Lohn Ausbildung

Lohnausbildung

Gaststättenleiter - Gehalt, Aufgaben und Ausbildung. Die Ausbildungsvergütung in der Bundesrepublik Deutschland war in der Vergangenheit immer wieder Gegenstand bildungspolitischer Diskussionen. Was sind die Faktoren, die die Löhne beeinflussen? Wieviel verdiene ich während und nach meiner Ausbildung in der Hotellerie? Sie möchten Ihre Lohnsituation durch konkrete Maßnahmen verbessern?

Restaurant Manager - Gehälter, Ausbildung & Tätigkeiten

Der Restaurantmanager kümmert sich als charmante Gastgeberin vor allem um zufriedene Besucher, reibungslose Bedienung und Personalführung. Ein fundiertes Studium und mehrjährige Führungserfahrung sind gerade in der anspruchsvollen Küche eine unabdingbare Voraussetzung für diese Position. Für den Betrieb des Lokals ist der Restaurantmanager zuständig.

Personalmanagement, Personaleinsatzplanung, Gästebetreuung bis hin zur Gestaltung des gastronomischen Angebotes zusammen mit dem Küchenchef und dem Weinkellner machen den Restaurantmanager zu einer ungemein bedeutenden Säule eines Restaurants. Der Restaurantmanager steht mit seiner sympathischen Manier im Mittelpunkt und ist die Kontaktperson für die Besucher. Ein Restaurantmanager muss auch bei möglichen Auseinandersetzungen immer die Ruhe behalten und mit einem kühlen Verstand anpacken.

Gerade in der gehobenen Hotellerie muss ein Restaurantmanager eine Ausbildung zum Hotel- oder Restaurantfachmann sowie eine Hotel- oder Touristikschule durchlaufen haben. Darüber hinaus wird von einem Restaurantmanager eine mehrjährige praktische Erfahrung in leitender Funktion vorausgesetzt. Der Restaurantmanager sollte auch im Hinblick auf die Sprachkenntnisse etwas mehr können als nur ein paar Englischkenntnisse.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an

Wie viel Geld kann ich während und nach meiner Ausbildung in der Hotelwirtschaft verdienen? Der Lohn in der Hotelwirtschaft wird durch den nationalen Arbeitsvertrag (L-GAV) im Rahmen der sozialen Partnerschaft bestimmt. Weitere Infos zu den Löhnen während und nach der Ausbildung hier. Im Rahmen der Berufsausbildung (Lehre) sind die Mindestgehälter für die Ausbildung im Hotel- und Gaststättengewerbe in der Lehrlingsausbildung im schweizerischen Gaststättengewerbe festgelegt:

Nähere Angaben zu den Gehältern während der Ausbildung und den Regelungen zu Arbeitszeiten, Urlaub etc. können dem folgenden Text entnommen werden: Mindestlohn in der Sparte - Ausbildung ist wert! Der Mindestlohn ist im nationalen Arbeitsvertrag (L-GAV) festgelegt. Der Mindestlohn (13 Monatslöhne) ohne Lehrstelle beträgt CHF 3'417. Ausgebildete Mitarbeitende werden mit einem Sicherheitsdatenblatt (2-jährige Berufsausbildung ) oder einem EFZ (3-jährige Ausbildung) von CHF 3'718 oder CHF 4'120 pro Monat vergütet.

Nach bestandener Prüfung beträgt der Mindestlohn CHF 4824. Die L-GAV und die Mindestlöhne können hier eingesehen werden: Die Aus- und Weiterbildung in der Hotelbranche zahlt sich aus. Profitieren Sie von der Möglichkeit der Förderung durch die L-GAV. Nähere Angaben zu den L-GAV-Ausbildungsbeiträgen hier: L-GAV:

Mehr zum Thema