Lehrstellen Bewerbung

Ausbildung Bewerbung

Die Beispiele zeigen, was eine gute Bewerbung ausmacht und wie man sich am besten auf das Interview vorbereitet. Die Bewerbungsunterlagen sind besonders wichtig bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz. Beispiele, Vorlagen und Tipps zur Gestaltung des Anschreibens und des richtigen Erscheinungsbildes, damit Ihre Bewerbung für die Ausbildung ein Erfolg wird. Sie suchen einen Ausbildungsplatz und suchen Tipps für Ihre erfolgreiche Bewerbung? Je nach Modell: Bewerbung[Vorname Nachname] für die Lehre/Duales Studium als Beruf] und, falls vorhanden, die Referenznummer.

Auskünfte der Kantone

In der Schweiz werden jährlich mehrere zehntausend Lehrstellen angeboten. Dennoch bewirbt man sich immer wieder für den gleichen Job. Um den Ausbildungsbetrieb auf ein Thema hinzuweisen, ist es wichtig, die eigene Leistungsbereitschaft und das eigene Ausbildungsinteresse im Anschreiben zu betonen. Folgende deutschsprachige Bezirke bieten weitere Informationen.

Online-Bewerbung und Bewerbung per E-Mail

Heute wollen viele Unternehmen nur noch Onlinebewerbungen und Anwendungen per E-Mail oder machen Antragsformulare auf ihren Websites verfügbar. Bei einer Bewerbung per E-Mail ist darauf zu achten, dass die beigefügten Unterlagen nicht zu groß sind. Ein kleiner Hinweis auf die Antragsunterlagen wird in der Mail selbst verfasst. Für die Online-Bewerbung und die Bewerbung per E-Mail gilt dasselbe wie für die Bewerbung per Post.

Es ist auch hier ratsam, die Bewerbung vor dem Versand Korrektur lesen zu lassen. 2. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie den Ausbildungsbetrieb, wie die Unterlagen geschickt werden sollen. Ist nichts Spezielles vermerkt, ist der Versand per Post gültig. Sobald das Anschreiben mit Curriculum Vitae und Zertifikaten verschickt wurde, ist der Lehrer am Zug.

Sollte innerhalb von drei Monaten nach dem Absenden der Bewerbung keine Antwort erfolgen, sollten Sie sich nach dem Status der Verarbeitung fragen. Daher wird empfohlen, Facebook und andere Social Media Accounts so zu verwalten, dass die Vertraulichkeit geschützt ist und keine "unangemessenen Informationen" von außen eingesehen werden können.

Bewerbungsanschreiben - Bewerbung und Bewerbungsunterlagen- Bewerbungsanschreiben

Die Bewerbungsunterlagen sind besonders bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz von Bedeutung. Sie stellen hier Ihre berufliche Motivierung vor und zeigen dem Auftraggeber, warum Sie sich für diesen Berufsstand interessieren. Sie sollten auch betonen, warum Sie in diesem Unternehmen tätig sein wollen. Denn je besser Sie dies in Ihrem Anschreiben erläutern können, umso besser sind Ihre Ausbildungschancen, denn Unternehmen mögen Einzelbewerbungen, bei denen das Arbeitsinteresse zum Ausdruck kommt.

Für den erfolgreichen Abschluss Ihres Bewerbungsschreibens sind die formellen Anforderungen zu beachten. Erst dann wird Ihr Auftraggeber Ihren Brief sorgfältig durchlesen und Ihre Bewerbung in die Vorauswahl aufnehmen. Der Bewerbungsbrief sollte nicht mehr als eine DIN à 4 Seiten umfassen. Anschließend wird eine Adresse angegeben. Wenn die Kontaktperson bekannt ist, sollten Sie sie auch gleich in der Begrüßung anführen.

Wenn Sie nicht wissen, wer der zuständige Kontakt für Ihre Bewerbung ist, dann verwenden Sie am besten den allgemeinen Titel: Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen, nach der Begrüßung folgen Sie dem eigentlichen Anredetext. Es ist wichtig, dass Sie im Brieftext Ihre Beweggründe für die Berufswahl und die Tätigkeit für das jeweilige Unternehmen so gut wie möglich beschreiben.

Sie sollten Standardanwendungen meiden, die an mehrere Unternehmen versendet werden. Es ist besser, wenn Sie sich das Unternehmen genauer ansehen (z.B. auf der Webseite des Unternehmens) und es in Ihrem Brief behandeln. Sie können Ihre Bewerbung bei diesem Unternehmen z.B. mit einem Merkmal des Unternehmens rechtfertigen, das es so attraktiv macht, dass Sie Teil der Mitarbeiter sein möchten.

Außerdem sollten Sie darüber nachdenken, was Sie für den ausgewählten Lehrerberuf zu tun haben. In einem Sozialberuf können Sie Ihre Erfahrung mit Freiwilligen teilen. Haben Sie bereits ein Berufspraktikum absolviert, dann sollten Sie dies auch angeben, da dies Ihr diesbezügliches Engagement zeigt.

Falls Sie keine Praxiserfahrung haben, können Sie in Ihrer Bewerbung auch angeben, dass Sie vor Ausbildungsbeginn einen Praktikumsplatz im Unternehmen einplanen werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema