Speditionskaufmann Ausbildung Gehalt 2015

Ausbildungsvergütung Speditionskaufmann 2015

Informieren Sie sich über die Ausbildung zum Speditionskaufmann, Gehalt und Anforderungen und finden Sie freie Ausbildungsplätze. Kaufmann/-frau für Spedition: Ausbildung und Lohn! TrainingSalaryJob am 18.04.2015.

Jetzt Fan werden!

Kauffrau für Speditionen und Logistikdienstleistungen

Was hältst du von der Ausbildung in deinem Unternehmen? Während meiner Ausbildung konnte ich viel dazugelernt haben, weil mein Vorgesetzter mir immer viel Anregungen gab Wie findest du deinen Lehrberuf? Ich mag meinen Beruf, weil das Arbeitsklima immer angenehm und angenehm ist. Merit: Wie finden Sie die Ausbildung in Ihrem Unternehmen?

Außerdem wurde Ihnen die Freiheit eingeräumt, selbstständig zu agieren, so dass Sie nicht nur von anderen Arbeitnehmern abhängt. Sie haben auch die Gelegenheit, zusätzliche Leistungen wie z.B. ein Auslandspraktikum in Anspruch zu nehmen. Was hältst du von deiner Ausbildung? Das ist ein sehr vielseitiger Berufsstand mit vielen unterschiedlichen Sendungen.

Und es gibt auch viele verschiedene Transporte, von palettierten Gütern bis hin zu Schüttgütern. Was hältst du von der Ausbildung in deinem Unternehmen? Ob als Auszubildender zum/zur MechatronikerIn, Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung oder als Hafenlogistiker/in - Sie werden sehr gut betreut.

Der Schulungsleiter und die Trainer sind immer für Sie da. Wer gute Leistungen erbringt, kommt viel Gutes aus dem Unternehmen zurück. Durch meine Ausbildung bei Kala ist das Rohmaterial Kaffe zu einer Passion geworden. Was hältst du von deiner Ausbildung? Ich mag meinen Beruf sehr, weil die Gestaltung von Im-, Aus- und Inlandstransporten sowie deren logistische Abwicklung sehr vielfältig ist.

Verdienen: Verdienen:

Lehre als Speditionskauffrau/-mann

Der Kopf für alles, was mit Transporten zu tun hat: Ob per Bahn, LKW, per Seefracht oder per Luftfracht - als Speditions- und Logistikdienstleister haben Sie alles im Blick! Täglich werden Güter rund um den Erdball geladen und verschifft, ob per Bahn, LKW, per Luftfracht, per Luftfracht oder per See. Sie als Speditions- und Logistikdienstleister, kurz: Speditionskaufmann, sorgen dafür, dass die Ware rechtzeitig und zuverlässig am Ziel ankommt.

Sie lernen in Ihrer 3-jährigen Ausbildung, welche Verkehrsmittel für welche Waren geeignet sind und wie Sie den Zahlungsverkehr abwickeln. Sie arbeiten in Ihrem Ausbildungsbetrieb und besuchen die Berufsfachschule. Dies sind die Inhalte Ihrer Ausbildung: Für den erfolgreichen Start Ihrer Ausbildung zum Speditions- und Logistikdienstleistungskaufmann sollten Sie über organisatorisches Talent und Verhandlungsfähigkeiten als wichtigste Voraussetzungen verfügen.

Wer diese Anforderungen auch erfüllt, steht seiner Speditions- und Logistikkarriere nichts im Wege: Man kann sich gut äußern - in Wort und Schrift. Sie sind nach Ihrer Ausbildung zum Kaufmann/-frau für Transport- und Logistikdienstleistungen in der Lage, für Spediteure oder Firmen im Umschlags- oder Lagerbereich zu tätig zu werden. Ihre Ausbildung ist der erste Berufseinstieg.

Die Metall- und Elektroindustrie eröffnet denjenigen, die sich danach fortbilden wollen, ein breites Spektrum an Chancen. Der nächste Karriereschritt ist eine Fortbildung zum staatl. gepr. Betriebswirt für den Bereich Transport oder zum staatl. gepr. Sie übernehmen als Betriebswirtin für die Bereiche Transport und Spedition verantwortungsvolle Managementaufgaben im Mittelmanagement.

Alternativ ist eine Fortbildung zum Kaufmann für Spedition und Spedition möglich. Ein Bachelor-Abschluss in den Fächern Logistics oder Supply Chain Management ist ebenfalls erdenklich. Die M+E Vergütung bezieht sich auf die NRW. Die M+E Vergütung bezieht sich auf die NRW. Tarifgebiet Niedersachsen. Info: Tarifgebiet Schleswig-Holstein. Status: Aprils 2018. Sie wollen während Ihrer Ausbildung gutes Geld erwirtschaften?

In der Metall- und Elektroindustrie sind Sie an der richtigen Stelle! Auch während der Ausbildung ist das Gehalt hier größer als in vielen anderen Bereichen. Damit Sie sich ein Bild vom Gehalt eines Speditions- und Logistikdienstleisters machen können, verweisen wir hier auf die Einnahmen im Tarifgebiet Nordrhein-Westfalen. Ihr Gehalt als Kaufmann/-frau für Transport- und Logistikdienstleistungen beträgt im ersten Lehrjahr über 900 EUR.

In Ihrem dritten Lehrjahr verdienen Sie rund 1.036 EUR. In der Metall- und Elektroindustrie sind Ihre Verdienste auch nach Ihrer Ausbildung in der Regel größer als in anderen Bereichen.

Mehr zum Thema