Umschulung Teilzeit Nrw

Teilzeit-Umschulung Nrw

Job Center bietet individuelle betriebliche Umschulungen für Arbeitslose, auch in Teilzeit, z.B. Neben unseren Vollzeit-Umschulungen bieten wir auch ausgewählte Teilzeit-Umschulungen an.

Ausserbetriebliche Ausbildungsstätte Handwerkskammer Dortmund GmbH: retraining of assistant tax consultant

Kurzcharakteristik: Die Steuerfachangestellten stehen Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern mit Steuer- und Betriebswirtschaftsdienstleistungen zur Seite. Außerdem übernehmen sie generelle Organisations- und Handelsarbeiten. Diese Umschulung können wir in Voll- und Teilzeit anbieten! Unsere Kurse finden in kleinen Gruppen in Anwesenheit von Lehrern und Referenten statt. Sie können die Praktikumsunternehmen selbst bestimmen und so in Ihrer Nähe ansiedeln.

Nordhein-Westfalen

Es gibt in Nordrhein-Westfalen die Chance, eine 3-jährige Berufsausbildung in Zusammenhang mit einer bezahlten Beschäftigung in einer Sozialpädagogikeinrichtung als staatliche Erzieherin im Sinne der so genannten praxisnahen Berufsausbildung (PIA) zu durchlaufen. PIA-Fachstudenten sollen für ihre Arbeit in der Kindertagesstätte, der sozialen Bildungseinrichtung, in der sie beschäftigt sind, für die Dauer ihrer gesamten Ausbildungszeit eine Entlohnung bekommen.

Quereinsteiger ohne anerkannte berufspädagogische Qualifikation müssen über eine Praxiserfahrung von mind. 900 Std. vor der Berufsausbildung verfügen. Der Lebensunterhalt während dieser 900 Arbeitsstunden ist für viele Interessenten mit großen Problemen verbunden. Im Unterschied zu vielen anderen Ländern ist der Schulbesuch an technischen Schulen für soziale Bildung in Nordrhein-Westfalen kostenfrei.

Im nachfolgenden PDF erhalten Sie ausführliche und weitere Infos zu allen für Interessenten relevanten Themen auf dem Weg zum Pädagogen in Nordrhein-Westfalen: Zulassungsvoraussetzungen, Weiterbildungsmodalitäten und -möglichkeiten sowie die Anrechnungsmöglichkeit relevanter Vorkenntnisse und die Anerkennungskriterien für die Facharbeiterausbildung sind in den einzelnen Ländern zum Teil sehr unterschiedlich.

Gegenwärtig gibt es in mehreren Ländern Formen der Ausbildung, in denen die berufliche Qualifikation eines staatlich anerkannten Pädagogen im Kontext einer bezahlten Beschäftigung in einer sozialen Bildungseinrichtung mit gleichzeitigem Besuch einer Fachhochschule erlangt wird. Es lohnt sich also ein Besuch anderer (z.B. benachbarter) Bundesstaaten. Viele Länder arbeiten daran, die Attraktivität der bezahlten Ausbildung zu erhöhen oder auch nicht-spezialisierten Quereinsteigern zu erlauben.

Die Fachkräftekataloge einiger Länder unterliegen ebenfalls enormen Veränderungsprozessen, welche beruflichen Gruppen (in Zukunft) als Fachkräfte oder Pflegekräfte anerkannt werden können. Sollten wir von einer Änderung der Ausbildungsvoraussetzungen oder Zulassungsmöglichkeiten der einzelnen Länder wissen, können Sie sich über den nachfolgenden Verweis über unsere Hinweise per E-Mail und telefonisch informieren und/oder sich in unseren E-Mail-Verteiler eintragen:

Lesen Sie auch weitere Infos zum Stichwort "Quereinstieg in den Erzieherberuf" in unserem Newsletter:

Mehr zum Thema