Mittlere Reife Ausbildungsmöglichkeiten

Hauptschulabschluss Ausbildungsmöglichkeiten

Die Ausbildung wird für Bewerber mit mittlerem Reifeabschluss erwartet. Abiturienten können ein Jahr lang betriebswirtschaftliche Kenntnisse erwerben und Praktika in Partnerunternehmen absolvieren. Haben Sie einen Hauptschulabschluss oder ein Abitur?

Ausbildungschancen bei der Wehrmacht

Es ist Zeit, nach einer Ausbildung zu suchen. Sie können neben vielen Ausbildungsbetrieben auch bei der Wehrmacht einsteigen. Mittlerweile gibt es eine große Zahl klassischer Ausbildungsberufe, sei es in Handwerk, Technik, Medizin oder Administration. Zudem besteht die Chance, eine Laufbahn als Beamter im administrativen oder wissenschaftlichen Mitteldienst des Verbandes anstreben.

Grundvoraussetzung für einen Ausbildungsvertrag bei der Wehrmacht ist ein sehr guter Realschulabschluss oder in einigen Fällen ein Realschulabschluss. Natürlich haben diejenigen, die bereits einen besseren Studienabschluss haben, entsprechende Aussichten. Die erste Stufe Ihrer Anmeldung ist für die Wehrmacht nicht anders als für andere Firmen.

Wer auch hier überzeugt, wird seine Bundeswehrausbildung in Reichweite haben. Je nach Beruf beträgt die Ausbildungsdauer bei der Wehrmacht zwischen 24 und 42 Monate. In dieser Zeit erfolgt die Lehre im Rahmen des Dualen Systems, d.h. in der Berufsfachschule und bei der Berufsmilitär.

Hier erlernen Sie Ihre praktische Kompetenz einerseits in Lehrwerkstätten und andererseits in den Diensten der Heer. Theoretisches Wissen erlernen Sie in der Berufsfachschule, die Sie gemeinsam mit Zivilpraktikanten aus verschiedenen Betrieben besuchen. Das Abschlussexamen wird am Ende Ihrer Ausbildungszeit von der Industrie- und Handelskammer, der Handwerkerkammer oder der Berufsgenossenschaft abgelegt.

Dies ist natürlich auch abhängig vom Verantwortungsbereich Ihrer Auszubildenden. Auf jeden Fall aber haben Sie eine vollständige, staatliche berufliche Bildung in der Tasche. Im Prinzip beträgt die Ausbildungsdauer zwei Jahre und ist in fünf Ausbildungsphasen unterteilt. Jeder, der während seiner Ausbildungszeit bei der Wehrmacht gut abgeschnitten hat, hat gute Aussichten, angenommen zu werden.

Selbstverständlich ist Ihr Ausbildungsnachweis vom Staat zugelassen, so dass Sie sich auch außerhalb der Wehrmacht anmelden können. Ihre Chance hängt dann vor allem von Ihrer Trainingsleistung ab. Allerdings ist die Ausbildungsinstitution Wehrmacht bereits ein Plus für Ihr Bewerbungskonto.

Auch interessant

Mehr zum Thema