Metallbauer Ausbildung Gehalt 2016

Ausbildungsvergütung Metallbauer 2016

Seit Oktober 2016 erhält Oliver im Rahmen dieses Vertrages folgende Vergütung: "Nach Abschluss Ihrer Ausbildung sind Sie ein neuer Schlosser mit Schwerpunkt Bautechnik. Schlosser, 642 ?/520 ?, 692 ?/580 ?

, 767 ?/650 ?.

Schlosser mit Schwerpunkt Bautechnik Lohn und Gehalt

Die Ausbildungsinhalte eines Metallbaumeisters der Bautechnik liegen im Vergleich zu anderen Lehrberufen im Mittel. Wenn Sie sich jedoch für die Teilnahme an Aus- und Weiterbildungskursen oder für eine berufliche Fortbildung, z.B. als Schlossermeister, entscheiden, sollten Sie Ihre Entwicklungschancen nicht unterbewerten. Die gute Sache an einer Ausbildung: Am Anfang ist Ihr Gehalt noch etwas niedrig, aber mit jedem Jahr der Ausbildung kommt etwas dazu.

Im ersten Ausbildungsjahr beträgt Ihr Gehalt etwa 380 bis 540 EUR netto. Sie steigt im zweiten Jahr auf 400 bis 590 EUR pro Monat und im dritten Jahr verdienen Sie zwischen 500 und 680 EUR. Weil Ihre Ausbildung 3,5 Jahre andauert, gibt es auch ein viertes Ausbildungsjahr, in dem Ihr Gehalt zwischen 580 und 730 EUR beträgt.

Genaue Angaben können hier nicht gemacht werden, da sie von Standort zu Standort und von Unternehmen zu Unternehmen variieren. Sie finden sie in Ihrem Lehrvertrag, weil sie es dort aufschreiben. Sie werden nach Ihrer Ausbildung ein neuer Schlosser mit Schwerpunkt Bautechnik. Sie erhalten nun ein Startgehalt zwischen 1.900 und 2.300 EUR Bruttomonat.

Bei entsprechender Bezeichnung, z.B. als Handwerksmeister oder Polier, können Sie bis zu 4.000 EUR im Monat erwirtschaften.

im Bereich der Bautechnik mit dem Top-Trainer

Metallbauer der Bautechnik stellen Bedachungen, Fassadenteile, Türen, Fensterrahmen oder Schutzroste aus Edelstahl oder anderen Werkstoffen her und errichten diese. Bei der Be- und Bearbeitung von Leichtmetallen oder Stählen von Hand sowie Maschinen basieren sie auf Konstruktionszeichnungen. Diese zerreißen Bleche, Türrohre oder Türprofile, schneidern sie und verformen sie. Metallbauer mit Schwerpunkt Bautechnik sind vor allem in Metallbau-Berufen in Unternehmen der Metallverarbeitung im Ausbau oder Bauwesen beschäftigt, z.B. Dachdeckereien oder Fassadenbaubetriebe Sie üben ihre Tätigkeit in der Werkstatt, in der Werkstatt oder auf der Baustelle, teilweise im Freigelände aus.

Sie sind je nach Unternehmen deutschlandweit, zum Teil auch im benachbarten Ausland zuhause.

Mehr zum Thema