Umschulung Steuerfachangestellte Ihk

Steuerfachangestellte Ihk

Der Ausbildungsinhalt der Umschulung basiert auf dem bundesweit einheitlichen Ausbildungsrahmenplan für Steuerfachangestellte. Umschulungen zum Fachangestellten für Steuerrecht (StBK) Durch die Umschulung zum Steuerfachwirt betreten Sie ein zukunfts- und förderungsorientiertes Berufsbild. Der theoretische Inhalt des Unterrichts wird von praxiserfahrenen Referenten erlernt. Nach 24-monatiger Umschulung erfolgt die staatliche Prüfung vor der Kammer der Steuerberater für den Beruf des Auszubildenden. Im Rahmen der Massnahme ist ein 6-monatiges Praxissemester in den Fachbereichen Revision und steuerliche Beratung vorgesehen.

Durch die Umschulung zum Steuerfachwirt betreten Sie ein zukunfts- und förderungsorientiertes Berufsbild. Er übernimmt die Finanzbuchhaltungsaufgaben mit fortlaufender Unternehmensbewertung und erstellt die Abschlüsse der Gesellschaften. Steuerexperten sind in der Regel für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer tätig. Auch in den steuerlichen Abteilungen von Gesellschaften sind Steuerspezialisten gefragt.

Fortbildung zum Fachangestellten Steuerberater in Augsburg

Erwerb aller für diesen Beruf erforderlichen Fachkenntnisse und Fähigkeiten. Darüber hinaus bereitet der Kurs die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestmöglich auf die öffentlich-rechtliche Abschlussprüfung vor, um das Zeugnis über den erfolgreich absolvierten Berufseinstieg zu erlangen. Anschließend sollen die während der Praktika geknüpften Gespräche zu einer Haltung, d.h. zur Eingliederung in den Beruf werden.

Diese Umschulung richtet sich an diejenigen Teilnehmenden, die sich fachlich umorientieren müssen, die aus beruflichen oder persönlichen Beweggründen keine Berufsausbildung absolvieren konnten oder deren fachliche Qualifikationen für eine Reintegration in den Beruf nach einer längeren Pause nicht ausreichen.

Adressatenkreis

Angemessene Stellensuchende mit einem anerkannter Berufsqualifikation und der Forderung nach einem neuen berufsqualifizierenden Abschluss. Entsprechende Bewerber ohne beruflichen Abschluss sollten einen Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss und eine ausreichende Praxistätigkeit im kaufmännischen Sektor vorweisen. Diese Umschulung ist eine attraktive Möglichkeit sowohl für Aussteiger als auch für Menschen mit Berufs- und Berufserfahrung (oft über 50 Jahre).

Diese Prüfung wird von der Kammer der Steuerberater Brandenburg gemäß der Prüfungsordnung für den Berufsstand durchgeführt. Nach erfolgreichem Bestehen der Prüfung erhält der Kursteilnehmer ein berufsqualifizierendes Zeugnis der Kammer der Steuerberater. Für jeden Kursteilnehmer wird unabhängig vom Prüfungserfolg eine Teilnahmebestätigung des IHK-Bildungszentrums ausgestellt. Finanziert wird über Bildungsgutscheine oder Einzelfallförderung durch die Arbeitsagentur, die Arbeitsämter, die Wahlgemeinden, den Berufsförderungsdienst oder die Rentenversicherungsträger.

Auch interessant

Mehr zum Thema