Studienfächer

Forschungsbereiche

Sämtliche Fächer an der Heinrich-Heine-Universität. Themen von A bis Z. Nachfolgend finden Sie eine Auflistung aller an der Universität Bamberg angebotenen Studiengänge und Fächer in alphabetischer Reihenfolge. Auf dieser Seite finden Sie das Studienangebot der Johannes Gutenberg-Universität Mainz im Bereich der grundständigen Studiengänge.

Historie">Bearbeiten> | | | Quellcode bearbeiten]>

Ein Studium an einer Uni, einer Kunstakademie oder einer TU oder FH wird als Studienfach oder Fachrichtung angesehen. Die Studienfächer bzw. Studienfächer werden nach den Regeln eines staatlichen Studiengangs, d. h. Diplom-, Master- oder Bachelorabschlusses, sowie der selteneren Studiengänge Master- oder Staatsprüfung (z. B. Lehramtsstudium, Jura), nach denen der Abschluss genannt wird ("Studiengang" und "Studienfach"), durchlaufen.

Das Studium ist daher der Oberbegriff. Das Studienfach ist eine Möglichkeit der Vertiefung innerhalb des Studiums. Möglicherweise gibt es aber auch keine Spezialisierungen für einzelne Studienrichtungen. Das Studium ist in diesem Falle auch das Fachgebiet. Die Sonderstudiengesetze und die Studienordnung der entsprechenden Universität schreiben in Deutschland für die meisten Fächer eine Mindestdauer des Studiums vor.

Das Hochschulgesetz 2002 enthält in Österreich nur den Ausdruck "Studiendauer", der als Richtlinie zu betrachten ist. Diese Semesterzahl wird in beiden Studiengängen aus verschiedenen Gruenden ueberschritten. Ein Promotionsstudium mit dem Zweck der Erlangung der Promotion ist nach dem Abschluss des Studiums grundsätzlich möglich. Manche Studierende verwenden auch einen "Studienabschluss" als lateinische Bezeichnung ihres Studienfortschritts, der auch die Fächer in lateinischer Sprache (nicht aber den Studiengang) bezeichnet.

Als die Hochschulen im XII. Jh. gegründet wurden, gab es vier Richtungen, die nach ihrer Wichtigkeit untergliedert waren: Die Universität und die Universität: Aus diesen "freien Künsten" sind die Geistes-, Sozial- und die Naturwissenschaft hervorgegangen, die in der Moderne (vor allem in der Spätmoderne) aufgetaucht sind. Auf allgemeinen Universitäten: In den Fachhochschulen: Elektro- und Informationstechnik, Bauingenieurwesen und Vermessung, Bauwesen und Städtebau, Technischer Naturwissenschaft (siehe oben).

In der Fachhochschule: in Analogie zur TU (siehe oben) mit Fachrichtungen (Hochbau, Bauingenieurwesen, Nachrichtentechnik), Fahrzeug- und Luftfahrzeugbau, Textilindustrie, Computerwissenschaften, Betriebswirtschaftslehre, Regionalmanagement und Betriebswirtschaftslehre, Religionswissenschaften (neben der Hochschule).

STUDIUM Fächer | Fächerübersicht

Sie haben sich - trotz Ihres Studienwunsches - noch nicht für ein bestimmtes Thema entschieden, aber Sie haben Ihre Hochschulzugangsberechtigung bereits in der Tasche? 4. Es ist dann von Bedeutung, dass Sie sich über die verschiedenen Optionen ausführlich informieren, um nicht in der "falschen" Studie zu enden. Der Studienabbruch ist nicht nur frustrierend, sondern auch zeit- und kostenintensiv.

Welche Fachrichtung ist für Sie die richtige? An dieser Stelle möchten wir Sie über die verschiedenen Möglichkeiten des Studiums sowie über die vielen Themen und Gebiete aufklären. Alle Studenten studieren nach den Regeln eines staatlichen Studiengangs, der auch nach diesen Programmen genannt wird.

So lassen sich die Schwerpunkte in Deutschland wie nachfolgend beschrieben in die übergeordneten Teilbereiche unterteilen:: Was ist Ihr Hauptfach? Doch für eine später erfolgreichere Karriere ist es ebenso notwendig, aus den vielen tausend Möglichkeiten ein Thema zu filtern, mit dem Sie Ihre Karriere starten und sich beruflich weiterentwickeln können. Achtung: Ihre bevorzugten Fächer werden nicht an jedem Studienort geboten.

Wenn Sie sich für Ihr Thema entschieden haben, müssen Sie in einem zweiten Arbeitsgang herausfinden, wo das Thema liegt. Weiterführende Hinweise und Informationen zur Themensuche erhalten Sie hier: Finde das passende Thema! Welches Diplom paßt am besten zu mir? Enge Verknüpfung mit der Fragestellung des Studienfachs ist die Abiturfrage. Abhängig von Ihren Berufswünschen und Zielsetzungen können Sie in Deutschland zwischen Bachelor-, Master- und Staatsexamina auswählen.

Falls Sie sich einen detaillierten Überblick über die oben aufgeführten Studiengänge wünschen, können die folgenden Websites für Sie von Interesse sein. Einige von ihnen verfügen über sehr umfangreiche Fachdatenbanken, darunter so genannte "Orchideenthemen". Dies sind solche Studiengänge, die nur von sehr wenigen oder nur einer Universität durchgeführt werden. www.studienwahl. de:

Gemeinsames Informations-Portal der Länder und der Agentur für Arbeit für alle Aspekte des Studiums. Umfassender Themenüberblick. www.studieren. de: Privates Infoportal zum Themenbereich "Studiengänge und Fächer". www.studiengaenge.zeit. de: Klare Studiengangsdatenbank von ZEIT ONLINE. Hier können Sie in über sechzehntausend Studiengängen recherchieren oder sich Universitäten zeigen lassen. www.bachelor-and-more. de:

Das Informationsportal zu allen Aspekten des Bachelor-Studiums. Ausführliche Studiengangs- und Hochschulprofile, Bachelorsuche, Studienwahlprüfung und viele Hinweise zum Studieren und Leben.

Auch interessant

Mehr zum Thema