Pflichten von Azubis

Aufgaben der Auszubildenden

Beginn der Ausbildung Was müssen die Auszubildenden beachten? Informationsbroschüre über die Rechte und Pflichten der Auszubildenden. Die Auszubildenden müssen alle Verpflichtungen im Rahmen ihrer Berufsausbildung erfüllen.

Aufgaben des Auszubildenden - Bachelor of Arts - Bachelor of Arts (BKK_DürkoppAdler)

Die Auszubildenden sind vertragsgemäß dazu angehalten, die Anweisungen, die ihnen von weisungsbefugten Stellen im Laufe ihrer Ausbildung gegeben werden, sorgfältig zu beachten. Dementsprechend müssen alle anfallenden Aufgaben nach diesen Spezifikationen ausgeführt werden. Der Praktikant sollte immer das Bestreben haben, das angestrebte Ziel zu verwirklichen und die für den gewünschten Beruf erforderlichen Fähigkeiten und Fähigkeiten zu erlernen.

Zu den Aufgaben des Praktikanten gehören auch die Beteiligung an Fortbildungsmaßnahmen und der Berufsschulbesuch. Darüber hinaus müssen die Praktikanten in regelmäßigen Abständen einen schriftlichen Ausbildungsnachweis vorlegen, sofern die Ausbildungsverordnung dies vorsieht.

Tipps für Auszubildende: Verpflichtungen der Praktikanten in der Lehre

Um den Auszubildenden die Orientierung in der Arbeitswelt zu erleichtern, haben wir eine kleine Aufstellung der wesentlichen Aufgaben während der Ausbildungszeit erstellt. Wenn Sie klug werden und Ihr Training mit guten Informationen beginnen, haben Sie die besten Chancen auf Erfolg! Ihre Kernaufgabe während der Schulung ist das Erlernen von bildungsrelevanten Thematiken. Denn der Erlangung von berufsspezifischen Abschlüssen ist das Ausbildungsziel.

Deshalb verpflichten Sie sich als Auszubildender, alles zu erlernen, was für den Erfolg der Lehre von Bedeutung ist. Sie haben die so genannte Lernverpflichtung während der Ausbildungszeit eingehalten, wenn Sie regelmässig die Berufsfachschule besuchen, sich gut auf die Prüfung vorbereiten und gezielt und engagiert zum Erlernen von Lerninhalten gehen!

Das A und O während des Trainings ist die Pflege. Auch wenn Sie nur den Kundenkontakt in eine Datenbasis eintragen müssen, ist größte Vorsicht geboten. Wenn Sie einen Fehler machen, ist der Auftraggeber nicht mehr erreichbar und eine bedeutende Geschäftsverbindung kann beendet werden. Denken Sie immer daran, dass alles, was Sie tun, mit größter Vorsicht getan werden muss.

Jeder, der während der Schulung nicht sorgsam handelt, verstößt gegen diese Ausbildungspflicht, was zu Missfallen seitens des Trainers führt und die Chancen, nach der Schulung übernommen zu werden, erheblich verringern kann. Dies ist ein wichtiger Beleg über Ihren Kenntniserwerb und zugleich Vorraussetzung für die Aufnahme in die Endabnahme.

Für jede duale Berufsausbildung besteht eine Verpflichtung zur Berufsschulausbildung. Kein Auszubildender kann davon ausgenommen werden, wie es das Schulrecht vieler Länder vorschreibt. Der Berufsschulbesuch gilt daher für jeden Azubis. Das ist deshalb so bedeutsam, weil Ihr Lehrbetrieb nur dafür zuständig ist, dass Sie Ihren Lehrberuf in der Berufspraxis erlernen.

Diejenigen, die die Verpflichtung zur Teilnahme während der Ausbildungszeit vernachlässigen und regelmässig die berufliche Schule überspringen, riskieren, vom Lehrbetrieb entlassen zu werden. Die Lehrlingsverpflichtung hört sich etwas altmodisch an, aber die Lehrlinge sind dazu angehalten, die ihnen erteilten Weisungen zu beachten. Es gibt jedoch eine einzige Besonderheit während des Trainings: Sie müssen nur solche Hinweise beachten, die wirklich etwas mit Ihrem Training zu tun haben.

Holen Sie die Krawatte des Bosses aus der Putzfrau oder malen Sie die Büros (es sei denn, Sie bilden sich zum Maler aus). Das ist auch nicht Ihre Aufgabe! Machen Sie sich schon frühzeitig damit bekannt, denn eine der Pflichten des Praktikanten ist es, sich daran zu halten.

Sie sind als Auszubildender Teil des Betriebes und daher dazu angehalten, die betrieblichen Vorschriften stets zu beachten und die darin enthaltenen Vorschriften nicht zu brechen. Im Laufe der Schulung werden Sie mit allem ausgerüstet, was Sie brauchen, um einen Beruf auszuüben. Vieles, was Sie derzeit tagtäglich nutzen, kann nach der Schulung an den nächstfolgenden Auszubildenden übergeben werden.

Als Praktikant ist es Ihre Aufgabe, mit diesen Sachen sorgfältig und verantwortungsbewusst zu umgehen. Sie sind während Ihrer Ausbildungszeit krank meldepflichtig, wenn Sie nicht im Hause sind. Sie als Auszubildende in einem Ausbildungsbetrieb verpflichten sich, alle Betriebs- und Betriebsgeheimnisse vertraulich zu behandeln.

Mehr zum Thema