Umschulung Köln Arbeitsamt

Umerziehung Arbeitsamt Köln

Weiterbildungsangebote Auf dieser Seite erhalten Sie die gemeinsamen Bildungszielplanungen der Arbeitsagentur Köln und der Arbeitsagentur Köln für das Jahr 2018 sowie die aktuellen Informationen. Die pädagogische Zielplanung für 2018 wendet sich ausschliesslich an Mitarbeiter aus der Rechtsgruppe des SGB III, d.h. an bei der Arbeitsagentur registrierte Erwerbslose und von Arbeitslosigkeit gefährdete Arbeitssuchende.

Förderentscheidungen im Sinne der gesetzlichen Möglichkeit der 81 SGB III ff. sind nur im Einvernehmen mit den Sachverständigen der Arbeitsagentur möglich und befinden sich im direkten Zusammenhang mit den einzelnen Zielabsprachen und den abgestimmten Integrationsstrategien. Die aktive arbeitsmarktpolitische Ausrichtung wird sich wie in den Vorjahren auf die Auswirkungen der Ressourcennutzung - Verhinderung und Beseitigung der bestehenden Erwerbslosigkeit und langfristige Eingliederung in die Arbeitswelt - konzentrieren.

Die Inhalte dieser Lernzielplanung unterliegen den verfügbaren Ressourcen und den gesetzlichen Rahmenbestimmungen des SGB III Die Lernzielplanung wird fortlaufend weiterentwickelt. Das Arbeitsmarktservice Köln hat das Recht, Ausbildungsziele, Qualifikationsinhalte und Ausbildungskapazitäten an die aktuelle Arbeitsmarktentwicklung anzugleichen. In diesem Zusammenhang wird den Arbeitslosen, für die eine wirksame und nachhaltige Eingliederung zu erwarten ist, nach wie vor Vorrang eingeräumt.

Ziel ist es, eine Reihe von Ausbildungsmöglichkeiten anzubieten, die einen wesentlichen Anteil zur Befriedigung des Bedarfs an Fachkräften in den nachgefragten Sektoren und Berufsbereichen beitragen. Daher wird Unterstützung in Berufsgruppen und Sektoren gewährt, die Arbeitnehmer aufnimmt. "Die" - also eine langfristige fachliche Neuausrichtung in anerkannte Ausbildungsberufe - wird für die Personengruppe SGB III weiter vorangetrieben.

Ausgehend von den gesammelten Erfahrungswerten, dem gewünschten Langzeitintegrationseffekt und dem Erhalt des Umschulungsteilnehmers im Zielbereich wird die Umschulung wie in den Jahren zuvor auch im Jahr 2018 als Betriebsumschulung und mit einer Einrichtung unter den in der Ausbildungszielplanung festgelegten Voraussetzungen vorangetrieben. Die Kölner Arbeitsagentur trifft bei der Ausstellung der Ausbildungsgutscheine auch eine Selektion nach wirtschaftlicher Effizienz und Wirksamkeit, so dass die optimale Ressourcennutzung für alle zu unterstützenden Menschen zu erreichen ist.

Das Bildungsziel Planung wendet sich an Kunden aus dem Rechtsbereich des SGB II, also an Empfänger von Arbeitslosenunterstützung II. Förderentscheidungen im Sinne des § 16 Abs. 1 SGB II i.V.m. §§ 81ff SGB III sind nur durch Fachleute der Arbeitsagentur Köln möglich. Basis für diese Entscheidungsfindung sind Beratungen mit Kunden, in denen einzelne Ziel-Vereinbarungen zur Eingliederung in den Arbeitmarkt getroffen werden.

Der Bildungszielplan wird fortlaufend überarbeitet. Die Jobbörse Köln hat das Recht, Ausbildungsziele, Qualifikationsinhalte und Ausbildungskapazitäten an die aktuelle Arbeitsmarktentwicklung anzugleichen.

Mehr zum Thema