Seltene Berufe

Raritäten

In der Rubrik "Seltene Berufe" finden Sie alle Informationen zu Gehältern und Tätigkeiten einiger Berufe. WORKSHEET auf RARE PROFESSIONS (Juli). E-Text: Warum lernen junge Menschen heute noch seltene Berufe? Möglicherweise haben Sie noch keine seltenen oder ungewöhnlichen Berufe in die engere Wahl genommen. In der Schweiz können Hunderte von verschiedenen Berufen erlernt werden.

Raritäten - Weine, Edelsteine und Turtles

Denn es gibt viele Berufe, die so rar sind, dass sie kaum jemand kennt. Nachfolgend erhalten Sie einen kleinen Überblick über die interessanten und besonders seltenen Berufe. Die Dreher beschäftigen sich vor allem mit den Materialien Elfenbein, deren internationale Vermarktung seit 1989 untersagt ist. Die Drechslerin schneidet Juwelen, Schachstücke und Buttons aus Elfenbein, aber auch aus Elfenbein, aber auch aus Schildkrötenholz und Schildkrötenpanzer.

Die Elfenbeinverarbeitung ist heute jedoch rückläufig, da nur noch Restposten dieses Rohstoffs aufbereitet werden. Bei der Herstellung der Erzeugnisse klemmt die Drehmaschine das Material in eine Drehmaschine und arbeitet dann die Werkstoffe mit Meißeln und Rohren sowie Schleif- und Bohrscheiben ab. Schnitzerei ja - Elfenbein und Schildkrötenpanzer nein? Der nicht allzu seltene Schreinerberuf könnte dann für Sie richtig sein, denn hier können Sie Ihre eigene Schaffenskraft ohne Gewissensbisse einbringen.

Zunächst werden die Juwelen nach Farben, Formen, Reinheiten und Größen geordnet. Wir müssen zwischen industriell geschliffenen und als Schmuck verwendeten Steinen differenzieren. Durch rotierende Schruppscheiben werden die Schmucksteine in Stunden präziser Arbeit geformt und nachpoliert. Auch wenn Sie gern mit wunderschönen Materialien gearbeitet haben, aber eine Bildung suchen, bei der Sie einen Irrtum begehen können, könnte der Graveurberuf das Passende für Sie sein!

Sie pflanzen und pflegen ihre eigenen Reben und ernten die reifen Lese. Das Auslesen der Weintrauben erfolgt in der Regel von hand, so dass keine schlechte Traube entsteht und die Weinqualität gewährleistet ist. Dann werden die Weintrauben zu einer Menge gepresst und vergoren. Informieren Sie sich über den Berufsstand der Brauer und Mälzer!

Das ist sehr bedeutsam, da z.B. der Wein zum Teil die Farben und Aromen der einzelnen Holzarten annimmt. Das Holz wird erwärmt und gekrümmt, um die für die Herstellung der typischen gewölbten Formen zu erhalten. Dann werden die Reifen fest um die Stäbe herum fixiert, so dass der Lauf fest sitzt. Schauen Sie dann beim Behälter- und Apparatehersteller vorbei oder informieren Sie sich über die Weiterbildung zum Fachmann für Fachlagerlogistik, die auch modernste Lagertechniken beinhaltet.

Waren Ihnen diese raren Berufe zu besonders? Schauen Sie sich dann die Berufe A-Z an, dort finden Sie viele Berufe, die heute häufiger anzutreffen sind als die oben beschrieben. Sie können auch den freien Berufswahl-Test machen und herausfinden, welcher Lehrberuf am besten zu Ihnen und Ihren persönlichen Fähigkeiten paßt.

Mehr zum Thema