Tarifliche Vergütung Bürokauffrau

Kollektivvergütung für Bürokaufleute

Ihr Gehalt als Büroangestellter ist tariflich festgelegt. Vocational Institute for Vocational Education and Training: Tariff-based training allowances. Das Berufsbild des Bürokaufmanns gehört nicht zu den relativ hoch bezahlten Berufen. Wie hoch ist das Gehalt im Bereich der Bürokaufleute?

Bürokaufmann/-frau: Informationen zum Lohn

Der Ausbildungsberuf Bürokaufmann/-frau gehört zu den populärsten Ausbildungsberufen in Deutschland. Neben dem Berufsschulbesuch sind auch praktische Erfahrungen erforderlich, die in den Bereichen Wirtschaft, Gewerbe und Gewerbe erworben werden. im dritten Jahr 651 - 879 EUR. Die Höhe der Vergütung nach der Schulung ist in starkem Maße von der entsprechenden Branchenzugehörigkeit, dem Gender und dem Ort abhängt.

Das Bruttoentgelt beträgt in der Regel rund 2.455 - 2.697 EUR. Die Einkommensunterschiede der Bürokaufleute sind je nach Sektor unterschiedlich. Bueromaschinen 2510 EUR/Monat, Mechanik 2496 EUR/Monat, Handel 1958 EUR/Monat. Die Einkommensunterschiede zwischen Büroangestellten bei Frau und Mann sind erheblich.

Bürokaufleute müssen sich im Verhältnis zu ihren Männern bundesweit mit einer durchschnittlichen Lohnkürzung von rund 15 % begnügen. Die Lage des Betriebes ist ein weiteres Kriterium für die Ertragskraft von Büroangestellten. Vergleicht man die Einkommen der neuen und alter Bundesländer, so verdienen Bürokaufleute in den neuen Ländern im Schnitt 23% weniger als in den neuen Ländern.

Möchten Sie mehr über das Stellenangebot Bürokaufmann/-frau wissen?

Wieviel Stundensatz für 20 Stunden/Woche als Bürokauffrau/-mann

Was kann ich als Bürokaufmann mit Berufserfahrung für eine 20-25-Stunden-Woche einfordern! Weil, wenn das Einkommen zu niedrig ist, Sie keine zahlen und dann können Sie keine Reisekosten usw. abziehen. Natürlich können diejenigen, die keine Steuer zahlen, nichts reduzieren! Unwirkliches Beispiel: Sie zahlen 100,- MwSt., können 60,- MwSt. über KW und dergleichen einfordern, also haben Sie am Ende nur 40,- gezahlt.

Hätten Sie keine Steuer gezahlt, hätten Sie zwar keinen Anspruch auf KW, aber keine 100,- gezahlt und damit die 40,- Abweichung erspart! Ich bin ausgebildete Bürokauffrau und derzeit 20 Wochenstunden im Einsatz. Als Bürokauffrau/-mann (!) bin ich 19,5 Wochenstunden tätig und erhalte 13 Monatslöhne von je 1.300 EUR.

Auch interessant

Mehr zum Thema