Lehrlingsgehalt Rechner

Ausbildungsvergütungsrechner

Geben Sie Ihre Lehrlingsentschädigung in den Brutto/Netto-Rechner ein. Lohnrechner für Ihre Homepage als Widget. Wieviel Nettorest vom Bruttobetrag? Mit unserem Lohnrechner haben Sie die Gelegenheit, den genauen Nettolohn aus Ihrem Bruttogehalt zu errechnen. Außerdem kalkuliert sie Abgaben und Sozialversicherungsbeiträge wie den Anteil an der GKV.

Wie sich unterschiedliche Szenarios auf Ihr Nettogehalt auswirkt, errechnet Ihnen der Brutto-Netto-Rechner. In diesem Feld erfassen Sie den Brutto-/Nettoertrag. Der Steuerkreis beeinflusst die Einkommensteuer, den Solidaritätszuschlag und die Kirchliche Steuer.

Es gibt sechs Steuerkategorien in Deutschland. Monatliche Abgaben können mit einem Zuschuss reduziert werden. Sie können die Kinderbetreuungskosten als Zuschuss und die Reisekosten für den Weg zur Erwerbstätigkeit erfassen. Sie wird jedoch immer bei der Berechnung der Gemeindesteuer und des Solidaritätszuschlages berücksichtigt.

Die Krankenkassen können von ihren Versicherten einen zusätzlichen Betrag einfordern. Bei der Berechnung des Gehaltsrechners wird ein Anteil von 0,9% zugrunde gelegt, da die meisten Fonds diesen Betrag berechnen. Zuerst müssen Sie Ihr Land aus unserem Brutto-Netto-Rechner auswählen und Ihr Jahr eintragen.

In das folgende Eingabefeld tragen Sie Ihren Bruttolohn für das ganze Jahr oder pro angefangenen Monat ein. Anschließend können Sie Ihre Steuerkategorie auswählen, Ihren (jährlichen) Steuerfreibetrag angeben, sofern verfügbar, und ob Sie kirchensteuerpflichtig sind oder ob Sie ein Kind haben. Umso ausführlicher Ihre Daten in unserem Lohnrechner sind, umso präziser wird Ihr Nettogehalt errechnet.

Die Nettolöhne werden durch die Abzüge von verschiedenen Abgaben und Sozialversicherungsbeiträgen errechnet. Der Steueraufwand beinhaltet die Einkommensteuer, den solidarischen Zuschlag und ggf. die Kirchliche Steuer. Im Falle der Einkommensteuer wird der entsprechende Ertragsteuersatz auf das zu versteuernde Bruttogehalt umgerechnet. Auf die Einkommensteuer entfällt ein Zuschlag von 5,5 vH. Der Kirchensteuersatz beläuft sich je nach Land auf acht oder neun Prozentpunkte der Einkommensteuer.

Die Sozialversicherungsbeiträge umfassen Krankenversicherungsbeiträge, Rentenversicherungsbeiträge und Arbeitslosenversicherungsbeiträge. Der Betrag der Einkommensteuer und damit auch die Summe des Solidaritätszuschlages und ggf. der Kirchliche Steuer ist abhängig von der jeweiligen Steuerart. In Deutschland gibt es sechs Steuerkategorien. Für jede Klasse gibt es vorgegebene Zulagen, die sich auf die Nettolohnberechnung auswirken.

Bei Verheirateten gilt die Steuerkategorie III, IV und V, bei Ehepartnern, die mehr als ihr Partner einnehmen. In diesem Falle erhält der unterverdienende Ehepartner die Steuerkategorie V. Die Steuergruppe IV ist für Ehegatten bestimmt, die etwa gleich viel einnehmen. Mitarbeiter der Abgabenklasse VI bekommen Steuern, wenn sie eine weitere Beschäftigung aufnehmen und eine Zusatzkarte für die Einkommensteuer anfordern.

Die Basisbefreiung gilt für die Steuerkategorien I und II.

Auch interessant

Mehr zum Thema