Management Studium

Betriebswirtschaftslehre

Der Management-Grad bereitet Sie auf eine Führungsposition vor. Sie wollen Manager werden? Informieren Sie sich dann über die Managerausbildung. Informationen zu Studium, Weiterbildung und Gehalt finden Sie hier. Es gibt viele Wege bis hin zum Leadership Management.

Wie wird man eine Führungspersönlichkeit?

Der Studiengang Management macht Sie fit für verantwortliche Tätigkeiten und Führungspositionen. Dazu wird Management-Know-how und betriebswirtschaftliche Kompetenz weitergegeben. Der Management-Lehrgang ist weit gestreut und vermitteln interdisziplinäre Kenntnisse. Für grundlegende Managementaufgaben gibt es General Management Kurse. Darüber hinaus gibt es spezielle Managementkurse wie z. B. Veranstaltungsmanagement oder Mediamanagement, die Sie auf eine Führungsposition in einer spezifischen Industrie vorzubereiten.

Die Inhalte eines jeden Management-Kurses umfassen Themen wie: Darüber hinaus umfasst das Managementstudium Seminar- und Übungsangebote, in denen Sie Ihre Softskills wie Teamarbeit oder Führungskompetenz trainieren. Abhängig von Ihrer Universität können Sie aus den folgenden Seminaren wählen: Sie finden neben fachübergreifenden Management-Lehrgängen wie z. B. Management oder Betriebswirtschaft eine Vielzahl von Studienrichtungen, die Sie als Führungskraft für eine spezifische Industrie qualifizieren.

Neben einem breiten Spektrum an Managementwissen erhalten Sie hierdurch umfassendes Fachwissen. Themen, die Sie im Zuge eines Management-Studiums absolvieren können, sind z.B: So können Sie beispielsweise in einem Studienwahl-Test feststellen, welches Management-Thema für Sie das passende ist. Sie können auch die Studentenberatung auf dem Gelände der Hochschule Ihrer Wahl besuchen.

Der Master-Studiengang Management umfasst zwei bis vier weitere Studiensemester, in denen Sie Ihr Spezialwissen vertiefen und erweitern. Das Curriculum der Management Master-Studiengänge umfasst in der Regel eigene wissenschaftliche Arbeiten sowie Praktika. Wenn Sie genügend Credit Points (ECTS) erworben haben, können Sie Ihre Dissertation analog zum Abschluss eines Bachelorstudiums einreichen. Nach erfolgreichem Studium steht Ihnen entweder der Master of Science (M.Sc.) oder der Master of Arts (M.A.) zu.

Sie können auch mit einem Master-Abschluss doktorieren. Einige Universitäten haben auch duale Studiengänge. Neben dem Studium absolvieren Sie während des Studiums eine kaufmännische Lehre. Zulassungsvoraussetzung für den Bachelor-Studiengang Management ist je nach Universität das Fachhochschulstudium, die Fachhochschule oder das Fächerabitur. Auch spezialisierte Vermieter und Vorarbeiter können sich für das Management-Studium bewerben.

An vielen Universitäten wird eine Eignungsprüfung verlangt, in der vor allem Ihr betriebswirtschaftliches Wissen auf den Prüfstand kommt. Außerdem müssen Sie in der Regel gute englische Sprachkenntnisse vorweisen, z.B. durch einen TOEFL- oder IT-Test. Sie können den Masterstudiengang Management nur beginnen, wenn Sie über einen für Ihr Fachgebiet relevanten Bachelor-Abschluss verfügen. Zusätzlich zu den unterschiedlichen Management-Bachelor-Studiengängen qualifizieren Sie sich für den Master-Studiengang Management: Wenn Sie Management lernen wollen, ist Ihr wirtschaftliches und finanzielles Engagement besonders begehrt.

Sind Sie dann noch verantwortlich und zielstrebig, könnte das Managementstudium zu Ihnen passen. Ein besonderes Merkmal einiger Managementkurse ist der Master of Business Administration (MBA). Wie der Master of Arts oder der Master of Science ist der MBA ein weltweit anerkanntes akademisches Diplom. Sie können ein M.A.- oder M.Sc.-Studium unmittelbar nach dem Bachelor-Studium beginnen, während ein MBA-Management-Studium erste Praxiserfahrungen mitbringt.

Um ein MBA-Studium absolvieren zu können, benötigen Sie in der Regel ein bis zwei Jahre Berufspraxis. Das MBA Management Programm wendet sich daher in erster Linie an praxiserfahrene Manager, die ihre akademischen Kompetenzen erweitern und die Karrierestufe weiter anstreben. Das zwei- bis viersemestrige MBA-Studium wird oft nebenberuflich gestaltet.

Damit können die Studierenden neben ihrem Berufsleben auch ein Management-Studium durchlaufen. Dank ihres breiten Know-hows können Management-Absolventen in vielen Industrien und Sektoren mitarbeiten. Überall dort, wo ein Verein, eine Einrichtung oder ein Betrieb geführt und organisiert werden muss, sind ihre Kompetenzen gefordert. Hochschulabsolventen der Betriebswirtschaftslehre sind auch international begehrte Fachleute.

Der Management-Lehrgang eröffnet darüber hinaus ausgezeichnete Aufstiegschancen. Auch der Weg vom Junior-Manager zum CEO oder gar in die Unternehmensleitung ist nicht ungewöhnlich. Die Gehälter der Führungskräfte sind sehr verschieden, da jede Industrie anders zahlt. Auf Grund der Vielzahl von Studienrichtungen, die Sie mit Ihrem Managementstudium verfolgen können, ist eine allgemeine Angabe über das Gehaltsniveau des Managers nicht leicht.

Im Durchschnitt beläuft sich ein Geschäftsführer auf ca. 600 Euro pro Jahr. Aber nicht jeder Geschäftsführer kann ein solches Ergebnis vorweisen. In Deutschland gibt es eine Vielzahl von Fach- und Privathochschulen, die Management-Studiengänge anbieten. Zu den renommierten Managementhochschulen zählen die Hochschule Mannheim, die EBS Hochschule für Ökonomie und Recht und die Frankfurt School of Finance and Management.

Auch die Deutsche Graduiertenschule für Management und Recht und die Fachhochschule Fulda sind bei den Studierenden besonders gefragt.

Mehr zum Thema