Tamme Hanken Besuchen

Besuchen Sie Tamme Hanken

Den Wildpferden auf der Spur: Tamme reist nach Südfrankreich, um die halbwilden Camargue-Pferde zu besuchen. Xavier Naidoo und Kool Savas TV sind immer noch in Siegesrausch. In der Mongolei machten sich Tamme und Peter auf den Weg zum Denkmal von Dschingis Khan. Tamme und Carmen besuchen in Australien die Krokodile.

Was Carmen mit dem Bauernhof in Filsum machen will

Für viele der kranken Tierarten war der populäre Fernseher Ostfriese mit den heilsamen Haenden ihre einzige Chance. Auch nach dem unerwarteten Tode von Tamme Hanken, der millionenfach schockiert war, haben sich viele gefragt: Was wird mit dem Bauernhof in Filsum geschehen? Könnte jemand in Hankens Kopf es weiterführen?

Henken's Frau Carmen ist mit einer berührenden Botschaft dem Social Network Facebook beigetreten. "Ich habe das Gefuehl, dass Tamme mir immer nahe ist", schrieb sie. Der Hankenhof, "Trimes Lebenswerk", will die Verwitwete der 20 jährigen Ostfriesen "im Sinn von Mensch und Natur" beibehalten. Nach dem schrecklichen Schicksalsschlag wollten sie und ihr Ensemble den Hankenhof mit neuem Schwung erfüllen - "im Sinn von Tamme", damit er "in unserer Mittebleiben konnte....".

Henken's Frau verkündete auch den Kauf eines "weiteren schönen Fanartikels". An einer Herzinsuffizienz ist Tamme Hanken am Monday October 2010 in Garmisch-Partenkirchen im Alter von 56 Jahren gestorben. Der zarte Riese wird von vielen tausend Menschen mit heilsamen Händchen betrauert. Kürzlich waren Hanken und sein bester Kumpel, der Bauer Peter Gorke aus Gösel, noch zu Pferd in der Westernmarsch.

Tamme Hanken: "Er war mein bester Freund."

Highlight nach Highlight bei "Tamme unforgotten!

Am ersten Tag seines Todes zeigt Kabels erster Bericht über das Tierflüstererleben von Tamme Hanken. Kaum zu fassen, vielleicht gar nicht, dass Tamme Hanken, dieser Bären von einem Mann mit den butterzarten Palmen, kein Star geworden ist. Doch gut: Tamme Hanken machte auch als "einfache" deutsche Berühmtheit einen zufriedenstellenden Eindruck; wir möchten daran zweifeln, dass er immer dann, wenn Menschen und Tiere ihn umgeben, so zufrieden war, wie er im TV schien.

Ein Blick zurück auf sein bisheriges Tun und Lassen zeigt dies einmal mehr. Bereits ein Jahr nach seinem Tode im Jahr 56 ruft uns das Unternehmen mit " Tamme unvergessen! auf. Hanken hätte es gemocht. Zum Beispiel Henken's viele Aufenthalte im Ausland, die ihn von einem Ende der Erde zum anderen führen: Im Best-of am Dienstag Abend können Frau Carmen, Kumpel Peter, aber auch Altwarenhändler Peter Ludolf und Starkoch Johann Lafer ihre Eindrücke vom Knochenmühle wiedergeben.

Mal mehr, mal weniger verwunderlich scheinen die Aussagen: dass der Berufsstand "seine Erfüllung" (Carmen) gewesen sei, dass er "eine nicht zu erlernende Gabe" habe (Pferdetherapeut Wolfgang Gnesner) und dass Peter Ludolf, der murmelnde Grammatikkönig, "ganz selbstverständlich, wie die meisten Menschen" sei. Daß Tamme Hanken nicht ganz alltäglich war, jedenfalls was sein Geschick angeht, das Leid eines Tiers an der Farbenpracht seiner Sprache zu sehen, zeigt sich in mehreren Rezensionen: Die Fotokamera ist immer da, wenn Hanken seinen Patientinnen während der "Tage der Trauer" auf seinem Bauernhof und ihren Herren ein schlaues Sprichwort gibt ("Weine nicht, schwitze morgen nicht aus").

Er plaudert mit Shamanen in Ecuador - unglücklicherweise auch mit einem, der den Todesfall von Hanken im letzten Jahr nicht vorhersagen konnte (oder lieber für sich behalten wollte). "Wenn es eine Möglichkeit gab, etwas zu versuchen, steht er in der ersten Reihe", sagt sie.

Wenn die Show "Tamme unforgotten" ein Auftritt war, dann einer der Rolling Stones: Es gibt nicht viel Neuartiges zu erleben, aber Fans der Ostfriesinnen (oder der Briten) rechnen mit nichts anderem. Oder, wie Herr Ludolf es ausdrückt: "Tamme war etwas ganz Spezielles, etwas Besonderes", der sich am Ende der Show, bei seinem vor einem Jahr geführten letzen Vorstellungsgespräch, vor seinem Zuschauer verbeugen will.

Mehr zum Thema