Umschulung aber als was

aber als was?

Eine Umschulung, aber was? Anwendungsforum Veröffentlichung: 03.05. 2017, 20:10 Titel: Umschulung aber was? Seit etwa 6 Jahren bin ich auf diesem Gebiet tätig.

Jetzt will ich keine konkreten Berufsvorschläge, sondern Vorschläge Vorschläge, wie ich am besten dorthin gehen sollte. lch mag den Kontakt mit Menschen. lch bin gern draußen (wer nicht).

Auch anderen Menschen möchte ich helfen (Pflege ist für mir keine Option). Die Verwandten sagten, dass ich gut mit Kinder umgehen kann (Erzieherin ist mehr wie für, Frau? ). Der Sozialbereich ist für mich das, was für ist. Veröffentlichung: 03.05. 2017, 21:14 Titel: Waren Sie schon bei der Beratungsfirma für?

Wer wirklich im Sozialbereich tätig sein will, dem empfehle ich ein Praktikum in unterschiedlichen Arbeitsbereichen. Ist eine Tätigkeit im Handel oder als Händler nicht mehr möglich? Gehen Sie zur Vertretung für, zur IHK, zu Jobmessen, zum Tag der Öffnung Tür mit Social Trägern in Ihrem Nähe.

Aber bevor du so einen großen Sprung wagst, musst du wirklich ein Praktikum machen. Posted: 05.05. 2017, 00:06 Titel: Zitat: Ich mag den Kontakt mit Menschen, ich bin gern im Freiluft. Auch anderen Menschen möchte ich helfen (Pflege ist für mir keine Option). Die Verwandten sagten, dass ich gut mit Kinder umgehen kann (Erzieherin ist mehr wie für, Frau? ).

lch hasse es, der böse Schwarze Mann zu sein, aber ich muss hier eingreifen. Mögen Sie es, mit allen Menschen umzugehen oder nur mit denen, die Sie als zufrieden stellen? Auch wenn sie Ihre Unterstützung nicht wirklich in Anspruch nehmen wollen und haben Sie die nötige Ausdauer, um hier auszuharren und auch zu erkennen, dass Sie einigen Menschen nicht weiterhelfen können, ganz gleich, wie viel Kraft Sie bereits in sie gesteckt haben?

Sind Sie immer gern im Außenbereich, also auch wenn es Hagel, Regen, Schnee oder ganz schweinekalt ist? Das, was Sie aufzählst sind so ein paar Fähigkeiten, dass die meisten Menschen Blick auf rühmen, aber wenn Sie dahinter schauen, sie wollen nur die schönen Seite zu ihm. Vielleicht ist ein neues Training nicht nötig, man könnte ganz nebenbei als Seiteneinsteiger starten, vor allem im nämlich-Umfeld.

Sie können auch überlegst Sie den Job des Berufsschullehrers gehen lassen, aber nur, wenn Ihnen Ihr jetziger Tätigkeit nicht unbedingt zuwider ist. Zitieren: Ich nehme an, dass der Sozialbereich das ist, was für für mich ist. Doch vielleicht ist wäre hier auch nur ein Positionswechsel oder das Unternehmen nicht die komplette Industrie eine Lösung.

Falls Sie berufsbegleitend arbeiten, heißt das für die AG, dass Sie nicht 100% bei der Ausbildung mitgeben werden.

Mehr zum Thema