Tamme Hanken Beruf

Tamm Hanken Beruf

Weil der Begriff keine echte Berufsbezeichnung ist. Die Knochenbrecherin Für Furore in der Pferdewelt sorgte seit Jahren der Ostfriese "bone breaker" Tamme Hanken. Anlass für das Treiben - fast 30 Tiere von Nah und Fern wurden von ihren Besitzern geliefert - war ein über zwei Meter großer Mann mit pizzatechnischen Händchen, der die Macht eines Bullen und die Sensibilität eines Mundharmonika-Spielers hatte.

Laut dem Sternsender "Stern TV" ist es "der Tierknochenbrecher, dem die Menschen vertrauen" (Sendung vom 29.11.2009). Nun, zunächst einmal müssen ihm die Tierhalter trauen und sollten sich nicht von seiner Stellenbezeichnung abhalten lasen. Weil es bei dieser Therapie passieren kann, dass ein Joint richtig reißt, sind Menschen wie Tamme Hanken zu ihrem eigenen Vorteil hier.

Es war gerade noch rechtzeitig, dass einige Elternteile Knochenbrüche hatten. Durch kaiserliches Dekret wurden die Ostfriesen-Bone Breakers explizit zur Ausübung ihres Heilberufs autorisiert - denn es war nicht ganz möglich, lizenzierte Mediziner in der kahlen Region zu siedeln. Hier wird der nÃ??chste PflegebedÃ?rftige dem Knochenknacker vorgestellt: eine Ã?ltere Stuten aus einem offenen Stall, dicht behaart und gut genÃ?hrt.

Kurz vorher wurde das gesuchte Tier vom Trailer entladen und sofort in die Eingangshalle mitgebracht. Hanken fordert den Besitzer auf, das Tier ein paar Schritte im Schrittbereich zu zeigen, dann beginnt es: Hanken spürt das Tier mit den Fingern, macht es um den Hals, indem er gezielt in die Schamlippen gedrückt wird.

Im Karpalgelenk knackt es deutlich, etwas mehr gedämpft dann, als Hanken mit einem kräftigen Stoß an der Hinterhand des Gepäcks reißt, das für einen Augenblick horizontal in Bauchhöhe zurückgerissen wird. Es ist zu erkennen, dass die Kraft des Körpers gerade bei solchen Interventionen dem Knochenknacker nützt - und die bloße Idee, sich auf diese Art und Weise und in einem ebenso "kalten" Zustande " kühlen " zu können, ist nicht nur mutig, sondern einfach peinlich.

Und dann kommt es auf den Mund an: Der Knochenknacker reißt routinemäßig die Zahnzunge aus der Mundöffnung und untersucht die Zähne: "Er hat eine Trensenallergie, wisst ihr das? "sagt er dem sichtbar überraschten Besitzer. Das ist eine kupferhaltige allergische Reaktion - er akzeptiert nicht den Vorwurf, dass das Tier ein Zaumzeug aus einer kupfer- und nickelfreien Aluminiumlegierung trägt:

Bei gut der HÃ?lfte aller an diesem Wochende prÃ?sentierten Tiere wird eine "Trensenallergie" diagnostiziert. Der Besitzer sagte Hanken zu Anfang, dass das Tier am Morgen "immer so einen schlechten Atem" habe und wollte wissen, ob das etwas mit einem Magengeschwür zu tun haben könnte. Mit einer kleinen Lampe brennt er dem Tier ins Auge: "Magengeschwüre sind um halb vier " - das heißt: Wenn es ein Magengeschwür gibt, wären Änderungen im Augeninneren sichtbar, wo der Zeiger um halb elf ist.

Der buchstäbliche " Blickdiagnostik " steht nichts im Wege - der Besitzer ist zufrieden. Hanken gibt ihr auch eine Empfehlung: Sie sollte alle zehn Tage zweimal eine weitere Entwurmung machen - übrigens auch ein Trinkgeld, das einige Besitzer an diesem Wochende mit nach Haus bringen werden. Laut Besitzer wurde das Tier vor zwei Monate entwurmt und hat einen sehr guten Nährwert, so dass es keine unmittelbaren Beweise für die Dringlichkeit einer Wurmbehandlung gibt.

Die Wurm-Babys muss man auch fangen", sagt Hanken. "Der Besitzer sollte der Nahrung regelmässig Rüben, Möhren und Weinessig beifügen, was eine heilende Wirkung hat und gut für den Bauch ist. Aber jetzt ist die Session vorbei, alles dauerte etwa zehn Min., Pferde und Besitzer bewegen sich von da an erlöst.

Ermäßigt werden auch rund 250,- EUR, die an diesem Wochende pro Tier überappen werden sollen. Sowohl Zuschauer als auch Pferdebesitzer sind sich vor Ort einig, dass Hanken sein Preisgeld ausmacht. "Andernfalls hätte ich mit meinem Pferde nach Filzum gehen müssen, es kostete viel mehr. Nur ein Grazer mit merkwürdigen Bewegungseinschränkungen ist mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis nicht glücklich.

Er hat nach einer längeren Therapie- und Krankenhausaufenthalts-Odyssee viel Vertrauen in den Knochenknacker gelegt - und kehrt nervös um, als er ihm bei der Untersuchung seines Gepäcks sagt, dass es eine Trense-Trensenallergie hat. "Die Trensen im Mund des Hundes waren seit einigen Jahren nicht mehr zu sehen! "Noch eine weitere Empfehlung: Schneckenkur, das ist ein zu dünnes und sicheres Schneckenpferd - für den Pferdehalter Hannes Hainzl war alles vorbei.

"Hanken gab auf Wunsch keine weiteren Therapieempfehlungen per E-Mail, sondern strahlte mit seiner "Ostfriesischen Schnauze". Aber auch Hainzl's Bitte um eine schrifliche Auswertung des Equipments und die Übersendung der Therapieempfehlungen antwortete Hanken widerwillig: "Ein solches Versprechen gab es von mir nicht, denn bei allen Fragestellungen rund um das Tier vor Ort wird immer alles geklärt.

"Aber dieser Einzellfall sollte die Stimmungslage in Villach an diesem kommenden Wochende nicht dämpfen. Auf diese Weise weiss ich, wo das Problemfeld ist und kann die blockierte Situation lösen", erläutert er seinen Ansatz, den er Chirotherapie und Krankengymnastik nennt. Deshalb ist es nicht einmal nötig, die Geschichte eines Hengstes zu wissen, selbst Einzelheiten wie z. B. das Lebensalter oder den Einsatzzweck interessiert ihn nur gelegentlich: "Wenn ein Hengst bei mir war, dann kenne ich alle seine Nachteile.

"Unter der Reiterin - eine Quelle von Problemen für den Nachwuchs - betrachtet Hanken die Tiere kaum. Dazu Carmen Hanken, die Ärztin an der Spitze des Knochenbrechers: "Das wäre zu viel, wenn wir auch auf das Tier unter dem Rücken schauen würden. "Carmen Hanken ist auf dem heimischen Bauernhof in Filsum für den Unterricht und die Ausbildung der Tiere verantwortlich und betreibt neben der Zucht auch ein Reha-Zentrum für diese.

Tamme Hanken ist in seiner Heimatregion so beliebt, dass er seine eigenen Kurtage, die sogenannten "Kummertage", auf seinem Bauernhof einrichtet. Am Samstag können Tiere und andere Tiere präsentiert werden, am Montag sind die Menschen an der Reihe - oft bis zu 300 an einem Tag. Den letzten Knochenbruch in Hankens Famile erlebte sein Grossvater, von dem er bis zu seinem neunten Geburtstag alles "gelernt" hat.

Er trainiert nicht weiter - und so fragen Sie sich: Was macht der Knochenknacker tatsächlich, wenn er ein Pferd aufnimmt? Prof. Dr. Horst Wissdorf von der Veterinärmedizinischen Universität Hannover, Co-Autor des Standard-Lehrbuchs "Praxisorientierte Anleitung des Pferdes" und Beiratsvorsitzender des DIPO, macht es kurz: Tamme Hanken hat keine Spezialkenntnisse und ist nur durch Glück zu haben.

Der Osteotherapeut im herkömmlichen Sinn ist daher nicht der Aufbrecher. Dr. Patricia Wanas, Spezialtierärztin für Chirotherapie, erklärt: "Ziel der Chirotherapie ist es, sehr gezielt und nahezu ohne Gewaltanwendung an einem spezifischen Gelenksystem zu forschen. "Wanas glaubt, dass es durchaus möglich ist, dass sich die Leiden der Tiere nach der Therapie mit dem Knochenknacker verbessern werden, aber: "Heute wissen wir, dass diese "Schreibmethoden" auf lange Sicht zu Knorpel- und Bandschäden bei den Pferden mit sich bringen können.

Außerdem zeigt sich das Team bei wiederholtem Anlegen dieser Handgriffe mit langen Hebeln nicht mehr so hilfsbereit. Das würde ich als Indiz dafür nehmen, dass die Therapie ihnen Schmerz verursacht. Schon nach einem unprofessionellen Rückenmarksblock musste er ein Kind einschlafen - der Sachschaden war irreversibel.

Dr. Patricia Wanas weiß die "Allergie" in einem anderen Zusammenhang: "Ich habe die Erfahrungen gemacht, dass bei Pferden, die von ihren Mitreitern mit sehr harten Händen gefahren werden, die auf den Akkupunkturpunkt "Magen 4" positive Reaktionen zeigen. "Wenn die Veterinäre auf breiter Front ernsthaft tätig wären und alle ehrlich genug wären, um den Eigentümern zu sagen, wann ihre Kompetenzen ausgeschöpft sind, hätten Menschen wie Tamme Hanken in dieser Industrie nicht so viel zu tun.

Wenn du dich an der Bar durchsetzt, kannst du auch zuhören, wenn du das Spiel manipulierst. "Vielleicht sind die Veterinäre auch dafür zuständig, dass Menschen wie Tamme Hanken so viel Wert auf Sicherheit - und viel Wert legen. In Tamme Hanken setzten viele ihre letzten Hoffnungen.

"â??Wenn die TierÃ?rzte auf breiter Front ernsthaft zusammenarbeiten und alle ehrlich genug sind, um den Eigentümern zu sagen, wann ihr Fachwissen erschöpft ist, wÃ?rden Menschen wie Tamme Hanken in dieser Industrie nicht so viel zu tun haben. Letztendlich obliegt es uns Pferdehaltern zu bestimmen, welchem Psychotherapeuten wir unsere Tiere überlassen sollen. Wem ist es erlaubt, in Österreich Sportpferde zu erziehen?

Als Reaktion auf eine Bitte der Österreichischen Kammer der Tierärzte, wie ein Knochenknacker wie Tamme Hanken für seine Arbeit in Österreich zugelassen ist, haben wir vom Direktor der Kammer der Veterinärämter MMag. Alexander Tritthart folgende Rückmeldung erhalten: " 12 Abs. 1 des Veterinärgesetzes besagt, dass die Prüfung und Heilung von Tierarztpraxen nur von Veterinärmedizinern durchgeführt werden darf. Derjenige, der gegen diese Vorschrift verstößt, muss von der Landratsbehörde nach § 68 Abs. 1 TMG mit Bußgeldern bis zu 4.360,00 EUR bestraft werden, sofern die Straftat keine Straftat ist, die in die Kompetenz der Justiz fällt.

Darüber hinaus ist die Haftungssituation im Einzelnen zu prüfen, z.B. wenn ein Haustier durch die Therapie einen Sachschaden erleidet.

Auch interessant

Mehr zum Thema