Schulsystem in Deutschland Grafik

Das Schulsystem in Deutschland Grafik

Füllen Sie die fehlenden Informationen in der folgenden Tabelle aus. Von wem werden die Schulen in Deutschland betreut? Kultusministerkonferenz der Länder in der Bundesrepublik Deutschland.

Schulsystem in Deutschland

Zu delo je na na voljo pod pod Pogoji slowenische Lizenz Creative Commons 2.5: prisnanje avtorstva - neekomercialno - deljenje pod enakimi Pogoji. Die Lizenz ist nur auf Anfrage erhältlich unter http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/2.5/si/.

Die Website des Unternehmens: ?e oben, unten, oben, unten, unten, oben, unten, oben, unten, unten, unten, oben, unten, oben, unten, oben, unten, oben, unten, oben, unten, oben, unten, oben, unten, oben, unten, oben, unten, oben, unten, oben, unten, oben, unten, oben, unten, oben, unten, oben, unten, oben, unten, oben, oben, unten, oben, unten, oben, oben, unten, oben, oben, unten, oben, oben, unten, oben, oben, unten, oben, oben, unten, oben, unten, oben, oben, unten, oben, oben, oben, oben, oben, oben, oben, unten, oben, unten, oben, oben, unten, oben, oben, oben, unten, oben, oben, oben, unten.

Funktionsweise des deutschen Schulsystems

Vor dem Hintergrund von Pisa & Co. gerät das Schulsystem in Deutschland zunehmend in die Schlagzeilen. Immer wieder wird vor allem die frühzeitige Auswahl der Studierenden bemängelt. Aber wie ist das Schulsystem in Deutschland tatsächlich strukturiert? Von wem werden die Schulverantwortlichen in Deutschland betreut? Das Schulwesen ist eine staatliche Angelegenheit - daher ist das Schulsystem nicht durch das Basic Law sondern durch die Bildungsministerien der Länder reguliert.

Dies bedeutet, dass sie gemeinsam mit der Schulleitung die Lehrziele und die Unterrichtsinhalte festlegen. Auch die Bundesländer sind für die Mitarbeiter der Schule verantwortlich. Er übernimmt die Tragwerksplanung, den Unterhalt und die Administration der Schule. Der Ankauf von Lehrmitteln und Schulmaterial (z.B. Tafel, Schulbuch, Enzyklopädie, Fernseher, Overheadprojektor, Instrumentarium usw.) wird ebenfalls von den Gemeinden eingenommen.

Die deutschen Schulsysteme gliedern sich in die folgenden Bereiche: Primarschule: Mit Schulbeginn gehen die Kinder in die Primarschule, die in der Regel morgens stattfindet. Hier werden in den meisten Ländern bereits Benotungen vorgenommen, in manchen Fällen bekommen die Studierenden jedoch zunächst nur Beurteilungsnachweise und nur die ersten echten Benotungen in der Vierten.

Bisher hat dies von der 11. bis 13. Schulstufe gedauert, aber in vielen Ländern wurde bereits die Umwandlung zum Fachabitur nach der 12. II kann auch mit der Fachhochschule absolviert werden (nach der 12. oder 11. Klasse). Dazu gehören alle Arten von Berufsschulen, Berufsschulen, Fachhochschulen oder Berufsschulen.

Zweite Chance: Dieser Teilbereich umfasst Abend- und Fachhochschulen, an denen später Abiturzeugnisse wie der Realschulabschluss, aber auch das Fachabitur erworben werden können. Pflichtschule - Wer muss wie lange zur Schule gehen? Welche Schülerinnen und Schüler wie lange zur Schule gehen müssen, ist in den einzelnen Bundesländern auch anders festgelegt. Wichtiger Hinweis: Verbleibt ein Student beispielsweise zwei Mal sitzend, beendet er seine Pflichtschulzeit am Ende der siebten oder achten Klassen.

Der Berufsschulbesuch ist in der Regel mit dem Ende der 12. Schulstufe beendet Die folgende Übersicht stellt die Vorschriften zur Pflichtschulzeit in den Ländern klar (detaillierte Angaben sind in den Schulgesetzen der Länder enthalten):

Der Elternteil oder Erziehungsberechtigte der betroffenen Person muss dafür gesorgt haben, dass ihre eigenen vier Wände die Pflichtschule durchlaufen. Wenn ein Student jedoch mündig ist, ist er für die Einschreibung in eine Sprachschule mitverantwortlich.

Nebenbei bemerkt: Die Pflichtschule ist nicht nur für deutsche Staatsbürger gültig. In der Regel sind auch die ausländischen Schülerinnen und Schüler zum Schulbesuch verpflichtet. Und wenn Sie nicht zur Uni gehen? Wird der Schulbesuch nicht beachtet, kann wegen einer Verwaltungsübertretung eine Geldstrafe verhängt werden. Bußgelder können nur gegen die Jugendlichen selbst verhängt werden, wenn sie strafrechtlich verfolgt werden.

Es geht jedoch weniger um Geldbußen als vielmehr darum, den Gründen der Schulverweigerung auf den Grund zu gehen und den Studenten dazu zu bringen, regelmässig zur Schule zurückzukehren. In wie vielen Städten gibt es eine Schule? Zu den rund 37.000 staatlichen gibt es 2006 bereits rund 2.700 Privatschulen - mit steigender Tendenz, da die Zahl der Privatschulen stetig zunimmt.

Noch im selben Jahr besuchten rund 6 Prozentpunkte der Studierenden eine private Schule. Die Quote der Privatschüler beträgt hier ganze 14Prozente. Auswahl der Studenten - ja oder nein? Die Besonderheit des Schulwesens in Deutschland ist auch der Hauptkritikpunkt. Bereits nach der Primarschule werden die Kinder in die unterschiedlichen Schularten der Sekundarschule I eingeteilt.

Auch die Verteilung der Schulkinder könnte die sozialen Ungleichgewichte hervorheben und sich besonders nachteilig auf die benachteiligten Schulkinder, Wanderkinder und behinderte Menschen auswirkt.

Auch interessant

Mehr zum Thema