München Lehrstellen

Ausbildung in München

Laufende Lehrstellen und Ausbildungsmöglichkeiten bei der Handwerkskammer München. Verdoppelung der Ausbildungsplätze gegenüber Altbewerbern Wie die IHK für München und Oberbayern mitteilt, ist bereits zwei Monaten vor Ausbildungsbeginn abzusehen, dass im Kreis München eine große Anzahl von Ausbildungsplätzen frei wird. Gegenwärtig werden 1.058 unbesetzte Lehrstellen mit nur 501 unversorgten Schulabgängern verglichen, so die Statistiken der Agentur für Arbeit Ende Juli. Der Rückstand von mehr als 550 Bewerbungen ist damit innerhalb eines Jahres um 60 Prozentpunkte zulegen.

In der Vergleichsperiode des Vorjahres waren es 348 Bewerber. "Durch die gute wirtschaftliche Lage gibt es ein sehr breites Spektrum an Ausbildungsplätzen in allen Bereichen. Aufgrund des zunehmenden Mangels an qualifizierten Arbeitskräften gibt es in vielen Betrieben eine Vielzahl von Ausbildungsplätzen, "aber es ist jedes Jahr schwieriger, dringende Nachwuchskräfte zu finden", sagt Christoph Leicher, Präsident des Regionalkomitees der Industrie- und Handelskammer München (Kreis).

"Für die bisher gescheiterten Bewerber um einen Lehrplatz im Schlussspurt der Unternehmen um die Auszubildenden sind noch viele Wege offen", so der Firmengründer aus Kirchheim weiter. Auch Schulabgänger mit weniger gutem Abschluss würden in vielen Betrieben eine Möglichkeit erhalten und z.B. während der Ausbildung Nachhilfeunterricht anbieten. Der Verein fördert die langfristige Information von Schülern und Erziehungsberechtigten über die Karrieremöglichkeiten der Ausbildung und die Nutzung der Praktikumsmöglichkeiten in den Unternehmen.

Der IHK-Sektor ist mit derzeit knapp 3.600 Auszubildenden in den Bereichen Wirtschaft, Handwerk und Dienstleistung der grösste im Stadtteil. In diesen Bereichen sind mehr als 60 % aller Ausbildungsplätze angesiedelt.

Praktikanten gefragt! Unternehmen beklagen mehr als 1.000 vakante Ausbildungsplätze

Bezirk München: Es wird bereits fast zwei Monaten vor Ausbildungsbeginn davon ausgegangen, dass mehr als 600 Ausbildungsplätze in den Unternehmen nicht besetzt sind. Derzeit sind noch 1.049 Ausbildungsplätze in München und der näheren und weiteren Region verfügbar. Nach wie vor steht der Kreis München vor der großen Aufgabe, genügend Auszubildende für das nächste Lehrjahr zu haben.

"Wir suchen noch (....) zukünftige Küchenchefs, Hotelspezialisten, Elektrotechniker für Energie- und Haustechnik oder Fachkräfte für Lagerlogistik", sagt Christoph Leicher, Präsident des Regierungspräsidiums der Industrie- und Handelskammer für den Bezirk München. Mehr als 350 Lehrstellen stehen allein in diesen Gebieten noch zur Verfügung. Die zügige und zuverlässige Implementierung dieses Grundsatzes würde vielen Unternehmen bei der Besetzung ihrer offenen Stellen behilflich sein.

Ungeachtet der guten Reaktion der Betriebe hinderten weiterhin rechtliche Unsicherheit und Bürokratie die Stellenbesetzung mit Auszubildenden. Aktuell weitere Angaben zu offenen Ausbildungsplätzen in den Bezirken der Region: Maisach 380 Ausbildungsplätze verfügbar. Auszubildende in Erding - 306 Ausbildungsplätze verfügbar. In Moosburg stehen 436 Ausbildungsplätze zur Verfügung. Auszubildende in Bad Tölz-Wolfratshausen: 336 Ausbildungsplätze.

In Miesbach stehen 229 Ausbildungsplätze zur Verfügung.

Mehr zum Thema