Last Minute Ausbildungsplätze

Last-Minute Ausbildung

Auszubildende finden leicht gemacht: Melden Sie sich jetzt als Aussteller für LastMinit an. Die Agentur für Arbeit, die Handwerkskammer Berlin und die IHK Berlin organisieren die große Ausbildungsmesse. Brauchen Sie noch eine Ausbildung in diesem Jahr? Just in time - wer zu spät kam und nach einem Ausbildungsplatz suchte, konnte sich bei der Last-Minute-Ausbildung noch einen schnappen. Nach wie vor gibt es freie Ausbildungsplätze in Berlin und Brandenburg.

Die LAST Minute Wertpapierbörse

Sie haben noch keine Ausbildung, obwohl das Lehrjahr bereits angefangen hat? Bei der großen Bildungsmesse in den STATION-Hallen am Gleisdreieck können Sie persönliche Kontakte zu Firmen knüpfen und idealerweise gleich einen Lehrplatz bekommen. Jährlich im Monatsseptember veranstalten die Arbeitagentur, die Handarbeitskammer Berlin und die IHK Berlin die große Bildungsmesse, damit Sie Ihre Chancen auf einen Lehrplatz wahrnehmen können.

Die ganze Bandbreite an Ausbildungsmöglichkeiten steht Ihnen zur Verfügung und die Beteiligung ist selbstverständlich kostenlos. Bei der Last MinuteBörse für Ausbildungsplätze haben Sie die Möglichkeit, Ihre Unterlagen mitzubringen. Sie können mit rund 50 Betrieben, die noch für das aktuelle Lehrjahr einen Ausbildungsplatz bieten, direkt ansprechbar sein.

Damit Sie sich bestens auf die Last MinuteBörse vorbereiten können, erhalten Sie von uns die besten Tips. Das wollen die Ausbildungsbetriebe von Ihnen: Wir veranstalten die Last MinuteBörse zusammen mit der Agentur für Arbeit Berlin und der Berliner Handwerkerkammer. Mehr als 7.700 Fachbesucher besuchten unsere Last MinuteBörse am Samstag, 15. und Sonntag, 16. Oktober 2017.

In vielen spannenden Ausbildungsberufen standen noch 4.600 offene Ausbildungsplätze zur Verfügung. Wie finden Sie vakante Ausbildungsplätze im Vorfeld? dann erhalten Sie alle Informationen zu den Bildungsmessen der IHK Berlin!

Ausbildungsstellen in der letzten Minute

  • Die Agentur für Arbeit Eberswalde und das Arbeitsamt Barnim sowie die Industrie- und Handelskammer und die IHK Ostbrandenburg bieten Ihnen unter diesem Leitmotiv am Montag, den 24. Juli, den letzten Lehrstellentausch an. In der Zeit von 9 bis 13 Uhr werden sich 25 Lehrbetriebe aus der Umgebung im Paul-Wunderlich-Haus in Eberswalde ausstellen. Die Karriereberater der Agentur für Arbeit und die Bildungsberater der Handwerkskammern werden an diesem Tag neben allen verfügbaren Ausbildungsstellen in der Metropolregion Barnim-Uckermark, im Bundesland Brandenburg, in Berlin und darüber hinaus Auskünfte erteilen.

"Viele junge Menschen aus der Umgebung nehmen jedes Jahr die Möglichkeit wahr, sich ganz konkret an ihren gewünschten Ausbildungsbetrieb zu wenden und zum Beispiel um ein Sommerpraktikum zu bitten. Petra Röhlinger-Hissnauer, Chefin der Eberswalder Agentur für Arbeit, ist sich gewiss, dass "jeder junge Mensch, der noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz für 2018 ist, in letzter Minute eine Möglichkeit zur Lehrstellenvermittlung bekommt". Das Angebot an Ausbildungsplätzen ist riesig.

Gesucht werden junge Menschen für die Berufsausbildung zum Industrie-, Groß- und Außenhandelskaufmann, Zuckerbäcker, Rüstungsbauer, Kfz-Mechatroniker, Schreiner, Berufsfahrer oder Verpackungstechniker. Beispielsweise schließen Firmen früher einen Ausbildungsvertrag ab. Auch für Firmen, die noch keinen Auszubildenden finden, ist der Last-Minute-Austausch eine gute Präsentationsplattform.

Nach wie vor gibt es viele Ausbildungsplätze in der Heimatregion und ein Börsenbesuch ist auf jeden Fall lohnenswert ", so Gundolf Schülke, Geschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Ostbrandenburg. "Damit Bäckereien, Metzgereien und andere kleine und mittelständische Handwerksunternehmen die Gegend auch in Zukunft mitgestalten können, benötigt die Heimatregion Azubis. Außerdem erhoffen wir uns von den Aussteigern, die gute Möglichkeiten im handwerklichen Bereich haben, Aufmerksamkeit ", sagt Uwe Hoppe, Geschäftsführer der IHK Frankfurt (Oder) Ostbrandenburg.

Gegenwärtig sind noch 610 junge Menschen aus dem Bundesland auf der Suche nach einem Betriebsplatz bei der Berufsorientierung der Agentur für Arbeit registriert.

Auch interessant

Mehr zum Thema