Tourismusmanagement

Fremdenverkehrsmanagement

Haben Sie Interesse an einem Studium des Tourismusmanagements? Der Tourismus kann in Form von Tourismusmanagement und ähnlichen Studiengängen studiert werden. B. A. in Tourismusmanagement.

Tourismusmanagement-Studie: Gehälter & Karriereperspektiven

Der Studiengang Tourismusmanagement macht Sie fit für den Beruf des Tourismusmanagers. Darüber hinaus erhalten Sie durch Ihr berufsbegleitendes Hochschulstudium ein breites Spektrum an betriebswirtschaftlichem und branchenspezifischem Fachwissen. Wer Spaß am Reisen und an der Arbeit mit Menschen hat, für den ist das Tourismusmanagement eine Selbstverständlichkeit. Im Rahmen Ihres Tourismusmanagement-Studiums erwerben Sie betriebs- und volkswirtschaftliche Grundkenntnisse.

Die Inhalte sind je nach Universität und Studium unterschiedlich. In manchen Fällen sind sie auch auf die verschiedenen Spezialisierungen der jeweiligen Studienrichtungen ausgerichtet. Sie können sich beispielsweise auf eine nachhaltige, europäische oder innovative Tourismuswirtschaft konzentrieren. Allerdings verbinden sich alle touristischen Management-Lehrgänge unabhÃ?ngig von den Studienschwerpunkten Betriebswirtschaftslehre und Tourismus. Das können je nach Universität Rhetorikseminare, Teambuilding-Maßnahmen oder Seminare zur Vertiefung Ihrer Präsentationsfähigkeit sein.

Möchten Sie lieber von zu Hause aus lernen und Ihr eigenes Tempo vorgeben? Mit dem Bachelorstudiengang "Tourismusmanagement" bietet Ihnen die IST-Hochschule für Unternehmensführung die Chance, sich zum Touristikmanager auszubilden. Die Fernlehranstalt bietet Ihnen neben wirtschaftlichem Wissen auch Wissen in den Gebieten des Tourismusmarketings oder der Kundenbindung und Information. Nach Ihrem Abschluss können Sie z.B. Finanzierungskonzepte für Vorhaben erstellen oder Werbekonzepte für Touristenattraktionen ausarbeiten.

Der Studiengang Tourismusmanagement gliedert sich in einen Studiengang für Studierende mit Vordiplom. Der Bachelorstudiengang umfasst 6 bis 7 Studiensemester, der folgende Masterstudiengang 2 bis 4 weitere Studiensemester. Sie besuchen während des Studienaufenthaltes Lehrveranstaltungen, Kurse und Aufgaben. Auf diese Weise erwerben Sie ein breites Spektrum an Spezialwissen für Ihre zukünftige Touristik.

In einem so international und praxisorientierten Studium wie dem Tourismusmanagement dürfen Praktikumsplätze und Pflichtsemester im Ausland nicht fehlen. 2. Nach dem Studium schreiben Sie Ihre Dissertation. An den meisten Universitäten erhalten Sie nach erfolgreich abgeschlossenem Tourismusmanagement einen Abschluss als B. A. (Bachelor of Arts) oder Master of Arts (M. A.).

Um Tourismusmanagement zu lernen, müssen Sie je nach Fachhochschule und Studienrichtung über verschiedene Abschlüsse verfügen. Um an einer Uni zu lernen, braucht man das Fach- oder Hochschulabitur, für FHs und viele Privatuniversitäten genügt auch die FaH. Bei entsprechender Berufsausbildung können Sie an einigen Unis auch ohne Hochschulzugangsberechtigung Tourismusmanagement erlernen.

Für einen Magister in Tourismusmanagement ist ein Bachelor-Abschluss erforderlich. Sie können dies entweder im Rahmen eines tourismusbezogenen Studiums oder eines betriebswirtschaftlichen Studiums nachweisen. Weiterführende Ausbildungen, die Sie für den Masterstudiengang Tourismusmanagement befähigen, sind z.B. Veranstaltungsmanagement, Hotelmanagement oder Business Travel Management. Das Tourismusmanagement ist oft in das Curriculum dieser Studienrichtungen miteinbezogen.

Sind Betriebswirtschaftslehre, Unternehmensführung und Tourismus faszinierend für Sie? Ein Tourismusmanagement-Studium ist dann für Sie richtig. Als Touristikmanager arbeiten Sie tagtäglich mit vielen Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen zusammen, daher sollten Sie offen sein und neue Dinge kennen lernen. Darüber hinaus sind Englischkenntnisse und ein Talent für andere Fremdsprachen in der Tourismusindustrie erforderlich.

Zusätzlich zu den allgemeinen touristischen Studienangeboten gibt es an vielen Universitäten spezielle Studienangebote zu speziellen Fragestellungen. Sie können sich beispielsweise auf Kreuzfahrttourismusmanagement, internationale Tourismusstudien oder Sport-Tourismus- und Freizeitmanagement konzentrieren. Zusätzlich gibt es einige Kurse, die Wissen über Tourismusmanagement mit Hotel- und Veranstaltungsmanagement verbinden.

Wenn Sie Tourismusmanagement lernen möchten, können Sie auch ein Fernlernstudium anstreben. Dieses Studium ist besonders geeignet, wenn Sie bereits arbeiten und sich für einen Job in der Touristikbranche weiter qualifizieren möchten. Darüber hinaus werden vor allem an Berufsakademien und privaten Universitäten oft Teilzeitstudiengänge und Doppelstudiengänge angeboten. Die Touristik ist einer der leistungsstärksten Wirtschaftszweige der Welt.

Abhängig von der gewählten Studienrichtung haben Tourismusverantwortliche daher unterschiedliche berufliche Perspektiven und können eine Vielzahl von Arbeitsfeldern einnehmen. So ist beispielsweise eine Beschäftigung in einem Online-Reiseportal vorstellbar, in dem Hochschulabsolventen des Tourismusmanagements als Produkt- oder Marketingleiter mitarbeiten. Auch in Städten und Tourismusregionen werden gut ausgebildete Tourismusexperten mit Marketing- und Management-Know-how gesucht. So sorgen Sie dafür, dass die Metropole oder Gegend für den Tourismus bekannt und als Reiseland einladend ist.

Potentielle Auftraggeber für Tourismusverantwortliche sind z.B: Verglichen mit Hochschulabsolventen anderer Managementkurse verdient der Touristikmanager nicht ganz so viel. Durchschnittlich beginnen Hochschulabsolventen des Tourismusmanagements ihre Karriere mit 2.500 Euro pro Jahr. Bachelorabsolventen erhalten also in der Regel weniger als Masterabsolventen. Darüber hinaus bezahlen große Handelsketten in der Regel mehr als kleine Familienbetriebe und Vertriebsmanager in der Touristikbranche beispielsweise mehr als Warenmanager.

Sie können Tourismusmanagement an vielen Berufsakademien, Berufsschulen und Privatuniversitäten erlernen. In den seltensten Fällen wird dieses Studium an einer Universität angeboten. Vor allem die touristischen Management-Lehrgänge der Berufsschule Stralsund, der Universität Resin oder der Berufsschule Worms sind gefragt.

Mehr zum Thema