Stellenbeschreibung

Arbeitsplatzbeschreibung

Bei der Stellenbeschreibung - unabhängig von der. Die Person des Stelleninhabers - die Hauptaufgaben und. Telephon: Stellenbeschreibung: Zur Einreichung im Zulassungsverfahren für ausländische Arbeitnehmer zum deutschen Arbeitsmarkt.

mw-headline" id="Vorgehen">Vorgehen[Edit | | | Quellcode bearbeiten]>

Die Stellenbeschreibung ist eine personenunabhängige und schriftlich festgelegte Darstellung einer Stelle hinsichtlich ihrer Arbeitsziele, Arbeitsinhalte, Tätigkeiten, Zuständigkeiten und Verhältnisse zu anderen Positionen. Ein internationales Stelleninserat wird im Bereich der Personalbeschaffung auch als Auftragsschreiben bezeichnet. Der Inhalt der Berufsbilder variiert in Fachliteratur und Berufspraxis sowie zwischen den Betrieben. Die Betroffenen sollten in die Gestaltung einer Stellenbeschreibung einbezogen werden.

Ihr Inhalt ist in der Tätigkeitsbeschreibung weitestgehend gleich mit dem der Stellenbeschreibung, daher wird diese oft als Grundlage für den Anstellungsvertrag verwendet. Doch je mehr Routinetätigkeiten ein Job ausführt, umso ausführlicher ist die Jobbeschreibung. Darüber hinaus enthält die Stellenanzeige nur die Bedingungen für eine neue zu besetzende Position und gibt Aufschluss über das angestrebte Stellenprofil, die geforderte Qualifikation, Fertigkeiten, Eigenschaften und weitere Erfordernisse.

Dieser Besetzungsbildschirm, der vor allem in der Beschaffung verwendet wird, ist daher der Teil einer Stellenbeschreibung, der für die Kommunikation mit dem Personalmarkt erforderlich ist. Konrad Berenson, Henry O. Ruhnke: Wie man eine Stellenbeschreibung ausführt. Gabler, Wiesbaden 1977, ISBN 3-409-38124-4 Heinz Knebel, Helmut Schneider: Das Berufsbild. Recht und Ökonomie, Frankfurt am Main 2006, ISBN 978-3-937-44476-5 Götz Schmidt: Organisatorische Struktur.

Giessen 2011, ISBN 978-3-9213131313-79-4, München 2010, ISBN 978-3-8006-3736-2. Horst Schwarz: Berufsbild. Berufsbild und Bedarfsprofil - Organisatorische Instrumente für Personalverantwortliche, Zürich: SPEKTRAmedia, 1999, ISBN 3-908244-09-9. Gerd Ulmer: Berufsbilder als Führungsinstrumente. Überreuter, Wien 2001, ISBN 3-7064-0763-9.

Mehr zum Thema