Lackierer Ausbildung Gehalt

Gehalt für die Lackiererausbildung

Lackierer Gehalt & Verdienst: Was verdient ein Maler und Lackierer in Ausbildung und Beruf? Kfz-Lackierer Gehalt und Ertrag Die Vergütung in der Ausbildung ist sicher auch eine Frage, wenn Sie sich für einen Lehrberuf entscheiden, sollte aber nicht der entscheidende Faktor für Ihre Entscheidung sein. Hier erfahren Sie, was Sie als zukünftiger Autolackierer verdienen. Die Vergütung eines Lackierers in der Ausbildung ist im Vergleich zu anderen Lehrberufen im Mittelfeld.

Sie erhalten im ersten Jahr der Ausbildung zwischen 560 und 630 EUR netto. Die Höhe ist abhängig von Ihrem Unternehmen und dessen Lage. In der zweiten Ausbildung erhöht sich Ihr Gehalt auf 590 bis 670 EUR pro Jahr und im dritten Jahr auf 670 bis 770 EUR. Ihr Ausbildungsvergütung wird im Ausbildungsvertrag festgeschrieben.

Die Ausbildung in der Hosentasche ermöglicht Ihnen den Einstieg als Autolackierer. Ihr Anfangsgehalt beträgt zwischen 1.600 und 2.000 EUR. Bei Praktika und Weiterbildungsmaßnahmen oder einem Abschluss erhöht sich Ihr Gehalt auf 3.000 ? oder mehr.

Maler und Lackierer - Gehalt & Ertrag

Ihr Gehalt ist ein wichtiger Bestandteil Ihrer Karriere. Bedauerlicherweise ist es jedoch nicht möglich, als Lackierer und Lackierer in Ausbildung und Handwerk allgemein gültige Lohnaussagen zu machen. Die Gehaltsabrechnung erläutert warum und gibt Ihnen beispielhaft Auskunft über die möglichen Bezüge als Lackierer und Lackierer. Ihr Ausbildungsvergütung als Lackierer und Lackierer hängt davon ab, ob Ihr Unternehmen an einen Kollektivvertrag geknüpft ist, in welcher Industrie und in welchem Bundesstaat Sie beschäftigt sind.

Nach Angaben des Bundesinstituts für Berufsbildung erhalten Auszubildende, die im Jahr 2017 ihre Ausbildung zum Lackierer abgeschlossen haben, im Durchschnitt die nachfolgend aufgeführten tariflich vereinbarten Ausbildungsbeihilfen. Wählen Sie bis zu drei vergleichende Berufe aus und erfahren Sie, wie sich die Ausbildungsvergütung unterscheidet. Jahr der Ausbildung: Zweites Ausbildungsjahr: Drittes Ausbildungsjahr: Achtung: Ihr tatsächlicher Ausbildungsinhalt als Lackierer und Lackierer kann daher auch unter diesen Werten sein!

Hinweis: Einige Betriebe weisen in ihren Stellenausschreibungen auf die spezifische Ausbildungsbeihilfe hin. Sie können sich auch während Ihrer Ausbildung auf dem Arbeitsmarkt über Ihr Gehalt informieren. Gabriel zum Beispiel bildet als Lackierer bei einem brandenburgischen Lackierbetrieb aus und wird nach dem Kollektivvertrag für das Lackierhandwerk vergütet.

Im Rahmen dieses Vertrages hat ein Auszubildender seit dem Jahr 2014 folgende Vergütungen erhalten: 505 EUR im ersten Ausbildungsjahr, 555 EUR im zweiten Ausbildungsjahr und 690 EUR im dritten Ausbildungsjahr. Das Niveau Ihrer Inhalte als Lackierer und Lackierer ist abhängig von unterschiedlichen Einflüssen. Hierzu zählen z.B. Industrie, Arbeitsplatz und Praxis.

Für Ihr Gehalt als Lackierer und Lackierer gibt es eine fixe Regel, wenn Ihr Auftraggeber an einen Kollektivvertrag geknüpft ist. Welche dies im Einzelnen ist, richtet sich beispielsweise nach der Industrie und der jeweiligen Landesregion. Sie als gelernter Lackierer und Lackierer werden voraussichtlich in die unterste Kategorie der Mitarbeiter mit einer abgeschlossenen Ausbildung eingestuft.

So werden in einigen Sektoren Erträge zwischen 1.500 und 2.700 EUR Bruttobetrag erwartet. Die am besten bezahlten Ausbildungsplätze finden Sie hier. Das sind in einigen Gebieten vorbildliche Löhne als Lackierer und Malkünstler. Je nach Land, Industrie und Kollektivvertrag kann Ihr Einkommen also geringer oder größer sein. Mit den Jahren der Beschäftigung steigt in der Regel auch das Gehalt.

Mehr zum Thema