Umschulung machen

umlernen

um in jedem Fall eine Umschulung machen zu können. Das führt manchmal dazu, dass Menschen, die sich einer Umschulung unterziehen wollen, von der Agentur für Arbeit abgelehnt werden. Umschulungen mit Bildungsgutschein: So überzeugen Sie Ihren Verkäufer Die Ausbildungsgutscheine der Arbeitsagentur sind eine "freiwillige Leistung" des Landes, über die Ihr Verwalter im Arbeitsamt entscheidet. Wenn Sie den geeigneten Umschulungskurs finden, der auch von der Behörde unterstützt werden kann, ist es nur wichtig, den Consultant davon zu überzeugen, dass diese Umschulung für eine Rückkehr ins Arbeitsleben vonnöten ist.

Die Bundesagentur für Arbeit wirbt mit einem Bildungsscheck zu 100 Prozent für einen geeigneten Ausbildungsgang. Die Bildungsgutscheine sind daher eine interessante Form der Neuorientierung, der Wiedereingliederung ins Erwerbsleben und der Erhöhung des Bildungsniveaus. Einziges Problem: Sie müssen Ihren Verkäufer davon überzeugt haben, dass der Ausbildungsgutschein und Ihre Aus- oder Fortbildung unbedingt erforderlich sind, um wieder an die Arbeitsplätze zu gelangen.

Wird die Umschulung benötigt? Für Sie und Ihren Consultant ist die entscheidende Frage: Ist die Umschulung wirklich vonnöten? Ein Argument wie "Ich möchte etwas anderes machen" zählt nicht im Mindesten! Wenn Sie Ihren sachlichen Ratgeber von der Wichtigkeit einer solchen Entscheidung überzeugt haben, müssen Sie gezielt handeln. Lass dir von anderen weiterhelfen - sammle nur so viele Gründe, wie du feststellen kannst, dass eine Umschulung oder Fortbildung für dich unbedingt vonnöten ist.

Diese Umschulung möchte ich machen, weil ich sie als die größte Möglichkeit betrachte, wieder ins Berufsleben einzusteigen. Diese Umschulung möchte ich machen, weil sie mir in meinem täglichen Leben Regelmässigkeit verleiht. Diese Umschulung möchte ich machen, weil viele Menschen in meiner Gastfamilie im XY-Bereich mitmachen.

Schreiben Sie die besten auf einen Zettel, den Sie Ihrem Ratgeber geben. Überlegen Sie auch, was Sie nach der Umschulung tun werden. Ihre Sachbearbeiterin will genauso viel bewegen, wie Sie es sich erhoffen: dass Sie in naher Zukunft wieder auf dem Markt sind. Schreiben Sie jetzt alle möglichen Argumente auf, die Ihr Ratgeber hat.

Sehr wahrscheinlich wird Ihr Angestellter Sie zunächst auffordern, sich z.B. bei 5 Betrieben um einen Ausbildungsplatz oder eine Stelle zu bewerben. Dies liegt daran, dass es für das Arbeitsamt billiger ist, Sie in ein Arbeitsverhältnis zu bringen, als wenn es eine Umschulung finanzieren würde.

Schreiben Sie die Anträge im Vorfeld, überraschen Sie Ihren Verkäufer sozusagen damit. Selbstverständlich müssen Sie wissen, welchen Kurs Sie belegen wollen, um sich weiterzubilden. In vielen Fernlehranstalten werden inzwischen geprüfte Lehrgänge angeboten, die zur Umschulung eingesetzt und mit einem Ausbildungsgutschein beworben werden können. Bei uns können Sie Fernlernkurse herausfiltern, die mit einem Bildungscoupon aufgeladen werden.

Natürlich erfordert dies, dass Sie durch Fernstudium umgeschult werden. Wenn Sie zu einer überbetrieblichen Institution gehen möchten, informieren Sie sich über diese Institution und ihre Umschulungsangebote. Die Argumente auf Briefpapier, die Argumente für die Beanstandungen in Ihrem Köpfchen und das Informationsmaterial Ihrer Korrespondenzschule oder Ihres Umschulungsanbieters können Sie nun zu Ihrem Schreiber gehen und ihn davon überzeugt, den Ausbildungsgutschein zu erteilen.

Auch interessant

Mehr zum Thema