Schulamt

Schulbehörde

Die staatlichen Bildungsbehörden sind Verwaltungseinrichtungen, die den Staat oder die Bezirksregierung von einigen Verwaltungsaufgaben entlasten. Das Staatliche Schulamt ist auch Ansprechpartner für konkrete Fragen aus den Schulen, zum Beispiel in den Bereichen Personal oder Haushalt. Letterbox Eingang Landesbildungsamt Lörrach Gebäude Landesbildungsamt Lörrach.

mw-headline" id="Aufgaben">Aufgaben[Bearbeiten> | | | Quellcode editieren]>

Die Landesbildungsbehörden sind administrative Einrichtungen, die den Staat oder die Kreisverwaltung von einigen administrativen Aufgaben entlasten. Das Landesbildungsamt verwaltet die Aufteilung der Lehrer auf die verschiedenen Schulklassen. In vielen Staaten haben die Hochschulen jedoch selbst die Auswahl der Lehrerinnen und Lehrer getroffen. Auch Schulpsychologen und Schuldirektoren werden ernannt. Die ehemals sechs Bildungsbehörden des Bundeslandes Brandenburg sind seit 2014 in einem Landesbildungsamt mit Standort in Potsdam angesiedelt.

Diese sind im Zuge der Betreuung der Schule in ihrem Verantwortungsbereich vor allem für die Entwicklung des Personals, die Entwicklung der pädagogischen Schule, die Entwicklung der Qualität und die Sicherung der Qualität verantwortlich. Durch die schulische Verantwortlichkeit der Schulbehörden werden die schulischen Aufsichtsbereiche festgelegt, die formal den folgenden Schultypen und -gebieten zugeordnet sind:

Primarschulen, allgemeinbildende Sekundarschulen, Sekundarschulen, Sonderschulen, Lehrerausbildung, Lehrerausbildung und Lehrerausbildung (Lehrerausbildung). Schulepsychologische Betreuung von Schulberatern in schulpsychologischen Fragen. Für die Wahrnehmung der Aufgaben von schulpsychologischen Fachkräften gelten die administrativen Regelungen zur schulpsychologischen Betreuung in der aktuell gültigen Version. Das Landesbildungsamt informiert die zuständigen Landesräte, die Bürgermeister und die örtlichen Schulbehörden in ihrem Zuständigkeitsbereich über wesentliche Fragen, Planung und Massnahmen im Schulsystem und über spezielle Veranstaltungen in den einzelnen Schulbezirken.

Es wird mit den Schulbehörden und den Schultransportbehörden zusammengearbeitet. Sie kommentieren Schulentwicklungspläne und Entscheidungen über die Einrichtung, den Umbau und die Schließung von Schule. Es gibt in jedem Landkreis und in jeder Gemeinde eine Bildungsbehörde. Es gibt eine spezielle Regelung für die Sekundarschulen und Sonderschulen für Lern- und Sprachgeschädigte und im Rahmen der "emotionalen und sozialen Entwicklung": Der Schulrat ist nur für die technische Aufsicht verantwortlich.

Für die Beschäftigungsseite ist die jeweilige Landesregierung verantwortlich. Die übrigen Schultypen (Gymnasien, weiterführende Schulen, allgemeinbildende Schulen, weiterführende Schulen, Berufsschulen und andere Sonderschulen) liegen in der alleinigen Verantwortung der Stadt. Schulinspektoren sind die Schulbehörden. Im Regelfall wird diese Benennung auch dann erhalten, wenn die betreffenden Personen zu Direktoren von Bildungsbehörden aufgestiegen sind. Es gibt keine Schulbüros in Rheinland-Pfalz.

Mehr zum Thema