Lehrlingsausbilder Kurs

Ausbilderlehrgang

Wenn Sie Lehrlinge ausbilden wollen, können Sie erst nach einer Ausbildung zum Lehrlingsausbilder werden. Eine Grundausbildung mit Prüfung ist für betriebliche Ausbilder obligatorisch. In Präsenz- und eLearning-Phasen bereiten sie sich auf die Lehrlingsausbildung in der Praxis vor.

Bei uns findest du Schulungen, Trainings und Fortbildungen als professioneller Trainer.

Sind Sie auf der Suche nach einer geeigneten Ausbildungsstätte für Ihre Aus- oder Fortbildung als Lehrlingsausbilder, so finde ich für Sie rasch und unkompliziert eine Vielzahl geeigneter Ausbildungsmöglichkeiten für Berufsausbilder: Die angehenden Lehrlingsausbilderinnen und Lehrlingsausbilder erwerben nach erfolgreichem Abschluss der Berufsausbildung das schweizweit gültige eidg. anerkannte Berufsbildungszeugnis. Die Grundausbildung zum Lehrlingsausbilder dauert fünf Tage mit 40 UE.

Auf dieser Grundlage, aber nicht obligatorisch, erfolgt eine Fortbildung zum eidgenössischen Diplom Berufsausbilder/-in. Es gibt keine Anforderungen an die Berufsausbildung. Für die Tätigkeit als Lehrlingsausbilder sind jedoch das EFZ des jeweiligen Berufsstandes, der abgeschlossene Berufsausbildungslehrgang und eine exakt festgelegte Mindestzahl an praktischer Berufserfahrung im Ausbildungsbetrieb vonnöten.

Damit Sie als Lehrlingsausbilder/in / Meister/in oder Berufsausbilder/in arbeiten können, ist es erforderlich, dass Sie den verpflichtenden Berufsausbildungskurs durchlaufen. Sind Sie auf der Suche nach einer geeigneten Ausbildungsstätte für Ihre Aus- oder Fortbildung als Lehrlingsausbilder? Das Berufsausbildungsgesetz schreibt vor, dass Unternehmen, die eine Lehrlingsausbildung anstreben, zumindest einen Lehrlingsausbilder unter ihren Mitarbeitern haben müssen.

Die Lehrveranstaltung ist eine branchenspezifische Veranstaltung, die in der Regel ca. 5 Tage umfasst und den Teilnehmern umfangreiche Kenntnisse im Management von Auszubildenden vermittelt. Auszubildende zu betreuen ist für einige Mitarbeiter die erste Gelegenheit, sehr praxisnah Führungsqualitäten zu erwerben und wird als erster Einstieg in die Führungsebene ihres Betriebes angesehen. Lehrlingsausbilder sind für die Beachtung dieses Curriculums verantwortlich, daher ist es eine große Herausforderung, für die Lernenden verantwortlich zu sein.

Darüber hinaus halten die Betreuer der Auszubildenden Kontakte zu ihren gesetzlichen Vertretern und Berufsschulen. Die Teilnehmer werden während des Kurses in unterschiedlichen Themenbereichen intensiv ausgebildet. In der Ausbildung beschäftigen sie sich mit Fragen der Sicherheit am Arbeitsplatz und der Suchtprävention und werden auf ihre vorbildliche Funktion gegenüber den Auszubildenden hingewiesen.

Darüber hinaus lernen die Kursteilnehmer interessante Fakten über die einzelnen Lernmethoden, Arbeitsweisen, die einzelnen Lernarten, die Zielformulierung und die Lernunterlagen. Ebenso werden die Durchführung eines Interviews, die Auswahlkriterien für einen Lehrling und die Bewertung des Schülers besprochen.

Mehr zum Thema