Praktikum Absagen

Stornierungen von Praktika

Ablehnungen empfangen Es lohnt sich, mehrere Versprechungen zu machen! Aber: Jetzt haben Sie die lästige Pflicht, Ablehnungen zu machen. Einerseits, weil das Untenehmen Sie endlich plant, und andererseits, weil Sie Ihren Konkurrenten eine neue Möglichkeit gibt. Stornierungen sind im elektronischen Kommunikationszeitalter nicht mehr so schwer.

Die Ablehnung ist immer eine enttäuschende Erfahrung und ein Rückschlag für das Ich. Stornierungen sind zu erwarten. Nimm eine Ablehnung nicht zu ernst. Wenn Sie telefonisch absagen, haben Sie die Möglichkeit zu erfragen, warum. Wer sehr tapfer ist, kann auch im Falle einer Stornierung telefonisch oder schriftlich anfragen.

Aber alles in allem: Lassen Sie die Sache beiseite und finden Sie ein anderes Unternehemen!

Wie kann ich ein Praktikum absagen?

Eine Stornierung aus persönlichen oder persönlichen Gründen sagt nichts und wäre nicht mein Weg, aber Sie können es trotzdem tun, warum nicht. Wenn ich die Person wäre, die Sie aus persönlichen Gründen absagen, würde ich Sie gerne nach den Gründen für die Absage durchsuchen.

Ehrlich gesagt, sie wissen bereits, dass du einen anderen Ort findest, an dem du dich besser fühlst, das ist völlig in Ordnung. Wer kein Praktikum machen will und zu schön für den Job ist, hätte sich nicht die Mühe gemacht, es formell abzubrechen, so macht man das, ganz gleich, wie man es ausdrückt.

Eine Sache, entweder man sagt'Praktikum' oder'Praktikum', was schöner ist als ein Praktikum, wegen des Zweiers.

URGENT: Angebotenes Praktikum - wie kann ich absagen?

Mein Problem: Ich habe im Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften studiert und im vergangenen Halbjahr eine Abschlussprüfung in einem Unternehmensberatungsfach absolviert. Jetzt hat der Lehrbeauftragte, der selbst Managementberater ist, allen Studierenden (nach seinem Wortlaut) eine Bestnote in diesem Bereich gegeben, in der er einen Auszubildenden für ein kleines Beratungsunternehmen mitbringt.

Wie ich bereits sagte, werde ich für die kommenden 6 Monaten nicht zur Verfügung stehen und mich für ein Praktikum in diesem Gebiet interessieren. Ich kannte jedoch nicht den Namen der Gesellschaft für die Stadt. Jetzt habe ich eine E-Mail von dem Vortragenden bekommen, in der er die Kontaktdetails des Unternehmens aufführt und mich bittet, mit dem zuständigen Personalverantwortlichen Kontakt aufzunehmen, um meine Bewerbungsunterlagen zu besprechen (obwohl ich nicht gesagt habe, dass ich mich anmelden möchte).

  • Der Ort, an dem ich wohne, ist sehr weit entfernt (ca. 1 Stunde 15 Minuten), was für mich sehr uninteressant ist. - Die Dozentin hat in der E-Mail ausdrücklich darauf verwiesen, dass er dieses Praktikum nur ausgewählten Studierenden mit Bestnote bietet. Aber jetzt weiß ich nicht mehr, was ich mit dieser Behauptung machen soll, denn ich habe in diesem Bereich (und einigen anderen) Höchstnoten, aber ich hatte auch schlimmere Momente, in denen ich ziemlich durchschnittlich gespielt habe.

Etwas ängstlich bin ich, dass er wegen meiner Benotung in diesem Bereich alle meine Benotungen so sieht und dass er sich dann etwas in Verlegenheit bringt, indem er mich vorschlägt. - Der Dozent listet in seiner oben beschriebenen letzen E-Mail den Personalverantwortlichen und den Unternehmensleiter in cc auf, d.h. er wird nun über mein angebliches "Interesse an einem Praktikum bei ihm" unterrichtet.

Aber da die beiden Mitarbeiter der Gesellschaft in der vergangenen Post in cc gelistet waren und daher in den kommenden Tagen eine Mitteilung von meiner Seiten erwartet, ist die Sache etwas umständlich. Schließlich möchte ich niemandem auf die Füße steigen oder eine unerfreuliche Lage für meinen Vortragenden schaffen.

Auch interessant

Mehr zum Thema