Fertigung, Warenwirtschaft, Auftragsabwicklung, Vertrieb, Kundenberatung und -steuerung.

Das Berufsbild des Industriekaufmanns ist ein modernes, zukunftsorientiertes Berufsbild mit vielen Anwendungsbereichen. Durch die Verbindung von fachlicher Kompetenz mit fundierten betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und zusätzlichen Qualifikationen wird ein hohes Maß an Einsatzflexibilität und gute Beschäftigungschancen in der Wirtschaft und anderen Bereichen erreicht. Mit der Umschulung bei der W.A.R. in Köln werden Sie bestens auf Ihre Arbeit als Industriekauffrau/-mann vorbereitet.

Nach der Umschulung gibt es auch viele Aufstiegs- und Fortbildungsmöglichkeiten sowie die Möglichkeit der Weiterbildung bei der Industrie- und Handelskammer zum Industriekaufmann, Bilanzprüfer, Rechnungsprüfer etc. Mit dieser Umschulung an der Handelsakademie Köln sollen Teilnehmer, die ihre Berufsausbildung in der Regel bereits abgeschlossen haben, auf den Industriekaufmann/-frau vorbereitet und damit neue Sichtweisen eröffnet werden.

Im Gegensatz zur rein berufsbezogenen Fortbildung, die einer großen Anzahl von Weiterbildungen auf der Grundlage des Gelernten entspricht, führt die Umschulung zu einer ganz neuen Berufsqualifikation und ganz neuen Karrierechancen. Während der von der Industrie- und Handelskammer anerkannte Umschulung werden im W.A.R. Wissen und Fähigkeiten in unterschiedlichen theoretischen und praktischen Phasen erworben, um die Prüfung zum Industriekaufmann erfolgreich abzuschließen.

Die Umschulung in Köln richtet sich unter anderem an bereits ausgebildete Quereinsteiger sowie an Teilnehmer, Rehabilitanten und Absolventen der Bundeswehr, die nach dem SGB zu einer Facharztausbildung oder einem Studienabbruch berechtigt sind. Sollten Sie weitere Informationen haben, z.B. ob eine Umschulung zum Industriekaufmann die passende Lösung für Sie ist, stehen wir Ihnen gerne für eine individuelle Beratung zur Verfügung.

Sprechen Sie uns an oder kommen Sie vorbei an der Kölner Wirtschaftakademie Am Ring. Lassen Sie sich beraten. Der Inhalt der staatlichen Umschulung zum Industriekaufmann an der Wirtschaftshochschule Köln umfasst ein weites Fächerspektrum mit Schwerpunkten aus den Bereichen Wirtschaft, Buchhaltung, Marketing, Wirtschaft und Betriebswirtschaft.

Im Mittelpunkt der Umschulung steht die praxisnahe Ausbildung wie die Planung und Steuerung von Beschaffungs- und Dienstleistungsprozessen. Darüber hinaus werden den Teilnehmern vielfältige Zusatzqualifizierungen vermittelt, z.B. Training in Informations- und Kommunikationstechnik, Business-Englisch bis hin zu persönlichen Bewerbungstrainings und Job-Coaching. Während und nach der Umschulung werden die Teilnehmenden von einem Job-Coach begleitet.

Von der Kölner Arbeitsagentur ist die Wirtschaftakademie Am Ring in Köln als Kompetenzzentrum für Ausbildung amtlich zugelassen und zugelassen. Dies ermöglicht es Ihnen, sich über den Ausbildungsgutschein zum Industriekaufmann umzuschulen, wenn die Anforderungen des Sozialgesetzbuches (SGB) erfüllt sind. Detaillierte Angaben und welche weiteren Fördermöglichkeiten Ihnen die Wirtschaftakademie Am Ring bietet, finden Sie auf unseren Internetseiten zur Ausbildungsfinanzierung oder in einem ausführlichen Informations- und Eignungsinterview mit uns vor Ort in 50668 Köln am Standort Deutschland.

MöglichkeitenDie Finanzierung durch die Arbeitsagentur oder das Arbeitsamt oder andere staatliche Stellen ist möglich, wenn die einzelnen Anforderungen nach dem SGB erfüllt sind.

Mehr zum Thema