Meine rechte als Auszubildender

Mein Recht als Trainee

Im Folgenden finden Sie nähere Informationen zu den einzelnen Themen, die Sie zum Thema Rechte als Auszubildender interessieren könnten. Die Rechte und Verpflichtungen als Lehrling - Sie möchten wissen, welche Rechte Sie haben, sei es aus Vorsichtsgründen oder aufgrund von Gesprächen mit Ihrem Ausbildungsleiter oder der Geschäftsleitung? Möglicherweise hilft Ihnen die Information nur bei einem Berufsschulprojekt? Im Folgenden finden Sie nähere Angaben zu den Einzelthemen, die Sie zum Themenbereich Rechte als Auszubildender interessiert haben werden.

Zunächst möchten wir Ihnen jedoch einen kleinen Einblick in alle für Sie relevanten gesetzlichen Regelungen bieten, in denen Sie je nach Sachlage genauer lesen können, welche Rechte, aber auch welche Verpflichtungen Sie als Auszubildender in einer Ausbildung im Rahmen einer Doppelausbildung haben. Sie können auch in der Ausbildungsverordnung lesen, wie Ihre Prüfung am Ende aussieht oder was getestet wird.

Das für Sie relevante Berufsausbildungsgesetz (BBiG) regelt alles rund um den Lehrvertrag. Was sind Ihre Rechte und Verpflichtungen? Nicht zuletzt spielt das Arbeitsstundengesetz (ArbZG) und das Entgeltfortzahlungsgesetz (EFZG) eine bedeutende Bedeutung bei der Frage nach Ihren Rechten als Lehrling, denn wie der Name schon sagt, regelt sie Arbeits- und Ruhezeiten, Überstundenleistungen (Überstunden) und Lohnfortzahlung, beispielsweise bei Krankheit, die auch recht langwierig sein können.

Die Information soll für Sie möglichst leicht verständlich sein. Ihre Rechte sind hier ganz klar: Sie dürfen nicht z. B. wegen Ihres Geschlechtes oder Ihrer Konfession nachteilig sein. Doch als Auszubildender genügt es nicht nur, seine Rechte zu erkennen, sondern auch die Verpflichtungen, die man mit einem Lehrverhältnis eingeht.

Diese, wie auch Ihre Rechte, sind in dem von Ihnen unterzeichneten Vertrag enthalten. Aufgaben des Auszubildenden: Teilnahmepflicht: Der Berufsschulbesuch ist für Sie vertragsgemäß und verpflichtend. Vertraulichkeit: Mitarbeiter eines Unternehmens, auch Sie als Lehrling, dürfen keine Firmengeheimnisse preisgeben. Betriebsvorschriften: Als Auszubildender müssen Sie die Betriebsvorschriften Ihres Unternehmens beachten und, falls erforderlich, Schutzbekleidung mitbringen.

Mit unseren Infos möchten wir Ihnen einen kleinen Überblick über den Dschungel der Artikel geben und Ihre wichtigen Fragestellungen beantworten. Nähere Infos zu Ihrer Anwendung finden Sie hier:

Auch interessant

Mehr zum Thema