Lehrstellennachweis Bern

Lehrbrief Bern

Die Liste der Lehrstellen bei Zimmereibetrieben im Kanton Bern finden Sie hier. Im August beginnt das Zulassungsverfahren mit dem Start der BAM-Ausbildungsmesse in Bern. Erkundigen Sie sich bei der BIS nach dem Lehrlingsausweis für Ihren Wunschberuf. Informieren Sie sich über die FaGe-Lehrstellen im Kanton Bern. Die folgenden Unternehmen bieten regelmäßig Ausbildungsplätze an:

Ausbildungsportal

Sie haben sich für einen Ausbildungsberuf entschlossen und suchen nun einen Ausbildungsplatz? Hier haben wir einige Hinweise für Sie zusammengetragen, wie Sie Ihren Ausbildungsplatz finden: Fragen Sie bei der BIS nach dem Ausbildungsnachweis für Ihren gewünschten Beruf. Hier finden Sie Informationen darüber, wer einen Ausbildungsplatz bietet und zur Zeit eine freie Stelle zu besetzen hat. Finden Sie es von Ihren Freunden und Ihrer Familie heraus, nutzen Sie die Social Networks, um zu helfen.

Lesen Sie die Stellenanzeigen in den Tageszeitungen und auf den Online-Ausbildungsbörsen. Nachfolgend finden Sie einen Link zu den Online-Ausbildungsbörsen. Unter dem folgenden Link finden Sie auch die offenen Ausbildungsplätze im Kanton Bern: siehe unten:

Berufsausbildung - Begrüßung

Geschulte Ausbilder unter der Anleitung der Ausbildungsverantwortlichen verpflichten sich, den Schülern einen umfangreichen Überblick über die Tätigkeit von SITEX zu geben und die Ziele des Praktikums zu erreichen. Das Lehrlingszeugnis des Erziehungsdepartements informiert über die FaGe Lehrstelle im Kanton Bern. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an uns. Für das Jahr 2019 sind wir auf der Suche nach motivierten und enthusiastischen Talenten. Für das Jahr 2019 berichtete Herr Ritch über seine Berufsausbildung zum Gesundheitsspezialisten bei der SPIITEX.

Ein LernfaGe unserer Schwesterorganisation in Interlaken und Umgebung: Der Berufsstand des Gesundheitsspezialisten ist vielseitig: Der Berufsstand des zertifizierten Pflegefachmanns HF:

Voraussetzungen für Ausbildungsbetriebe

Unternehmen, die eine Ausbildungserlaubnis für den Berufsstand Fachgesundheit EFZ oder Fachpflege EFZ haben, können den Berufsstand Assistentin für die Gesundheits- und Sozialarbeit EBA ohne weitere Bedingungen ausstellen. Grundlage für die Voraussetzungen für neue Ausbildungsbetriebe sind die Berufsbildungsverordnung und das Berufsausbildungsgesetz (BBG). Sie können Ihre Lehre im Lehrbrief des Kanton Bern veröffentlichen.

Berufsbegleitende Ausbilderinnen und Ausbilder der FaBe EFZ können die Studierenden auch ohne weitere Voraussetzungen im EBA-Ausbildungsassistenten für den Bereich Health and Social Affairs mitbringen. Ab 2015 wird OdA Health einen Weiterbildungskurs "Einführung in die Grundlagen der AGS" anbieten. Art. 8 Abs. 6 der Berufsbildungsverordnung legt fest, dass für die Berufsausbildung in der ganzen Schweiz eine einheitliche Form gilt.

Mehr zum Thema