Umschulung Beantragen

Bewerben Sie sich für eine Umschulung

Damit Sie sich für eine Umschulung beim Arbeitsamt bewerben können, müssen Sie eine Förderung beantragen. Wo und wie kann man sich für eine Umschulung bewerben? Bewerben Sie sich für eine Umschulung im Job Center: Was sind die Voraussetzungen für eine Förderung?

ez-toc-section" id="Umschulung_durch_das_Arbeitsplatz">Schulung_durch_das_Arbeitsplatz-Büro

Falls eine bestimmte Tätigkeit nicht mehr möglich ist, ist es oft hilfreich, eine Umschulung durchzufÃ?hren. Auf diese Weise können die Betreffenden wieder ihren eigenen Unterhalt in einem neuen Berufsstand erwirtschaften. Häufig ist es ihnen jedoch nicht möglich, die Umschulungskosten selbst zu tragen. Es gibt jedoch unterschiedliche Finanzierungsmöglichkeiten.

Deshalb wundern sich viele der Betroffenen, in welchen Bereichen sie ein Recht auf Umschulung haben. Haben Sie keine Gesundheitsprobleme in Ihrem Job, aber Arbeitsplätze werden in Ihrem Bereich gestrichen, so dass Sie dort keine Arbeit mehr vorfinden? Dann kann die Umschulung Ihnen dabei behilflich sein, einen Job mit einer höheren Anforderung zu lernen.

Das heißt, es gibt keinen Förderanspruch auf Umschulung. Über die Finanzierung beschließt die Agentur für Arbeit nach unterschiedlichen Gesichtspunkten. Einerseits muss die Nachfragesituation in ihrem früheren Berufsstand sehr niedrig sein, so dass auch bei anderen Fortbildungsmaßnahmen keine Perspektive auf einen neuen Arbeitsplatz gegeben ist. Andererseits ist es aber auch erforderlich, dass eine große Anzahl von Bewerbern den gewünschten Ausbildungsberuf sucht.

Hier ist eine Unterstützung möglich, auch wenn kein Recht darauf vorhanden ist. Haben Sie einen Berufsunfall oder eine berufsbedingte Krankheit, die es Ihnen verunmöglicht, Ihren früheren Beruf auszuüben, unterstützt die Berufshaftpflichtversicherung Ihre Umschulung. Sie haben in diesem Falle das Recht auf Umschulung, wenn Sie die nachfolgenden Voraussetzungen einhalten.

Andernfalls ist eine Finanzierung nicht möglich. Andererseits müssen Sie auch in diesem Bereich ausgebildet sein. Fachkräfte haben kein Recht auf Umschulung. Voraussetzung ist auch, dass Sie trotz Ihrer Gesundheitsbeeinträchtigung nach der Umschulung in Ihrem neuen Job zurechtkommen.

Ein weiterer Weg zur Finanzierung der Umschulung ist die Pensionsversicherung. Aber auch hier haben die Beteiligten in der Regel ein Anrecht auf Finanzierung - wenn gewisse Bedingungen erfüllt sind. Der Rentenversicherer deckt die Umschulungskosten in zwei unterschiedlichen Situationen. Einerseits haben Sie ein Anrecht auf Finanzierung, wenn Sie seit 15 Jahren in die Pensionsversicherung einbezahlt haben.

Andererseits können Sie eine Umschulung beantragen, wenn Sie eine Invalidenrente erhalten, weil Sie in Ihrem früheren Berufsleben nicht mehr vollständig arbeitsfähig sind. Ist eine dieser Voraussetzungen gegeben, überprüft die Pensionsversicherung den betreffenden Einzellfall. Einerseits muss klargestellt werden, dass die Gesundheitsbeeinträchtigung die weitere Ausübung des Berufes in der vorherigen Erwerbstätigkeit behindert.

Andererseits dürfen diese Einschränkungen aber auch nicht dazu beitragen, dass Sie in Ihrem neuen Berufsstand nicht ausgelastet sind. Wenn diese Prüfungen zu dem Schluss kommen, dass ihnen die Umschulung eine gute Chance für eine Tätigkeit in einem anderen Berufsstand gibt, haben sie Anrecht auf Unterstützung durch die Pensionsversicherung.

Mehr zum Thema