Leichte Ausbildungsberufe

Geringfügige Ausbildungsberufe

Ihre Frage ist schwer zu beantworten, da jede Berufsausbildung mit intensivem Lernen verbunden ist. Neues Ranking der Ausbildungsberufe Die Ausbildungsberufe in der Logistikwirtschaft haben sich im aktuellen Ranking der Ausbildungsberufe leicht verbessert. Die Jahresstatistik des BIBB berücksichtigt die im Jahr 2014 abgeschlossenen neuen Lehrverträge in Deutschland. Im vergangenen Jahr wurden 522.231 neue Lehrverträge geschlossen.

Hiervon waren 59,9 Prozent männlich und 40,1 Prozent weiblich.

Die Ausbildungsberufe in der Logistikwirtschaft haben sich im aktuellen Ranking der Ausbildungsberufe leicht verbessert. Die Jahresstatistik des BIBB trägt den im Jahr 2014 in Deutschland abgeschlossenen neuen Ausbildungsverträgen Rechnung. Im vergangenen Jahr wurden 522.231 neue Verträge geschlossen. Hiervon waren 59,9 Prozent männlich und 40,1 Prozent weiblich.

In den Top -100-Berufen stieg der Spezialist für Warehouse-Logistik um einen Rang nach vorne auf den 15. 10.167 Jugendliche haben sich im vergangenen Jahr für diesen Ausbildungsberuf entschlossen. Davon sind 88,4 Prozent männlich, 11,6 Prozent weiblich. Mit 5.526 neuen Lehrverträgen liegen wir im Bereich der Fachlagerhaltung auf dem 27.

Dabei ist die Männerdominanz mit 91,2 Prozent klar. Dahinter verbirgt sich der Berufsstand des Kaufmanns für Speditions- und Logistikdienstleistungen. 3.405 neue Fachkräfte haben 2014 ihre Berufsausbildung begonnen. Mit 1.338 neuen Auszubildenden belegte der Spezialist für Kurier-, Express- und Postdienste im vergangenen Jahr den 76. Rang unter den 100 beliebtesten Ausbildungsberufen. 27,4% der jungen Damen stellten sich für diese Berufsausbildung ein.

In der Rangfolge der Ausbildungsberufe nach neuen Verträgen ist der neue Bürokaufmann/-frau im Jahr 2014 der Vorreiter. Über 29.100 junge Menschen haben am vergangenen Wochenende einen neuen Lehrvertrag für diesen Berufe unterzeichnet. Die neue Spitzenstellung ist darauf zurückzuführen, dass zu Ausbildungsbeginn des Ausbildungsjahres 2014/2015 die drei bisherigen Berufe Bürokaufmann/-frau, Kauffrau für Kommunikation und Kauffrau für Bürokommunikation zu einem neuen Lehrberuf zusammengeführt wurden.

Damit werden nach einer neuen BIBB-Analyse die bisher "Top 3" Ausbildungsberufe durch je einen Ausbildungsplatz ersetzt: Kaufmann im Handel mit rund 26.500 neuen Verträgen, Verkäufer mit rund 25.200 neuen Verträgen und Kfz-Mechatroniker mit fast 20.200 neuen Verträgen.

Auch interessant

Mehr zum Thema